Forum: Politik
Streit über Atomwaffenabkommen: Russland wirft USA Weltmacht-Fantasie vor
AP/ Russian Defense Ministry

Donald Trump will einen wichtigen Abrüstungsvertrag mit Russland kündigen. Die Reaktion aus Moskau folgt prompt.

Seite 1 von 6
biber01 21.10.2018, 13:06
1. Natürlich!

Die USA haben nicht nur Weltmachtphantasien, sie sind einzige wirkliche Weltmacht. Niemand gibt weltweit auch nur annährend soviel für Rüstung aus.
Aber die Russen schlagen sich tapfer.
Mit dem ungefähren BIP von Italien den USA auf Augenhöhe begegnen. Erstaunlich.

Beitrag melden
schmuella 21.10.2018, 13:29
2. Aber

Zitat von biber01
Die USA haben nicht nur Weltmachtphantasien, sie sind einzige wirkliche Weltmacht. Niemand gibt weltweit auch nur annährend soviel für Rüstung aus. Aber die Russen schlagen sich tapfer. Mit dem ungefähren BIP von Italien den USA auf Augenhöhe begegnen. Erstaunlich.
Interessant ist jedoch, dass die "US-Friedensprojekte" der letzten Jahrzehnte allesamt fehlgeschlagen sind (Vietnam, Afganistan, Lybien etc.), während es die Russen in Syrien anscheinend geschafft haben, ihre Ziele zu erreichen.

Eine kriegerische Auseinandersetzung zwischen den USA und Russland würde niemand "gewinnen". Die USA wären wahrscheinlich auf lange Zeit größtenteils unbewohnbar.

China schafft es auch ohne den offiziellen Status "Weltmacht" in vielen Regionen der Welt zu expandieren (z. B. Afrika), wirtschaftlich, technologisch und politisch sich zu entwickeln.

Sowieso: In den nächsten 100 Jahren werden die Karten wahrscheinlich mehrmals neu gemischt in Anbetracht der Entwicklungen in den verschiedenen Bereichen und Regionen.

Beitrag melden
quark2@mailinator.com 21.10.2018, 13:32
3.

Die Grundidee dieser Verträge ist es, die gegenseitige Abschreckung zu erhalten - in dem Sinne, daß ein Angreifer damit rechnen muß, daß es einen wirksamen Gegenangriff gibt. Deshalb gibt es auch ein Abkommen, welches es verbietet, mehr als 2 Stellen des eigenen Gebiets gegen feindliche Interkontinentalraketen zu schützen. Ein wichtiger Punkt ist die Reaktionszeit. Interkontinentalraketen brauchen eine Weile. Da kann man noch nachdenken, bevor man reagiert. Aber nun scheinen die Hyperschallwaffen so langsam einsatzbereit zu werden. Ausgerechnet die RAND Corporation warnt auf YouTube recht überzeugend davor, denn damit wird die Reaktionszeit so kurz, daß ein Gegenschlag womöglich unterdrückt werden kann. Und Zeit zum Denken bleibt eh nicht. Das gleiche Problem hätte man mit nuklear bewaffneten Mittelstreckenwaffen.

Meine Forderung: Rückkehr zum Status Quo - also keinen Raketenschutzschirm rund um Russland und keine atomaren Mittelstreckenraketen und keine Hyperschallwaffen - auf beiden Seiten. Die gegenseitige Abschreckung ist unser einziger Schutz vor einer atomaren Hölle. Jeder der versucht, sie zu untergraben, bedroht das Leben von Millionen Menschen.

Beitrag melden
quark2@mailinator.com 21.10.2018, 13:35
4.

Zitat von biber01
Die USA haben nicht nur Weltmachtphantasien, sie sind einzige wirkliche Weltmacht. Niemand gibt weltweit auch nur annährend soviel für Rüstung aus. Aber die Russen schlagen sich tapfer. Mit dem ungefähren BIP von Italien den USA auf Augenhöhe begegnen. Erstaunlich.
Kaufkraftbereinigt hat Russland das BIP von DE. Und natürlich kann RU nur halbwegs mithalten, weil es noch von den Ergebnissen der SU zehrt - einem Land mit ehedem 270 Mio. Einwohnern. Es wäre besser, sie müßten diesen Auswand nicht leisten, dann könnten sie was für die Menschen im Land tun. Aber leider hat niemand eine Wahl angesichts des ewigen Drucks von außen. Hoffen wir, daß China es schafft, ein echter Gegenpol zu werden.

Beitrag melden
lightningx1 21.10.2018, 13:40
5. Aha

Tja, was ist denn mit den Iskander Raketen die ein gewisser Herr Putin in Kaliningrad stationiert hat.
Dumm dabei ist, sie sind auf Polen, Dänemark und surprise surprise auf uns ausgerichtet.
Was ist denn mit der russischen Aufrüstung ihrer Nuklearwaffen?

Alles in allem, hat oder will man einen Vertrag aufkündigen, der schon von der russischen Administration durch Schaffung von Fakten gekündigt wurde.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/russland-laesst-iskander-raketen-in-kaliningrad-auffahren-a-1206355.html

Beitrag melden
Frittenbude 21.10.2018, 13:53
6. "Kaufkraftbereinigt"??

Zitat von quark2@mailinator.com
Kaufkraftbereinigt hat Russland das BIP von DE. (...)
Könnten Sie diese (abenteuerliche) These einmal erläutern oder gar begründen? Das wäre sehr freundlich.

Beitrag melden
Namal 21.10.2018, 14:01
7.

Zitat von Frittenbude
Könnten Sie diese (abenteuerliche) These einmal erläutern oder gar begründen? Das wäre sehr freundlich.
Abenteuerlich ist vielmehr ist der Glaube an das BIP als eine Art Naturgesetz, das das Wohlsein eines Landes messbar machen soll, ganz zu schweigen von der Verteidigungsbereitschaft des Landes.

Beitrag melden
eggshen 21.10.2018, 14:02
8. In Polen...

knallen vermutlich schon heimlich die Korken. Wenn die Amerikaner wirklich neue Raketenbasen in Europa stationieren wollen, dürfte dem Bau von 'Fort Trump' nicht mehr viel im Wege stehen.
http://www.spiegel.de/politik/ausland/besuch-bei-donald-trump-andrzej-duda-will-staendige-us-militaerbasis-in-polen-a-1228810.html

Beitrag melden
irobot 21.10.2018, 14:05
9.

Zitat von lightningx1
Tja, was ist denn mit den Iskander Raketen die ein gewisser Herr Putin in Kaliningrad stationiert hat.
Das sind Kurzstreckenraketen. Die fallen nicht unter den INF-Vertrag.

Beitrag melden
Seite 1 von 6
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!