Forum: Politik
Streit mit der Schweiz: Hannelore Kraft will noch mehr Steuer-CDs kaufen
DPA

Die Kritik der Bundesregierung lässt NRW-Ministerpräsidentin Kraft kalt - ihre Landesregierung werde weiter Daten von Steuersündern aus der Schweiz kaufen, sagte die Sozialdemokratin nun der "Bild"-Zeitung. Die Mehrheit der Bevölkerung unterstützt laut einer Umfrage ihren Kurs.

Seite 1 von 23
klaro67 19.08.2012, 14:55
1. Kriminelle!

und sei es noch so gut gemeint, bekommen halt nie genug. Apropos, wird auch Steuerverschwendung und -veruntreuung durch Beamte und Regierungen so oder ähnlich verfolgt?! Oder der Bruch des Grundgesetzes? Siehe auch ESM oder EFSF! So ist es halt mit der staatlichen Rechtschaffenheit. Lieber Sündenböcke suchen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
RalfWagner 19.08.2012, 15:01
2. Aber immer Frau Kraft

Deutschland braucht Geld, vor allem seine Politiker. Der Euro wird ein Fass ohne Boden, Ihre Parteifreunde Beck (Nürburg-Ring), Platzeck und Wowereit (BER) zeigen gerade ihre kaufmännische Überlegenheit gegenüber dem freien Unternehmertum und NRW ist wieder zum sicheren Nehmerland im Länderfinanzausgleich geworden.
Steuerhinterziehung ist eine Straftat. Zu Recht. Hehlerei aber auch. Und für Steuerverschwendung winken Pensionen und das Bundesverdienstkreuz.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sormitz01 19.08.2012, 15:02
3. Bravo Frau Kraft

Zitat von sysop
Die Kritik der Bundesregierung lässt NRW-Ministerpräsidentin Kraft kalt - ihre Landesregierung werde weiter Daten von Steuersündern aus der Schweiz kaufen, sagte die Sozialdemokratin nun der "Bild"-Zeitung. Die Mehrheit der Bevölkerung unterstützt laut einer Umfrage ihren Kurs.
Bravo, Frau Kraft !
Machen Sie weiter so !
Alle anständigen, für ihr Geld arbeitenden Bundesbürger stehen voll und ganz hinter Ihnen und Ihrer Politik !
Frau Kraft ist eine Politikerin, die die Interessen der arbeitenden Bevölkerung vertritt und keine Geburtstagsempfänge für Bank-Vorstandsvorsitzende veranstaltet !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jo_the_blicker 19.08.2012, 15:03
4. Und was ist mit Luxemburg und den engl. Kanalinseln

Der Ankauf von CDs aus der Schweiz ist o. k. Man hört freilich, dass die Hilfe zur Steuerhinterziehung in Lux. und den Kanalinseln ähnlich ausgeprägt ist, der dt. Staat sich dort aber -aus welchen Gründen auch immer- nicht um entsprechende CDs bemüht.
Wer weiß hier Bescheid bzw. wäre das nicht einmal ein Thema für den Spiegel, hier sauber zu recherchieren und aufzuklären und in diesem Kontext möglichst auch, wie evtl. Luxemburg durch diese ganzen Rettungsschirme , ESM usw. besonders profitiert, denn anders kann ich mir das doch sehr spezielle und sonst schwer nachvollziehbare Verhalten von Herrn Juncker nicht erklären.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
olicrom 19.08.2012, 15:06
5. Moralische Hoheit der Hinterzieher?

Zitat von sysop
Die Kritik der Bundesregierung lässt NRW-Ministerpräsidentin Kraft kalt - ihre Landesregierung werde weiter Daten von Steuersündern aus der Schweiz kaufen, sagte die Sozialdemokratin nun der "Bild"-Zeitung. Die Mehrheit der Bevölkerung unterstützt laut einer Umfrage ihren Kurs.
Klare Verhältnise: Die Mehrheit der Bevölkerung ist für weitere Ankäufe von Steuer- CDs, im vorhanden rechtsstaatlichen Rahmen, wohlgemerkt. Demgegenüber steht also eine Minderheit, darunter sicherlich 100% aller Steuerhinterzieher, die das als moralisch verwerflich und rechtsstaatlich fragwürdig verteufeln. Ja wie kommen die nur dazu, fragt man sich da doch, oder?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
olicrom 19.08.2012, 15:11
6. User Fuzzi vom Dienst würde ich als Steuerfahnder...

Zitat von fuzzi-vom-dienst
"Die Mehrheit der Bevölkerung unterstützt laut einer Umfrage ihren Kurs." Interessant, SEHR interessant!!!! Angeblich unterstützt also die Mehrheit Verbrechen, denn nichts anderes ist diese schamlose Hehlerei. Der Frankfurter Polizei-Vize wurde strafversetzt, weil er versucht hatte, durch Androhung von Gewalt gegenüber einem inzwischen rechtskräftig verurteilten Mörsder ein kleines Menschenleben zu retten. Aber Politiker manipulieren das Volk aktuell dahingehend, dass selbst Hehlerei "gut" sei. Wohin ist eigentlich dieses Land verkommen, wohin driftet diese Politik? Solch einen Sch... hat sich nicht mal Adolf der Große (Achtung! Ironie!) geleistet. Es ist wirklich nicht zu fassen! Treten Sie zurück, Frau Kraft! Erst versammeln Sie zum Dienstantritt abergäubisch die einstmals von den Nazis installierten "Bezirksschornsteinfegermeister" als "Glücksbringer" um sich herum (schämen Sie sich da eigentlich nicht bei diesem Voodoozauber?), dann machen Sie die Hehlerei zum politischen Tagesgeschäft. Was für Überraschungen haben Sie denn noch in der Schublade?
.... aber schon mal ganz oben auf meine Liste setzen. Also wer asoziale Kriminelle derart heissblütig muss ich schon fragen lassen, ob er nicht selber Dreck am Schweizer Stecken hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Nimbus-4 19.08.2012, 15:14
7. Noch interessanter...

Zitat von fuzzi-vom-dienst
"Die Mehrheit der Bevölkerung unterstützt laut einer Umfrage ihren Kurs." Interessant, SEHR interessant!!!! Angeblich unterstützt also die Mehrheit Verbrechen, denn nichts anderes ist diese schamlose Hehlerei. Der Frankfurter Polizei-Vize wurde strafversetzt, weil er versucht hatte, durch Androhung von Gewalt gegenüber einem inzwischen rechtskräftig verurteilten Mörsder ein kleines Menschenleben zu retten. Aber Politiker manipulieren das Volk aktuell dahingehend, dass selbst Hehlerei "gut" sei. Wohin ist eigentlich dieses Land verkommen, wohin driftet diese Politik? Solch einen Sch... hat sich nicht mal Adolf der Große (Achtung! Ironie!) geleistet. Es ist wirklich nicht zu fassen! Treten Sie zurück, Frau Kraft! Erst versammeln Sie zum Dienstantritt abergäubisch die einstmals von den Nazis installierten "Bezirksschornsteinfegermeister" als "Glücksbringer" um sich herum (schämen Sie sich da eigentlich nicht bei diesem Voodoozauber?), dann machen Sie die Hehlerei zum politischen Tagesgeschäft. Was für Überraschungen haben Sie denn noch in der Schublade?

...finde ich, dass Sie mit keinem Wort, von den Verbrechen der Steuerhinterzieher sprechen, deren Vergehen durch Merkels Amnestieabkommen unter den Tisch zu fallen drohen.
Wer sich, wie Sie, derartig weit aus dem Fenster des Moraltempels lehnt, sollte sich auf festem Boden befinden.
Sie befinden sich auf wütendem Egotrip ins Nirgendwo und für Niemanden.
Wie ihr Avatar es schon sagt: Ein Fuzzi eben !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ein-berliner 19.08.2012, 15:14
8. Warum weiter Steuer-CDs kaufen?

Hallo Nahles, wo bleibt die Kavallerie? Einfach und effektiv, kostet kaum Geld.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
heldenmut 19.08.2012, 15:15
9. Die Genossen

haben eben keine Berührungsängste mit Ganoven. Die werden angestiftet gegen gutes Geld in der Schweiz Straftaten zu begehen. Die SPD meint, der Zweck heiligt die Mittel. Andererseits begibt sich NRW damit auf das Niveau von Kriminellen, gleich und gleich gesellt sich gerne, darf doch hier nicht zutreffen oder?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 23