Forum: Politik
Streit in der Regierung: Rösler-Ministerium torpediert von der Leyens Armutsbericht
DPA

Schwarz-Gelb droht ein interner Streit über die sozialen Verhältnisse in Deutschland. Das Wirtschaftsministerium widerspricht laut einem Pressebericht dem Entwurf des Armuts- und Reichtumsberichts von Ursula von der Leyen. Dieser entspreche nicht der Meinung der Bundesregierung.

Seite 21 von 33
Herr Hold 20.09.2012, 12:34
200. Frage

Zitat von Moshpit
Also zuerst mal folgende simple Tatsache: es kann nicht jeder reich werden. Das können naturgemäß nur einige, wenige schaffen. Damit man reich werden kann, muß man die Wertschöpfung von vielen abzweigen und auf sich selber vereinigen. Anders geht es nicht. Man kann nicht kraft der Arbeit der eigenen Hände Vermögen zusammentragen wie ein Herr Gates oder Geissen. Dieses Prinzip.....
Glauben Sie wirklich, nur um mal ein Beispiel heraus zu nehmen, Frau Susanne Klatten (geb.Quandt) verbringt ihre Zeit damit, sich zu überlegen wie sie an Ihr oder mein Geld kommt, es "abzupressen und umzuleiten"?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
eslebederschwachsinn 20.09.2012, 12:38
201. Natürlich nicht...

Zitat von Herr Hold
Glauben Sie wirklich, nur um mal ein Beispiel heraus zu nehmen, Frau Susanne Klatten (geb.Quandt) verbringt ihre Zeit damit, sich zu überlegen wie sie an Ihr oder mein Geld kommt, es "abzupressen und umzuleiten"?
... das machen ihre Manager und Berater, die wissen, wie man das System optimal spielt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spiegelfechte 20.09.2012, 12:41
202. Rösler hat recht

Zitat von kritiker82
Interessant, dass es bei dem Armutsbericht auf einmal um "Meinungen" geht. Entweder der Bericht entspricht der Realität - was alarmierend wäre und wahrscheinlich ist - oder er entspringt der kreativen Phantasie eines Ministeriumsmitarbeiters, was schon etwas weniger wahrscheinlich ist. Rösler entlarvt sich also (mal wieder) selbst, nach dem Motto "ich mach mir die Welt, widde widde wie sie mir gefällt".
VdL hat die Zahlen interpretiert. Das ist was Rösler als (subjektive) "Mei-nung" bezeichnet. Wenn er also mit dieser "Meinung" nicht einverstanden ist, hat er doch Recht, wenn er seine "Meinung" dagegensetzt.
Bezeichnend ist ja auch, dass dieser "Armutsbericht" uns permanent in den Medien um die Ohren gehauen wird, damit wir alle sofort abnicken, wenn höhere Steuern für die bösen Reichen eingeführt werden sollen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
GSchelhase 20.09.2012, 12:43
203. Ja ja die Steuer

Zitat von u.loose
Ihr Facharbeiter zahlt deutlich weniger als 5.000 Euro Steuern... Also in Prozenten unter 10%... Das böse Kapital - also beispielsweise der ausgeschüttete Gewinn einer AG - zahlt hingegen insgesamt knapp 50% Steuern. Noch Fragen? Ein Glück für Sie, dass das "Büro" der Firma die Lohnsteuer bei Ihnen gleich abzieht - vermutlich müssten Sie bei Veranlagung einen Kredit aufnehmen, weil Sie die Steuern schon ausgegeben hätten (;-)
Im Prinzip haben Sie recht ABER die Firma hat die Lohnsteuer in ihrem Auftrag mit eingerechnet und außerdem holt sie sich das Geld am Jahresende vom Finanzamt wieder zurüch durch Abschreibungen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Herr Hold 20.09.2012, 12:47
204. Aha

Zitat von eslebederschwachsinn
... das machen ihre Manager und Berater, die wissen, wie man das System optimal spielt.
Dann sind also gar nicht die "Reichen" die Bösen, sondern die "Mitarbeiter der Reichen"?Oder erteilt Frau Klatten denen den Auftrag, die sollen unser Geld "abpressen und umleiten"?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Maya2003 20.09.2012, 12:52
205.

Zitat von blackkwood
Zu Ihrem ganzen polemisch-ironischen Gegeifere, welches - wie so oft - wahrscheinlich einfach nur dem Neid entspringt, kann ich nur sagen: Na und? Wieso hätten Sie ein Problem damit, wenn all das, was Sie beschrieben haben, tatsächlich so wäre?
Mein lieber Mitforist, "Neid" wird immer dann von gewissen Kreisen ins Spiel gebracht wenn es offenkundig ist WER sich bereichert und WER die Opfer sind. "Man" lässt sich eben nicht gerne ertappen.
Sie leiden wohl stark an Ihrem schlechten Gewissen, falls Sie so etwas haben. Kaufen Sie sich doch ein paar Ablassbriefe, in IHRER Welt kann doch alles mit Geld geregelt werden. Sonst würden Sie nicht immer dieses dämliche Wörtchen "Neid" ins Spiel bringen.

Nennen wir es doch lieber Gerechtigkeit. Als Kompromiss schlage ich vor die Steuersätze auf den Stand von 1998 zurückzusetzen - unter einer konservativen Regierung.
Aber das geht nicht, denn dann müssten Sie ja Helmut Kohl in der linken Ecke verorten - was unzweideutig zeigt wohin die Reise in den vergangene 15 Jahren gegangen ist.
Wenn Rechte wie Kohl heute von unseren "Leistungsträgern" als Linke gesehen werden, konservative Kritiker wie Blüm oder Geissler als "Kommunisten" verunglimpft werden, dann zeigt das überdeutlich welche Gedankenwelt "Herren" wie Sie zu Ihrem verachtenswerten Menschenbild geführt hat.

Der Schoss ist fruchtbar noch - die zwanziger Jahre hatten ähnliche Bilder von OBEN und UNTEN; und für die Lösung sozialer Probleme.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
GSchelhase 20.09.2012, 12:52
206. FDP die Splitterpartei

Zitat von sysop
Schwarz-Gelb droht ein interner Streit über die sozialen Verhältnisse in Deutschland. Das Wirtschaftsministerium widerspricht laut einem Pressebericht dem Entwurf des Armuts- und Reichtumsberichts von Ursula von der Leyen. Dieser entspreche nicht der Meinung der Bundesregierung.
Na wo sich die FDP rumtreibt gibt es keine Armut. Reichtum gibt es doch in Deutschland ja auch nicht mehr da ja alle Wolhabenden ihr Geld vor dem Ficus auf Schweizer Konten (oder sonst wo) geparkt haben. Man kann dadurch schön sehen wer die Schmarotzer der Geselschaft sind nicht die Arbeitslosen oder Hartz4 bezieher sondern die Reichen die ihr Schwarzgeld auf Dubiosen Konten auf der Welt verteilt haben und das noch von der Steuer abgesetzt haben wollen. Um Parteispenden brauchen sie sich ja keine Sorgen zu machen.

Wenn das Rösler-Ministerium meint sie haben 2 Millionen Jobs geschaffen mag das stimmen aber von 2 Millionen 400 Eurojobs kann man nicht leben. Besser wäre es sie hätter Arbeitsplätze bzw Arbeit geschaffen auch von dem jemand leben kann.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
w.r.weiß 20.09.2012, 12:53
207. Ist zwar nicht.....

...ganz korrekt, von meiner Seite aus, aber Gegenfrage:

Zitat von Herr Hold
Glauben Sie wirklich, nur um mal ein Beispiel heraus zu nehmen, Frau Susanne Klatten (geb.Quandt) verbringt ihre Zeit damit, sich zu überlegen wie sie an Ihr oder mein Geld kommt, es "abzupressen und umzuleiten"?
Wie bzw. womit hat Frau Klatten (geb. Quandt) ihr "Auskommen" verdient bzw. was ist/war ihre Leistung? Braucht sie evtl. mehr Aufmerksamkeit und Unterstützung durch die Gemeinschaft?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Phoenix2006 20.09.2012, 12:54
208. Rösler-Ministerium torpediert von der Leyens Armutsbericht

Vorbemerkung: In den 1980 Jahren wurde in Grobbritanien durchden sog. Thatcherismus der Staat massiv umgebaut.
Zeitarbeit,Leiharbeit, massive Umwandlung von sozialversicherungspflichtigen Arbeitsplätzen in 400,- Euro Jobs (in sehr vielen Bereichen)


Wird der aktuelle Armutsbericht dazu beitragen die Politik die den Neoliberalismus massiv gefördert hat kritisch zu hinterfragen und in eine andere Richtung zu einer humaneren Gesellschaft führen?
Wird Deutschland den Neoliberalismus in der Gesetzgebung weitergehen?
Literaturtipp: Kaltes Land: Gegen die Verrohung der Bundesrepublik für eine humane Gesellschaft

Es ist sehr bedenklich die gesllschaftlichen Gruppen gegeneinander auszuspielen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Maya2003 20.09.2012, 12:56
209.

Zitat von blackkwood
...... Es kann und darf aber nicht die Aufgabe des Staates sein, jeden der zu blöd, zu träge oder einfach nur zu faul ist, für sich selbst zu sorgen, zu Lasten der Allgemeinheit auf Dauer mit durchzuschleppen.
Sozialdarwinismus ist jetzt anscheinend wieder Mainstream bei unseren Eliten. Oder wie soll ich Sie sonst verstehen ?
Vielleicht sollte die Gesellschaft die "Dummen" aussortieren - das spart Kosten. Und die Alten und Gebrechlichen gleich mit, und die Arbeitsfaulen und Sozialschmarotzer und.....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 21 von 33