Forum: Politik
Streit über Klimaschutz: SPD-Chefin Nahles attackiert die Grünen
DPA

Die SPD bremst beim Klimaschutz: SPD-Chefin Andrea Nahles wirft den Grünen im SPIEGEL eine rücksichtslose Umweltpolitik vor - und warnt vor einem überhasteten Ende der Braunkohle.

Seite 1 von 37
fzappel 31.08.2018, 12:08
1.

Die SPD manövriert sich immer weiter ins Abseits. Ein festhalten an veralteten umweltschädlichen Technologien bringt auch den Regionen nichts. Braunkohle KWs haben keine Zukunft.

Beitrag melden
Kurt-C. Hose 31.08.2018, 12:15
2. Vorschlag

Vielleicht sollte Nahles mal auf die Malediven zum Tauchen fliegen. Erstens würde unter Wasser den Unfug, den sie redet, keiner hören und zweitens würde sie mal mit eigenen Augen sehen, was Klimaerwärmung ganz praktisch bedeutet, wenn sie über Quadratkilometer tote Korallen taucht.

Beitrag melden
tinnytim 31.08.2018, 12:16
3.

Der Strukturwandel ist recht einfach. 20000 Beschäftigte in der Braunkohlewirtschaft klingt zunächst viel. Von diesen sind aber 40% schon älter als 50 Jahre. Soll heißen, innerhalb von 10 Jahren ließe sich die Zahl der Beschäftigten sozialverträglich halbieren. Weiterhin müssen die riesigen Tagebau-Löcher renaturiert werden, das schafft viele Jobs und dauert einige Jahre. Zukünftig soll eine Seenlandschaft Touristen anlocken. Das schafft Wohnattraktivität und zieht langfristig Jobs an.
Volkswirtschaftlich ist es auf jeden Fall ein Gewinn, mit Bezug auf den Ausbau von volatilen Erneuerbaren Energien die trägen Braunkohlekraftwerke durch flexiblere mit Gas zu ersetzen.

Beitrag melden
spon_1980133 31.08.2018, 12:17
4. Der ist gut!

Rücksichtslose Umweltpolitik? Was ist denn die rücksichtsvolle Umweltpolitik? Weiterhin Braunkohleabbau und die Zerstörung gewachsener Kulturlandschaft? Klimaschutz Fehlanzeige? Nee, Frau Nahles, so wird das nichts!

Beitrag melden
luckson 31.08.2018, 12:19
5. Der Untergang der SPD

Das ist der Todesstoß für die SPD! Wer in der Regierung sitzt und 30 Mrd. Überschuss erwirtschaftet hat und dann nicht weiß, wie ein sofortiger Strukturwandel im Sinne der Mitarbeiter und UND der Umwelt zu finanzieren ist, hält alle übrig gebliebenen SPD Wähler für total bescheuert. Wahlkampfmanöver gegen Grüne oder Linke helfen nur dem wirklichen politischen Gegener....

Beitrag melden
kmb41259 31.08.2018, 12:19
6. Tschüss Fr. Nahles

Es hat sich schon lange ausgesozelt. Kohle weg -und zwar morgen früh um 9. Irgendwann begreifen vielleicht auch Sie, das das Mittelstandsbürgertum das Häuschen verliert wenn der Meeresspiegel 2 Meter höher liegt. Übermorgen gibt es keine Schraubenschlüssel und Bagger mehr. Bis dahin Können Sie der Kanzlerin weiter hinten rein kriechen und unter 5% fallen.

Beitrag melden
max-mustermann 31.08.2018, 12:19
7.

Unter 10% bei der nächsten Bundestagswahl, ja liebe SPD wir schaffen das.

Beitrag melden
tomlex27 31.08.2018, 12:19
8. Richtig so

Endlich mal klare Kante von der SPD und Nahles! Ist die SPD wieder zurück? Diesen rücksichtslosen Umweltrambos, die nur Augen für ihre Klientel haben, droht mal der Strom abgeknipst.

Beitrag melden
berlin-steffen 31.08.2018, 12:20
9. Hat sie irgendetwas verpasst?

Oder hat oder will sie nicht die Zeichen der Zeit erkennen? Soll sie doch die Bauern fragen, was die von dem Wetter halten. Jetzt steigt sie auch auf den Zug der Bremser und Verhinderer. Hat ihr die Hitze so stark auf den Schädel gebrannt? Ich weiß es nicht.

Beitrag melden
Seite 1 von 37
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!