Forum: Politik
Strategie gegen die Krise: Schäuble will Solarstrom aus Griechenland

Ökovorstoß des deutschen Finanzministers: Nach Ansicht*von Wolfgang Schäuble*könnten die Griechen ihre Wirtschaft wieder flott bekommen, wenn sie große Mengen Solarstrom in die Bundesrepublik exportieren. Er sieht Vorhaben*wie dieses*als Bedingung für neue Milliardenhilfen.

Seite 1 von 31
rondon 21.06.2011, 13:45
1. was soll das jetzt

Das ist doch nun wieder nur ein hilfloser Versuch..als ob das irgendetwas löst...und die Ökobewegung will man damit nun wohl milde stimmen, da die sich als erstes organisieren würden.

Empört euch!! sag ich da nur: http://le-bohemien.net/2011/06/21/emport-euch2

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Wurrhak 21.06.2011, 13:47
2. Ah der Strom kann fliegen ...

Wie kommt der Strom hierher? Per Flugzeug? Das braucht Jahre, bis die entsprechende Infrastruktur ausgebaut ist, sowohl vor Ort als auch die Durchgangsleitungen. Soviel Zeit wird Griechenland aber nicht haben...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Europa! 21.06.2011, 13:52
3. Sag ich doch!

Schäuble ist einfach gut. Die europäische Einigung wird ohne Arbeitsteilung nicht funktionieren. Solarstrom ist eins der besten Beispiele. Aber die Griechen müssten ihn wahrscheinlich gar nicht gen Norden schicken, sondern könnten erstmal den Verbrauch an fossilen Brennstoffen in Griechenland selbst senken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
CyberDyne 21.06.2011, 13:53
4. Nicht schlecht!

Zitat von sysop
Ökovorstoß des deutschen Finanzministers ...
Also ich mag den Schäuble nicht und auch nicht seine CDU, aber das ist mal eine gute Idee, das muss der Neid ihm lassen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ralphofffm 21.06.2011, 13:54
5. Ideen

Eins muss man Wolfgang Schäuble lassen. Ideen hat er.
Sicher ist es nicht von der Hand zu weisen das Griechenland neue Wachstumsperspektiven braucht.

Energieexport ist nur eine Möglichkeit. Am gestiegenen Welthandel der letzten Jahrzehnte haben griechische Firmen auch verdient. Besonders die Schifffahrt.

Dieser neue Vorstoss wirft aber auch die Frage auf ob die Privatisierungen in Griechenland. Hier die Stromversorgung, nicht schon lange auf der Agenda einiger Leute waren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ogs 21.06.2011, 13:55
6. cool

Zitat von sysop
Ökovorstoß des deutschen Finanzministers: Nach Ansicht*von Wolfgang Schäuble*könnten die Griechen ihre Wirtschaft wieder flott bekommen, wenn sie große Mengen Solarstrom in die Bundesrepublik exportieren. Er sieht Vorhaben*wie dieses*als Bedingung für neue Milliardenhilfen.
Das klingt extrem durchdacht. Griechenland ist seit langer Zeit unabhängig vom Öl und das Land ist riesig. Viele sehr große topfebene Flächen, kaum Berge, extrem gut ausgebaute Infrastruktur. Insgesamt also ideale Bedingungen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Silver_Future 21.06.2011, 13:55
7. Schwarz(seher)markt

Hm, aber nicht dass dann unter den korrupten griechischen Bedingungen sich ein florierender Schwarzhandel mit Sonnenstrahlen, -wärme, etc. entwickelt.

Oder Touristen am Zoll vorbei grosse Mengen getankte Sonnenergie nicht deklarierern...

Uffgepasst!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
K_K_W 21.06.2011, 13:56
8. Schäuble

Herr, schmeiß Hirn vom Himmel!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Lonsinger 21.06.2011, 13:57
9. 100 Jahre zurück

Herr Schäuble, Sie sind zu spät dran. Die Zeit der deutschen Kolonien ist vorbei. Sie sind aber zumindest auf der Höhe der Zeit bezüglich der Produkte. Statt Palmfrüchte wollen Sie Strom produzieren lassen, prima. Den bekommen dann die Energieriesen, das Volk darf ein zweites mal bezahlen.
Enfach genial, Nobel-Preis verdächtig.


Zitat von sysop
Ökovorstoß des deutschen Finanzministers: Nach Ansicht*von Wolfgang Schäuble*könnten die Griechen ihre Wirtschaft wieder flott bekommen, wenn sie große Mengen Solarstrom in die Bundesrepublik exportieren. Er sieht Vorhaben*wie dieses*als Bedingung für neue Milliardenhilfen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 31