Forum: Politik
Streit über Kampfjet-Abschuss: Erdogan droht Syrien mit Vergeltung
REUTERS

Es sind scharfe Töne aus Ankara: Der türkische Regierungschef Erdogan hat den Abschuss eines Militärjets durch Syrien als "bewussten und feindseligen Akt" verurteilt. Er drohte Damaskus - auf jede weitere Aggression des Nachbarns werde mit militärischen Mitteln reagiert.

Seite 1 von 40
euroberliner 26.06.2012, 12:09
1. Na wunderbar...

Zitat von sysop
Es sind scharfe Töne aus Ankara: Der türkische Regierungschef Erdogan hat den Abschuss eines Militärjets durch Syrien als "bewussten und feindseligen Akt" verurteilt. Er drohte Damaskus - auf jede weitere Aggression des Nachbarns werde mit militärischen Mitteln reagiert.
...dann kann ER ja gleich, den Befehl geben, in Syrien einzumarschieren und den gehassten Assad, zu entfernen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
moev 26.06.2012, 12:12
2.

Dann können wenigstens mal ein paar Leopards alte russische Modele zerlegen anstatt das es immer nur Abrams und Challengers dürfen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
na_iche 26.06.2012, 12:14
3. Für wie blöd...

wird hier eigentlich die menschheit gehalten? Da fliegt mitten in einer krise, in der syrien und die türkei verwickelt sind, ein aufklärer AUSVERSEHEN in syrisches hoheitsgebiet? Um das türkische radar zu testen? Hier gehts doch nur um eines: endlich einen vorwand für militärisches eingreifen zu provozieren! Kriegen diese idioten denn nie genug von ihren scheiß kriegen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
CitizenTM 26.06.2012, 12:14
4. Bin wahrlich kein Freund von Syrien...

... aber das Spiel, dass hier gespielt wird ist ja so offensichtlich man muss sich schämen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Liquid 26.06.2012, 12:17
5. so so

Zitat von sysop
Es sind scharfe Töne aus Ankara: Der türkische Regierungschef Erdogan hat den Abschuss eines Militärjets durch Syrien als "bewussten und feindseligen Akt" verurteilt. Er drohte Damaskus - auf jede weitere Aggression des Nachbarns werde mit militärischen Mitteln reagiert.
da hat man jetzt wochenlang lamentiert und es ist nach außen nichts passiert. dafür wurde wohl hinter der bühne ein deal getätigt. erdogan bekommt von den amis bewaffnete drohnen, provoziert den nato-verteidigungsfall und alle marschieren ein, in 5 jahren ist dann erdogan dem neuen großosmanischen reich einen weiteren schritt näher, die kurden dezimiert und wir wundern uns als ob wir nie was geahnt hätten. respekt herr erodgan, sie sind wirklich einer der schlausten politiker der jetztzeit!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
stefan1904 26.06.2012, 12:18
6. Krieg bringt nichts

Ein Krieg gegen Syrien würde nur noch mehr Flüchtlinge in die Türkei treiben. Die Besetzung des Landes wäre mit einem hohen Blutzoll verbunden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Antipodas 26.06.2012, 12:18
7. Verkehrte Welt

Zitat von sysop
Es sind scharfe Töne aus Ankara: Der türkische Regierungschef Erdogan hat den Abschuss eines Militärjets durch Syrien als "bewussten und feindseligen Akt" verurteilt. Er drohte Damaskus - auf jede weitere Aggression des Nachbarns werde mit militärischen Mitteln reagiert.
Als wenn die Welt aktuell nicht schon genug Probleme und Konflikte hat.

Ausserdem, mit welcher Rechtfertigung will die Türkei denn Krieg führen? Was hätten denn die Türken gemacht, wenn eine syrische Maschine in deren Luftraum eingedrungen wäre? Freundlich winken?

Genau diese Art die sachlichen Fakten umzudrehen, machen den Westen im Osten so unpopulär. Man kann auf Dauer nicht so doppelmoralisch und herablassend mit anderen umgehen. Denn what goes around comes around!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
freigeist@berlin 26.06.2012, 12:20
8. Die NATO als Partner

In Momenten wie solchen zahlt sich die NATO-Mitgliedschaft der Türkei aus.
Nun hat Syrien die schlechten Karten.
Gut das die ohnehin schon im eigenen Lande mordende Regierung noch weiter bedrängt wird und weiter international isoliert wird.
Die Türkei als Regionalmacht wird zusätzlich durch die Unterstützung der NATO zu einem noch ernstzunehmenderen Staat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
shayan 26.06.2012, 12:20
9. Streit über Kampfjet-Abschuss: Erdogan droht Syrien mit Vergeltung

Zitat von sysop
Es sind scharfe Töne aus Ankara: Der türkische Regierungschef Erdogan hat den Abschuss eines Militärjets durch Syrien als "bewussten und feindseligen Akt" verurteilt. Er drohte Damaskus - auf jede weitere Aggression des Nachbarns werde mit militärischen Mitteln reagiert.
Ich habe ein Problem die Rhetorik von Erdogan zu verstehen. Wer das Radar eines Landes mit seinem Kapfjet testen möchte, soll sich darauf vorbereitet sein abgeschossen zu werden. Es ist genau das geschehen. Was soll man daraus lernen: Syrien ist nicht Lybien und man spielt nicht mit Feuer.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 40