Forum: Politik
Streit über Griechen-Hilfe: Euro-Rebellen bringen Merkel in Bedrängnis

Die Griechen-Krise wird zum Problem für Schwarz-Gelb: Finanzminister Schäuble warnt eindringlich vor einer Pleite des Landes - doch Euro-Rebellen in den eigenen Reihen wollen weitere Hilfen verweigern. Kanzlerin Merkel könnte bei der entscheidenden Abstimmung die Regierungsmehrheit verlieren.

Seite 4 von 22
uioikap 08.06.2011, 12:49
30. ... jaja die Bänker ..

Zitat von JohnBlank
Was soll das denn? Ab Ende werden die CDU und FDP Politiker mit JA abstimmen. Die EU fordert, der Bundestag hat zu liefern. Und Opposition? Bitte was? Die stimmen doch auch alle mit JA ab. Alles ein Verein, hauptsache die Bänker können weiter zocken und ein schönes Leben leben. Kritisieren und meckern tut da jede Partei, und fast alle stimmen dann hinterher mit Ja ab. Auch SPD und Grüne! Eine Farce, diese Politikelite da in Berlin.
... sind wieder an allem Schuld. Mal im Ernst:
Das griechische Problem hat der Euro mit in die Wiege gelegt bekommen. Nun sind die Bänker Schuld, weil sie nicht bereit sind Risiken einzugehen? Das kann ja nur ein schlechter Witz sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
flötrolf 08.06.2011, 12:50
31. Die Probleme sind noch nicht in voller Wucht angetreten!

Zitat von wombie
Frühere Kanzler haben in so einer Situation die Vertrauensfrage gestellt, spannend wäre es ja.
Die Atomausstiegsprobleme werden erst noch kommen mit den laufenden Klagen der Versorger. Das Ding ist nicht gelöst. Da stehen Merkel und Röttgen im Feuer! D.h. weiterhin Zulauf für die GRÜNEN!

Der EURO ist aber das aktuell überlagernde Problem. Das wird die Regierung nicht überleben. Nicht in der laufenden Legislaturperiode, danach heißt es für Merkel Scherben aufsammeln beim Memoiren schreiben und Orden einsammeln.

Ramsauer ließ sich kürzlich im Zusammenhang mit der Mittelverwendung zu S21 vernehmen, dass er Verträge respektiert und weiterbauen läßt, da er persönlich Angst hat, wegen Veruntreuung belangt zu werden.

Was heißt das bezogen auf den EURO? Alles Gesabbel von Merkel / Schäuble und Konsorten rechtfertigt den Straftatbestand der Veruntreuung? Hoffnung auf die Griechen = Null. Ich lese aber in der London Times, dass Irland's Banken unmittelbar nachlegen müssen. Das was absehbar! Also sind alle Hilfspakete als Veruntreuung zu bewerten!

War der Verstoß gegen die No-Bail-Out-Klausel der GAU, kommt jetzt die Verseuchung der Umwelt durch die Kernschmelze zu Tage. Unbeherrschbare Kettenreaktionen!

Wie gesagt, dass wird das Tandem Merkel / Schäuble nicht überleben. Ohne Mehrheit in der Bevölkerung sowieso nicht. Und die ist nicht mehr gegeben. Den Anstoß für die Regierungsablösung/Mißtrauensvotum geben die laufenden Abstimmungen zum EURO im Bundestag, die im 2-monatlichen Turnus erfolgen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
H.D. 08.06.2011, 12:50
32. ...

Das Land ist bereits Pleite und die EU-Länder wollen dies nicht wahrhaben. Griechenland ist ein Schuldengrab, das viele nicht überleben werden. Dass es sich nicht um Griechen sonder um im Wesentlichen Deutsche handeln wird, ist der Politik anscheinend scheißegal!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Betonia 08.06.2011, 12:50
33. x

Zitat von bielefelder73
... dass eine sich für alle EU Länder anbahnende Katastrophe scheinbar alternativlos um jeden Preis durchgeboxt wird? Am Ende wird es trotz Kritikern auf jeden Fall noch mehr Geld für Griechenland geben...
Das wäre ja gar nicht so schlimm, wenn es denn die finanzielle Lage Griechenlands wirklich und andauern verbessern würde. Und das bezweifle ich, mir sieht es eher nach einem Fass ohne Boden aus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
scissor 08.06.2011, 12:51
34. Ich

erkenne keine Eurorebellen. Es geht doch nur, in Abwandlung eines gefügelten Satzes aus der DDR, darum: "Aus Griechenland ist noch mehr rauszuholen". Im Prinzip läuft doch mittlerweile alles darauf hinaus eine ganze Volkswirtschaft, zumindest den Teil, der den Bürgern gehört, möglichst billig zu verramschen. Der / die Steuerzahlen bleiben auf den Verlusten sitzen, die dabei entstehen müssen. Allein schon die Forderung, eine "Treuhandanstalt" a la BRD zugründen, spricht doch Bände. Dazu trägt auch Schäuble, nicht öffentlicher, aber geschickt lancierter, Brief bei.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Doctor Feelgood 08.06.2011, 12:51
35. Die Griechenlandkrise ist Symptom, nicht Ursache!

Ursache sind die Banken quer durch Europa, die sich verzockt haben.

Dazu kommt eine EZB, die von eben diesen Banken hunderte Milliarden Schrottpapiere als "Sicherheiten" akzeptiert und die Banken dafür refinanziert hat.
Siehe dazu auch:

http://info.kopp-verlag.de/michael-g...-bank-ezb.html

Hier hilt nur eines: raus aus dem Euro, das Trennbankensystem einführen, und sämtliche wertlosen Schrottpapiere per Insolvenz aus den Büchern streichen. Die Geldversorgung der Realwirtschaft können auch staatliche Banken übernehmen. Die Pleitebanken jedoch gehören in den Orkus!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Holzhausbau 08.06.2011, 12:53
36. Das tote Pferd

Zitat von gast2011
aber prassen im ausland. so der eindruck. und irgendwann sollte man merken, wenn man auf einem toten pferd sitzt. es braucht nun eine drastische wende. wo sind die politker die für's volk da sind und nicht lobbygesteuerte wirtschaftsvertreter? wo sind die ehrlichen dem volke verpflichteten köpfe in diesem land geblieben?
Das tote Pferd heißt EU und EURO und es wird uns auch künftig als quicklebendig verkauft.

Wir selbst, die Bürger, müssen diesem kriminellen Trauerspiel ein Ende setzen.
Auf die Politiker können wir nicht hoffen.

Deutschland ist seit der Wiedervereinigung kein souveräner Staat mehr, der selbstständig handeln kann - hier werden nur noch die Vorgaben der Siegermächte umgesetzt.
Es waren die Bedingungen, an die die Zustimmung dieser Staaten zur Wiedervereinigung geknüpft wurde, die verlangen, dass Deutschland jedweden EU-Irrsinn klaglos und aktiv unterstützt und das D. als Nationalstaat verschwindet um im vereinten Europa aufzugehen.
Deshalb werden uns idiotische Entscheidungen als "alternativlos" untergejubelt.
Es wird höchste Zeit, dass die Bevölkerung endlich aufwacht, und sich zur Wehr setzt!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
D50 08.06.2011, 12:53
37. ...

Endlich scheint man sich zu besinnen.
Die Transfer-Union muss abgeschafft werden. Alles andere ist Volksbetrug.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Liberalitärer 08.06.2011, 12:54
38. Keine Bedrängnis

Zitat von inci
lese ich da richtig? mit stimmen der günen? das dürften die ersten zarten bande für eine schwarz-grüne koalition sein. und danach, wenn mutti mit den grünen auch fertig hat, gibt es die einheitspartei. ist einfach alternativlos.
Schwarz-grün kommt bald, sehr bald. Die FDP ist schwach und bei Grün-rot wäre die SPD Juniorpartner zumal Merkel die Koalitionsmöglichkeiten der CDU verbreitern will und muss. Außerdem kann Merkel Rösler nicht ausstehen. Die Grünen haben auch schon Unterstützung für Schäuble signalisiert und das Atomthema ist weg.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
henrypimpernell 08.06.2011, 12:54
39. und dann...?

Und was ist, wenn die nächsten 60, 80 oder 100 Milliarden wieder nicht reichen? Und wenn das nächste pleitegefährdete EU-Land die Hand aufhält? Dann zahlen wir auch?

Herr Schäuble soll doch erstmal erklären, warum Griechenland überhaupt in die EU aufgenommen wurde, und dann, warum eine Staatspleite Griechenlands ein Problem ist.
Griechenland gehört aus der EU rausgeschmissen und soll seinen Laden selbst sanieren. Wir haben genug eigene Probleme.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 4 von 22