Forum: Politik
Straffällige Flüchtlinge: Kretschmann will Männerhorden "in die Pampa" schicken
DPA

"Das Gefährlichste, was die Evolution hervorgebracht hat, sind junge Männerhorden": Der grüne Ministerpräsident von Baden-Württemberg will straffällige Flüchtlinge von Großstädten fernhalten - und im Land verteilen.

Seite 6 von 28
dinorex64 09.11.2018, 23:08
50. in die Pampa" schicken

Wir in der Pampa wollen eureren Dreck nicht!Ihr habt ihn ran geholt,nun müsst ihr auch zusehen wie ihr damit zurecht kommt!!!Die sogenannte Pampa ist noch der einzige Fleck in Deutschland,wo man kaum oder selten mit eueren Goldstücken in Verbindung kommt....In der Stadt wohnen doch soviele nette Menschen,die sich um die Goldstücke kümmern können!!!

Beitrag melden
ichunddu.muellerskuh 09.11.2018, 23:11
51.

mit diesen "Horden junger Menschen" meint er ja wahrscheinlich nicht saufende und groellende deutsche/weisse Halbstarke, sondern die mit anderer Hautfarbe (s. "Migranten"). Menschen, die meoeglicherweise schlimme Schicksale hinter sich haben, so zu diskreditieren und quasi auf Bestien zu reduzieren, zeigt den geistigen Horizont unseres Ministerpraesidenten. Der ja auch Lehrer ist (!) Ich bin dafuer, alte, senile Opas, welche hinter dem Mond leben, und nicht mental in der Lage sind, zu akzeptieren, dass es andere Menschentypen gibt, in Altenheime in der Pampa zu verfrachten. Dort sind sie gut aufgehoben !

Beitrag melden
frenchhorn_69 09.11.2018, 23:11
52. Nee!

Sicherheitsverwahrung und gegebenenfalls Abschieben.
Also ist ein sehr wichtiges Recht, wer Schutz bekommt, sollte diesen auch „zurückgeben“ indem er/sie positiv am gesellschaftlichen Leben partizipieren.

Beitrag melden
matthias111 09.11.2018, 23:11
53. Geht´s noch oder ist das schon Demenz?

Das Gefährlichste, was die Evolution hervorgebracht hat, sind bundesdeutsche Politiker die ihre Fehler nicht einsehen wollen und stattdessen immer neue machen.

So da sollen also die Leute in der Stadt geschützt werden aber die Leute in der Pampa sollen sehen wo sie bleiben?

Beitrag melden
Das Pferd 09.11.2018, 23:14
54.

Zitat von claus7447
....................... Ansonsten, gebt den jungen Leuten einen Job, egal und wenn es Straßenkehrern ist, die müssen beschäftigt werden. Oder anders, sperrt mal 20 biodeutsche Jugendliche zusammen, ohne Ziel, ohne Arbeit, was glaubt ihr was da abgeht.
das ist ein immer wiederkehrendes Pseudoargument. Es geht davon aus, daß die kritische Haltung von Teilen der Bevölkerung zu vergewaltigenden und dealenden Flüchtlingen primär rassistisch begründet wäre. Das ist sie aber nicht, jeder wird Ihnen recht geben, daß 20 Biodeutsche (übrigens ein rassistisch abwertender Ausdruck), wohlmöglich mit einer Familiengeschichte wie ein Afghane, wo Frieden was aus den Erzählungen der Großväter ist, sich genauso aufführen würden. Sagen wir verstärkt durch eine bedingungslose Alimentation im Aufnahmeland, eine Ideologie der Überlegenheit und Verachtung anderer Gruppen, Langeweile und Alkohol. Und schlechte Chancen bei den Mädchen.

Ja, die würden sich genauso benehmen. Alles andere wäre ja rassistisch. Aber sie wären dann genauso unwillkommen.


Mit der Arbeit haben Sie natürlich recht. Aber erst mal sind die gesetzlichen Hürden hoch, zum anderen sind die Prinzen nicht hier um den Besen zu schwingen. Der Schlepper hat ihnen ein Haus versprochen, und sogar in amtlichen Papieren auf Paschtu oder arabisch werden Lohnersatzleistungen als Gehalt bezeichnet. Arbeit ist der Schlüssel, aber es ist keinesfalls einfach.

Beitrag melden
geando 09.11.2018, 23:15
55. @claus7447

Zitat von claus7447
Ansonsten, gebt den jungen Leuten einen Job, egal und wenn es Straßenkehrern ist, die müssen beschäftigt werden. Oder anders, sperrt mal 20 biodeutsche Jugendliche zusammen, ohne Ziel, ohne Arbeit, was glaubt ihr was da abgeht.
Was genau soll denn da "abgehen"? Bis vor ein paar Jahren gab es das sogar Zwangsweise, das hiess Wehrpflicht- da haben auch tausende von jungen Männern ohne Beschäftigung und Sinn in irgendwelchen stinkenden Stuben gehockt, die durften die Lokalität sogar meist nicht mal verlassen (das würde man den Flüchtlingen in Hinblick auf die "Menschenwürde" nicht mal zumuten). Natürlich sind die "Biodeutschen" auch nicht alles Engel, aber einige Zuwanderer aus autoritären Gesellschaften fühlen sich im Westen einfach von allen Regeln befreit, sie haben keinen Respekt vor unseren Sanktionsmassnahmen. Ist ja auch kein exklusiv deutsches Phänomen, sondern genausogut in Frankreich, England oder Belgien zu beobachten. Die Klientel ist fast immer die selbe.

Beitrag melden
Mondlady 09.11.2018, 23:25
56. Völlig übergeschnappt?

Ist der Alte jetzt völlig übergeschnappt? Kriminelle gehören ausgewiesen und sofort abgeschoben! Statt dessen will er sie "im Land verteilen"! Heißt das jetzt, jede kleine Gemeinde kriegt gemäß ihrer Bevölkerung prozentual Kriminelle zugeteilt, damit sich niemand vernachlässigt fühlt? Bisher habe ich Kretschmann immer für einigermaßen vernünftig gehalten, aber jetzt macht mir sein offensichtlich angeschlagener Gesundheitszustand doch Sorgen!

Beitrag melden
w.weiter 09.11.2018, 23:29
57. Autsch.

Klare (?) Aussage.
Aber wohl durchdacht?
Manch "alte, weis(s)e Männer" sollten sich bitte zeitnah
ein Ruhedomizil suchen, und nicht "zündeln".
"GRÜNE" schämt euch.
NEJ TAK! --------> [bedeutete früher: NEIN DANKE!]

Beitrag melden
mirage122 09.11.2018, 23:38
58. Testosterongesteuert?

Nee, das ist Herr Kretschmann wahrlich nicht mehr. Es scheint ihm aber auch andere "Steuerungen" abhanden gekommen zu sein. Wie kann man solchen Stuss öffentlich verkünden? Das hat was von Ghettos und abschotten und Mauer drum herum. Und sowas ist Ministerpräsident. Wie gut, dass ich nicht in BW lebe!

Beitrag melden
mobes 09.11.2018, 23:45
59. Toll für die Leute auf dem Land ...

Die Leute auf dem Land werden sich freuen. Da wir straffällige Ausländer in Deutschland nicht brauchen, würde ich mit Putin vereinbaren, dass wir für die ein Straflager in Sibirien einrichten dürften. Dort wären sie dann gut aufgehoben. Tatsache ist aber, dass deutsche Gefängnisse keine Abschreckung sind. Man hat dort eine warme Bude, bekommt Frühstück, Mittag und Abendessen, ärztliche Vollversorgung, es gibt Schwimmbäder, welche sich manche Gemeinde nicht mehr leisten kann, und Taschengeld gibt es auch noch. Und so lange das so bleibt, werden wir immer überdurchschnittlich viel Straftäter haben.

Beitrag melden
Seite 6 von 28
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!