Forum: Politik
Streit über Annexion: Putins Krim-Prahlerei irritiert Berlin
AP/dpa

Russlands Präsident Wladimir Putin betont in einer Fernseh-Dokumentation stolz seine Rolle bei der Annexion der Krim. Deutsche Außenpolitiker kritisieren ihn dafür scharf.

Seite 14 von 17
testi 10.03.2015, 16:29
130. überwältigender Mehrheit?

Zitat von überallzuhause
viele vergessen in ihrer Arroganz, um wen es bei diesem Problem der krim wirklich gegen muss. um das Wohlbefinden der Bewohner der Krim. und diese wollen in absoluter und überwältigender Mehrheit mit ihrer Halbinsel ein Teil Russlands sein. Politik muss sich für das wohl der Menschen opfern, nicht die Menschen der Politik
Woher wissen Sie, was die Menschen auf der Krim in überwältigender Mehrheit wollen? Dazu müsste man sie doch zuerst abstimmen lassen. Ich meine damit eine echte Abstimmung.

Beitrag melden
Öhrny 10.03.2015, 16:29
131. Wo...

...sind denn all die putinversteherischen Prahler? Also doch Trolle, oder? Putin hat Verträge gebrochen, nicht die NATO oder die USA. Er hat ein Nachbarland angegriffen nicht die NATO. Also was?

Beitrag melden
kodu 10.03.2015, 16:30
132. Leider scheint ...

... der russische Präsident das Experiment "Westannäherung" für sein Land langsam abzuschließen, denn er schert sich inzwischen nur noch wenig um westliche Befindlichkeiten, vor allem nicht mehr um die in der EU ... !
Warum auch? Ihm wurde regelmäßig vor den Koffer ge- ....!
Die Verwirrung auf seiten Brüssels mag groß sein, dennoch ist sie zu einem großen Teil dem mangelndem Verständnis für die Situation Russlands in den Jahrzehnten zuvor geschuldet. Man erinnere sich an die, aus meiner Sicht, beeindruckende Rede Putins vor dem Deutschen Bundestag. Da war viel von mangelndem gegenseitigen Vertrauen die Rede, und von dem Wunsch, das zu ändern.
Dazwischen liegen nun schon viele Jahre, in der die Grenzen Russlands durch eine Art "pax americana" immer wieder indirekt bedroht sind. Und dabei ist es unerheblich, ob wir das auch so sehen, oder ob die Ängste nur in Russland grassieren. Wer's nicht glaubt lese P.Scholl-Latour, H.Kissinger oder Z.Brzezinski ...!

Beitrag melden
reggi 10.03.2015, 16:30
133.

Zitat von dermagyar
Wenn es doch so schön ist im Großrussischen Reich, warum will denn keiner der ehemaligen Satellitenstaaten wieder dahin zurück?Sondern sind, wohlgemerkt freiwillig in die EU und NATO!? Haben abgerüstet, daß die Schwarte kracht, weil sie gedacht haben, es wird immer so ruhig bleiben?! Bis dieser kleine KGB Oberst einen Anfall von Größenwahn bekommen hat? !
Sie als Ungar müssten doch wissen: Geld regiert die Welt. Oder warum leben sie in Deutschland.

Beitrag melden
Alexander Teeee. 10.03.2015, 16:31
134. Volksbefragung oder Volksabstimmung zur Sezession?

Zitat von daminoh
Man hört ja immer, die Abstimmung sei Völkerrechtswidrig. Nunja... Aber wer frägt mal nach, was das Volk dort angeblich wirklich will? Interessiert vermutlich weder Russland und noch weniger den Westen. Würde ich auf der Krim leben, wäre es mir lieber in Frieden zu Russland zu gehören, als in einem Land voller Krieg in der Ost- oder Westukraine. Aber ich denke hier muß das Volk dem politischen Willen weichen! Der Westen weiß am besten, was die Menschen dort wollen!
Eben nicht, die Sezessionisten, alles Kleinkriminelle, die im Klinsch mit türkischer, griechischer und bulgarischer Mafia standen, hatten vor der russischen Besetzung der gesamnten Krim nicht mehr als 5%. Wenn also das Volk vorher befragt worden wäre, ob man lieber zu Russland gehören möchte, warum hat gerade diese politische Strömung nur 5%?

Das gleiche kann man übrigens auch auf den Donbass bezogen hinterfragen.

Ohnehin handelte es sich hier weniger um eine Volksabstimmung, wenn man sich daran erinnert, dass viele die Krim, u.a. Minderheiten und Soldaten, verlassen hatten/mussten, sondern eher eine erzwungene Volksbefragung ganz im napoleonischen Sinn.

Beitrag melden
kunstprodukt 10.03.2015, 16:31
135.

Zitat von daminoh
Man hört ja immer, die Abstimmung sei Völkerrechtswidrig. Nunja... Aber wer frägt mal nach, was das Volk dort angeblich wirklich will? Interessiert vermutlich weder Russland und noch weniger den Westen. Würde ich auf der Krim leben, wäre es mir lieber in Frieden zu Russland zu gehören, als in einem Land voller Krieg in der Ost- oder Westukraine. Aber ich denke hier muß das Volk dem politischen Willen weichen! Der Westen weiß am besten, was die Menschen dort wollen!
http://www.bpb.de/internationales/europa/ukraine/184521/umfrage-positionen-in-der-russischen-bevoelkerung-zur-krimkrise-und-der-ost-ukraine

Grafik #5:
"Sollte die Regierung in Kiew das Ergebnis des Referendums auf der Krim anerkennen?"
Ja: 88%
Nein: 4%
Weiss nicht: 7%

Quelle: Bundeszentrale für politische Bildung.
Demnach also eine seriöse Quelle für eine Umfrage. Und somit der Beweis dafür das die Bewohner der Krim zu Russland gehören wollen. Vielleicht sollten wir den Willen der Menschen dort einmal respektieren.

Beitrag melden
Beat Adler 10.03.2015, 16:32
136. Souveraenitaet der Ukraine

Zitat von TOKH1
Mich kotzt das Alles so ziemlich an. Diese ewig Gestrigen, die versuchen, Unrecht mit Unrecht legitimiert aufzurechnen. DAS geht nicht! Die Ukraine ist souverän! Wir erleben altes Sowjetdenken wie beim Prager Frühling , wie am 17. Juni in der DDR etc... Putins und das westliche Problem ist diese Denkweise.
Die Ukraine ist sogar so souveraen, dass es Russland zugibt!
Von Russland hoechst selbst eingebracht:
http://www.un.org/en/ga/search/view_doc.asp?symbol=S/RES/2202 (2015)

Zitat:
Recalling the purposes and principles enshrined in the Charter of the United Nations and reaffirming its full respect for the sovereignty, independence and territorial integrity of Ukraine ….Zitatende
Also gibt Russland die Halbinsel Krim, voelkerrechtswidrig annektiert, an die Ukraine zurueck. Anders kann der Text, von Russland selbst so eingebracht, nicht verstanden werden.

Beitrag melden
kodu 10.03.2015, 16:33
137. Ja

Sie haben recht, es gibt kaum etwas hinzuzufügen ... Vielleicht nur, daß sich in den Hinterzimmern der Großmächte, weder hüben noch drüben, ebenfalls NIEMAND für die Befindlichkeiten und Wünsche der Ukrainer interessiert !

Beitrag melden
kunstprodukt 10.03.2015, 16:34
138.

Zitat von testi
Woher wissen Sie, was die Menschen auf der Krim in überwältigender Mehrheit wollen? Dazu müsste man sie doch zuerst abstimmen lassen. Ich meine damit eine echte Abstimmung.
http://www.bpb.de/internationales/europa/ukraine/184521/umfrage-positionen-in-der-russischen-bevoelkerung-zur-krimkrise-und-der-ost-ukraine

Grafik #5:
"Sollte die Regierung in Kiew das Ergebnis des Referendums auf der Krim anerkennen?"
Ja: 88%
Nein: 4%
Weiss nicht: 7%

Quelle: Bundeszentrale für politische Bildung.
Demnach also eine seriöse Quelle für eine Umfrage. Und somit der Beweis dafür das die Bewohner der Krim zu Russland gehören wollen. Vielleicht sollten wir den Willen der Menschen dort einmal respektieren..

Beitrag melden
Öhrny 10.03.2015, 16:34
139. ...

Zitat von testi
Ich kann Ihren Frust verstehen. Ständig Putins Fahne hochgehalten und nun stellen Sie fest dass Sie mächtig hinters Licht geführt wurden. Klar ist das eine blöde Situation für Sie. Aber schade finde ich, dass Sie nichts daraus lernen, sonden weiter auf dem "Westen" herum hacken. Naja, der eine lernt eben schnell und der andere braucht etwas länger.
...und manche lernen es nie...

Beitrag melden
Seite 14 von 17
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!