Forum: Politik
Streit mit Merkel: Bundesweite CSU? Seehofer schließt sie nicht aus
DPA

Erneut haben Merkel und Seehofer bei ihrem Treffen keine gemeinsame Linie in der Flüchtlingspolitik gefunden. Er zeigt sich ungeduldig - es gebe keine "Ewigkeitsgarantien" für einen Verzicht auf eine bundesweite CSU.

Seite 7 von 29
Palmstroem 17.03.2016, 08:49
60. Das Problem ist - Seehofer hat keine Lösung.

Schon die Frage, wie er seine Obergrenze gegen die mitregierende SPD und dann im Bundesrat gegen RotGrün durchsetzen will, ist offen.
Auch offen ist, ob er Bilder wie in Idomeni bei einem Grenzaun in Kauf nehmen will und was, wenn die ersten Leichen im Inn schwimmen.
Und wenn, wie der CSU-Abgeordnete Hans-Peter Uhl gestern auf Phönix sagte, die CSU Schengen und damit freie Grenzen innerhalb Europas abschaffen will - was bleibt dann noch von Europa außer dem Euro. Schafft die CSU den dann auch ab, wenn die AfD das fordert?

Beitrag melden
Schlumperli 17.03.2016, 08:51
61. Na dann los

Von einer bundesweiten Ausdehnung kann die CSU nur profitieren, die CDU nur verlieren.

Die CDU ist in Bayern weitgehend chancenlos.

Die CSU aber könnte bundesweit die Stimmen all derjenigen bekommen, die Merkels Flüchtlingspolitik ablehnen, denen aber die AfD zu weit rechts ist.

Sollte die GRoKo-Regierung unverändert so weitermachen, wird die AfD massiv zulegen und die Bundestagswahl 2017 gibt dann ein noch viel schlimmeres Erwachen für CDU und SPD.

Manch namenloser Hinterbänkler wird wissen, dass sein Mandat auf einem bisher sicher geglaubten Listenplatz zukünftig gefärdet ist.
Wie lange werden solchen Leute noch treu zu Merkel stehen ?

Beitrag melden
genugistgenug 17.03.2016, 08:53
62. Königreich Bayern & Vasallenstaat Restdeppenland?

Wieso hat sich Bayern nicht einfach abgespalten als die CSU die 2/3 Mehrheit dort hatte?
Aber wieder im Ernst - wo ist echte Politik geblieben? Wo Politik für die Menschen im Land? Solche Meldungen dienen doch nur dazu, die Realität zu überdecken, die Zeilen zu füllen und zu zeigen, dass man weder eine Lösung für die Alltagsprobleme noch diese im Griff hat oder sie zumindest erkennt.

Beitrag melden
heiko1977 17.03.2016, 08:54
63.

Sehr gerne. Dann kommt die CDU nach Bayern und der automatische Sitz der CSU im Parlament ist dann auch Geschichte.

Beitrag melden
roughneckgermany 17.03.2016, 08:54
64.

Viele ehemalige CDU- und jetzt AfD-Wähler/Sympathisanten würde eine bundesweite CSU auf jeden Fall begeistern.

Beitrag melden
new_eagle 17.03.2016, 08:54
65. Hoffentlich macht Seehofer endlich mal ernst

und redet nicht nur immer von Klagen vor dem BVerfG oder einer bundesweiten Ausdehnung der CSU.

Beitrag melden
maynard_k. 17.03.2016, 08:55
66. Der Märchenonkel

Seehofer redet und redet. Mittlerweile ist doch jedem klar, dass da nichts dahinter steckt. Wenn er es wirklich ernst meinen würde, könnte er unmöglich weiter als Teil dieser Registrierungskoalition auftreten!

Und wenn die CSU deutschlandweit antritt, wird sie ausser ein paar Afd Sympathiesanten doch kein Mensch wählen - das ist eine Klientelpartei für die bayrische Landbevölkerung ... dafür würde die CDU in Bayern antreten und dort dann ebenfalls mitregieren

Beitrag melden
WillyWusel 17.03.2016, 08:56
67. Ach, Herr Seehofer

Was für ein billiger Bluff. Wenn die CSU deutschlandweit antreten würde, müsste sie natürlich umgekehrt damit rechnen, dass die CDU in Bayern antritt. Und dann wäre es endgültig vorbei mit der kaiserlichen blau-weißen Herrlichkeit der CSU in Bayern. Das kauf ihnen doch niemand ab. Also Herr Seehofer, sie werden sich schon was besseres einfallen lassen müssen...

Beitrag melden
Crossi71 17.03.2016, 08:56
68. Eines versteh ich bei dieser Debatte nicht

Merkel sagt immer, es dürfe keine nationalen Alleingänge geben, sondern man braucht eine europäische Lösung, aber Merkels Weg ist doch schon ein nationaler Alleingang, weil KEINER in Europa den Weg mit ihr beschreiten möchte. Also Merkel ist nicht Europa, sie spaltet permanent Europa, weil sie einen dickköpfigen Alleingang geht.

Beitrag melden
ikarus2015 17.03.2016, 08:56
69. Ja Bitte!

Und zwar schnell. Ich würde es sehr begrüßen und viele weitere Menschen in unserem Land wohl auch!

Beitrag melden
Seite 7 von 29
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!