Forum: Politik
Streit über Flüchtlingskompromiss: "Scheuer hat diesen Satz reingeschmuggelt"
DPA

Union und SPD haben sich auf ein Sondierungspapier geeinigt - aber nun gibt es Streit. Wie groß das Misstrauen ist, zeigt sich in der Flüchtlingspolitik: Die SPD wirft der CSU Foulspiel vor.

Seite 13 von 15
j.cotton 16.01.2018, 05:54
120. Korrektur

Zitat von sbv-wml
Sich für "Flüchtling"spolitik stark machen, wo vermutlich weit mehr als 50% der Bevölkerung sagen, jetzt reicht`s, wir haben genug davon. Ich glaube, bei der AfD knallt nicht nur ein Sektkorken, wenn Stegner sich mal wieder äußert, sondern eher ganze Batterien Sektkorken. Die CSU hat schon recht mit der Äußerung Zwergenaufstand. Und die SPD sollte diesen Zwerg wieder in die Höhle verbannen. Andernfalls sich die 10 % sicher.
Eine seriöse Umfrage, die ich gelesen habe, sprach von über 80%.

Beitrag melden
dantheman77 16.01.2018, 06:08
121. Ach?

Zitat von SuumCuiquegestern, 20:08 Uhr:"

6. Stegner, was soll das?

Wieso kämpft Stegner so für den.Familiennachzug? Der SPD Wähler will das nicht. Das müsste er wissen."_____________________Also, ich bin SPD Wähler... Und ich bin für den Familiennachzug. Und nun?

Beitrag melden
Skarrin 16.01.2018, 06:46
122.

Monsanto-Chris hat vorgemacht, wie das Tricksen und Betrügen der CSU-Schmutzelprinzlinge in der nächsten GroKo ablaufen würde. Zum Glück wäre es aber definitiv die letzte GroKo dieser Art, denn danach gibt es keine SPD im Bundestag mehr.

Beitrag melden
lumpazivagabundus2017 16.01.2018, 07:00
123. Stegner

ist der personifizierte Mauler, wohl kaum ein Politiker kommt so unsympathisch rüber wie er.
Inhaltlich ist zu sagen, dass alles mit der Flüchtlingsfrage steht und fällt.
Hier hat Merkel einen schweren historischen Fehler begangen und keiner ihrer Vasalle und anderen Parteien kritisiert sie dafür öffentlich, wobei alle immer stärker merken, dass uns das Problem schwer auf die Füße fällt.
Es gibt nur die CSU, die AfD und auch die FDP, die diese Gefahr der massiven gesellschaftlichen Überforderung und Spaltung bemerkt hat und diese anspricht, nicht ohne sofort in die "Naziecke" gestellt zu werden.
Dabei geht es nicht um die vielen Ausländer, die zu wichtigen Säulen unserer Gesellschaft geworden sind, es geht um die, die unser Land als Selbstbedienungsladen ansehen, uns ausplündern, beleidigen, überfallen, uns belügen, unsere Frauen und Töchter schänden, ermorden und an uns Deutschen ,die sie bezahlen, ihr Mütchen kühlen.
Um DIESE geht es, Herr Stegner und Co. und diese MÜSSEN raus.

Beitrag melden
ansv 16.01.2018, 07:12
124.

Wahnsinn, dieses Theater. Als ob es am Ende darauf ankäme, was in einem Koalitionsvertrag steht - hier wird ja doch nichts umgesetzt. Aber wie es aussieht haben wir in Deutschland aktuell keine andere Sorge als die Flüchtlinge und die Frage, wie weit rechts sich die CSU vor Beginn der Verhandlungen platzieren kann.

Beitrag melden
joe.micoud 16.01.2018, 07:20
125.

Die CSU soll mal ganz ruhig sein nach dem Glyphosat-sSkandal. Eine arrogante Regionalpartei ist das und sonst nichts. Als SPD würde ich niemals mit solchen Versagern wie Dobrindt und Scheuer gemeinsame Sache machen. Die muss man politisch fertig machen.

Beitrag melden
mk1964 16.01.2018, 07:23
126. Schon irre: Wenn es der SPD schlecht geht, ...

... dann findet die immer einen Weg, dass es ihr noch schlechter geht.

Wie die nach dem 180-Grad-Schwenk weg vom "ab morgen in die Fresse hauen" zu Groko-Sondierungen und dann wieder zurück zum nein die nächste Wahl bestehen wollen ist mir schleierhaft.

Beitrag melden
SubjektiverRealist 16.01.2018, 07:25
127. Es ist ein Wahnsinn,

Zitat von neutralfanw
Der nachweislich als politischer Zwerg (Leichtgewicht) bekannt gewordene Herr Dobrindt ist noch nie mit seinen Argumenten weiter gekommen. Herr Dobrindt leidet an Selbstüberschätzung. Hat er das Wahlergebnis in Bayern vergessen? Der Großteil der Stimmenverluste gehen zu seinen Lasten. Er wird es aber noch nicht einmal vermuten.
dass so jemand in Deutschland ernsthaft Karriere machen kann. Auf seinem Weg nach oben häufen sich Misserfolge soweit das Auge reicht. Sowas geht scheinbar nur in der CSU...

Beitrag melden
lumpazivagabundus2017 16.01.2018, 07:35
128. Wenn Sie das

Zitat von birdie
KLEINSTE Partei im Bundestag. Es ist an der Zeit, sie auf das Maß zurcht zu stutzen, das ihr zukommt. Und ihr den Tritt in den Allerwertesten zu verpassen, der ihr seit vielen Jahren zukommt.
Wahlergebnis der CSU auf die ganze Republik umrechnen, sollten Sie nochmal in die Schule gehen und sich brav in die erste Reihe setzen.

Beitrag melden
charly25 16.01.2018, 07:36
129.

das ist doch jetzt nur ein Ablenken von den wirklichen Themen. fast eine Dikussion ueber blaue Elefanten. anstatt DE fit und gerechter fuer die Zukunft zu machen wird sich auf weitere 4 Jahre Stillstand/Rueckschritt vorbereitet.
die Lebensbedingungen haben sich fuer zu viele zu sehr verschlechtert, Agenda sei Dank. der Wirtschaft und den oberen 10k geht es blendend, auf Kosten der Unter- und Mittelschicht. war clever von Merkel diese Fluechtlings-Nebelkerze zu zuenden, neues Feindbild, gute Ablenkung. jetzt kann man sich am Fluechtlingsthema verbeissen wie man will, verschaerfen, alle aus dem Land werfen. am besten alles Auslaender dazu. wuerde aber an unseren Problemen nichts aendern. wer so denkt ist dem System schoen auf den Leim gekrochen. die Schere zwischen haben und nichts haben geht immer weiter auf. dank digitalisierung, kuenstlicher Intelligenz und autonomer Systeme werden immer mehr Menschen aussortiert. jetzt ist die Zeit die Weichen fuer die Zukunft zu stellen, Konzepte und Loesungen zu erarbeiten und, ganz wichtig, voran zu schreiten. da die "Konservativen" da gaenzlich konzeptlos sind, oder nichts Gutes fuer die Masse im Sinn haben, wuerde ich von der SPD mehr erwarten. mehr? sagen wir besser Irgendetwas. aber deren Parteifuehrung hat sich ja selbst zu Merkel-Vasallen gemacht. Grundproblem unsere Politik ist Stillstand, oder wollen die vielleicht gar keine Veraenderung, keinen Fortschritt?

Beitrag melden
Seite 13 von 15
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!