Forum: Politik
Streit über Kandidatur: AfD-Spitzenpolitiker verbünden sich gegen Petry
REUTERS

Es wird unangenehm für AfD-Chefin Frauke Petry: Einflussreiche Mitglieder erklären, die Co-Vorsitzende solle die Partei im Bundestagswahlkampf nicht als Spitzenkandidatin repräsentieren.

Seite 33 von 33
waechstwiebloed 17.06.2016, 06:47
320.

Zitat von themistokles
Reißt der "besorgte Wutbürger", also sie, das Maul auch so auf bei alltäglichen Vergehen deutscher Staatsbürger? - Hunderte sexuelle Belästigungen und Vergewaltigen pro Jahr von deutschen Staatsbürgern. Googeln Sie mal "sexuelle Belästigung" und "Oktoberfest"... - Zig Fälle pro Jahr von sexueller Belästigungen von sabberndern, alten deutschen Säcken im Freibad. Sorgen Sie sich da auch um ihre Familie? Oder sorgen Sie sich nur, wenn es Täter sind, die Migrationshintergrund haben? Wissen Sie, wie man das nennt?
Nicht zu vergessen natürlich, der Mißbrauch von Kindern und Jugendlichen, staatlich subventionierter Institutionen, wie unserer christlichen Kirchen.

Beitrag melden
waechstwiebloed 17.06.2016, 06:50
321.

Zitat von biobayer
Mit Verlaub, das ist Unsinn. Nach der aktuellen Leipziger Studie tendiert fast jeder zweite Wähler zu Positionen, die von der AfD vertreten werden. Die Aussage: "Durch die vielen Muslime in Deutschland fühle ich mich manchmal fremd im eigenen Land", bejahte jeder 2. SPD-,CDU/CSU, FDP-Wähler (ca.48%), jeder 3. Wähler der Linken (37%) und sogar jeder 4. Grünen-Wähler (ca. 25%). Bei den Anhängern der AFD beantworteten 85% die Frage mit "Ja". Erstaunlich, dass immerhin 15% der AfD-Fans sich nicht fremd fühlen angesichts der hohen Anzahl an Muslimen. Zusammenfassend muss man feststellen, dass praktisch jeder zweite Wähler in Deutschland ein "besorgter Bürger" ist.
Das bedeutet aber noch lange nicht, daß diese
"besorgten Bürger", diese Partei auch tatsächlich wählen würden!
Falls doch, so wäre das, das Ende unserer, ich gebe zu, nicht ganz so astreinen Demokratie.

Beitrag melden
waechstwiebloed 17.06.2016, 07:39
322.

Zitat von willige
Die Grünen und die Linken waren mir immer suspekt. Aber jetzt sind sie mir lieber, als diese Rechtspopulisten. Man muß sich nur in den Netzwerken deren Kommentare und Hasstiraden ansehen, dann weiß man, was da für ein Negativpontential zusammengekommen ist. Da ist die Petry noch die Harmloseste.
Ich bin mal gespannt wann es so weit ist, daß die ihre Schläger in braunen Hemden losschicken.
Die NPD steht ja schon in den Startlöchern.

Beitrag melden
waechstwiebloed 17.06.2016, 07:49
323.

Zitat von Bigboss
Das sind sicher belegte Fakten, im Gegensatz zu ihrem sinnfreien geblubbere...
Geblubbere hört man doch nur von der AFD und ihren Anhängern. Einzige Themen sind Islam und Flüchtlinge und da haben sie auch keine humane Lösung anzubieten.

Von ihrem Parteiprogramm, insbesondere den darin enthaltenen Ausführungen zu sozialen Belangen, aller Bürger, schweigen sie aus gutem Grund!

Nazis, Reichsbürger, Holocaustleugner, Drittes-Reich -Verherrlicher, Rassisten und was weiß ich welcher Abschaum sich in dieser Partei noch tummelt, ködern die einfachen Leute mit dumpfen Parolen und wenn sie erst mal gewählt sind, dann geht es gerade den sozial Schwachen an den Kragen.

Ich hoffe nur die verschwinden ganz schnell wieder in der Versenkung, sonst sehe ich braun äh schwarz für Deutschland!

Beitrag melden
frodosix 17.06.2016, 07:58
324.

Zitat von bekkawei
dem Forum hier kann man auch den größten Mist und die glattesten Lügen vorsetzen. Es gibt immer welche, die alles gleich unreflektiert aufsaugen. Bis September 2017 wird die AfD die SPD stimmenmäßig eingeholt haben. Jede Wette. Zahlreiche "Wahlhelfer" machen sich schon auf den Weg über die Balkanroute und den Brenner.
Genau... alles Lügner, außer Frauke :-P

Beitrag melden
chk23 17.06.2016, 09:40
325.

Zitat von fliese1
schon mal meinen Beitrag richtig lesen. Ich habe mit keinem Wort gesagt das 10 oder 15% das Volk sind und die für das Volk sprechen. Ich muß ihnen auch aus Erfahrung sagen das ihre Aussage auch so wieder nicht stimmt. Bei Umfragen antworten wie mir berichtet wurde noch nicht mal mehr die Hälfte der Befragten, die legen am Telefon einfach auf. Wenn man schon hier schreibt sollte man sich auch mal kundig machen und nicht nur seine ideologische Meinung verbreiten. Genau das ist es was in Deutschland zur Zeit schief geht, es fehlt eine sachliche Diskussion man glaubt das seine Meinung die einzig wahre ist.
Ähem, also wenn Sie mir nach meinem neutralen und sachlichen Beitrag schon völlig uberzogen "ideologische Absichten" unterstellen, dann bitte wenigstens fundiert und nicht auf Basis mangelnden Fachwissens, das Sie mir unterstellt haben. Bei einer Umfrage werden ungültige oder nicht abgegebene Stimmen natürlich gerausgerechnet, oder explizit mit angegeben. Wenn also von 10.000 Befragten 5.000 "einfach auflegen", dann gehen die entweder nicht in die Statistisk mit ein, oder werden explizit als eigene Gruppe angeführt. So ein klein wenig sollte man schon über statistische Erhebungen wissen, bevor man anderen "Verbreitung von ideologischer Meinung" unterstellt.

Beitrag melden
Seite 33 von 33
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!