Forum: Politik
Streit über Polizei-Einsatz gegen ZDF-Team: Einer pöbelt, alle streiten
imago/Paul Sander

Sachsens Innenpolitiker beschäftigen sich mit dem Polizeieinsatz gegen ein ZDF-Team in Dresden. Einige finden: Die Beamten haben sich seltsam verhalten. Die CDU sieht es anders.

Seite 12 von 29
tom_k0305 24.08.2018, 02:39
110. Scheinen sich gerade viele hier zu tummeln,

auf die man ein Auge werfen sollte, da Sie genau diesen Fehler des LKA-Mitarbeiters wiederholen!
Das der Staatsschutz und das LKA in Sachsen auf dem rechten Auge blind sind, ist bereits bekannt.
Betrifft den Nationalsozialistischer Untergrund, hier scheinen Sie ja nicht nur versagt zu haben, sondern eigene Mitarbeiter ohne Beamtenstatus zu nutzen, um ungeschoren davonzukommen.
Eine Behörde, die nichts zu verbergen hat, stellt keinen Nichtbeamten für Gutachten oder Gerichtsprozesse ein, oder?
Außer, wenn Sie schnellst möglich ein momentanes Problem von sich schieben will.
Also einen Strohmann, der dummerweise seiner Nutzung zuvorgekommen ist.

Einfach mal denken
Tom_K

P.S.: Dumme, überhebliche Menschen sollte man also nicht nutzen!
Da stinkt nicht nur der Kopf!

Beitrag melden
wilhelm.weiss74 24.08.2018, 02:58
111. Traurig

dass um so eine Witzfigur so ein politischer Hype entsteht.

Beitrag melden
mullex 24.08.2018, 03:43
112. Die pöbelnden ZDF Mitarbeiter

Die ZDF Mitarbeiter pöbeln sich inzwischen mehrere Tage durch die deutschen Medien. Kein vollgepöbelter Bürger kann sich dagegen wehren. Die alleinige Deutungshoheit liegt bei den ZDF Pöblern.

Beitrag melden
oalos 24.08.2018, 03:53
113. Doch, weiss man.

Zitat von rambazamba1968
Unfassbar was für Leute einen Job beim LKA bekommen. Vielleicht ist es besser dass man auch nicht weiß wer beim Verfassungsschutz arbeitet
z.B. Andreas Temme. Oder der Gründer des BND: Reinhard Gehlen. Einfach mal googeln.

Beitrag melden
DJ Bob 24.08.2018, 04:14
114. ach jetzt ist alles klar!!!

Zitat von Dr. Kilad
als Pegida-Anhänger entlarvt wurde. Doch wie stark ist die Polizei überhaupt von solchen Anhängern durchsetzt? Es kann auch nicht als Zufall betrachtet werden, dass zum Schutz des ZDF-Teams die Polizei zunächst nichts unternahm aber dann gegen das Team. Die demokratische Öffentlichkeit hat aber ein Anrecht darauf, zu wissen ob und wie stark die Polizei von Neonazis durchsetzt ist.
Und auch sie "spielen" Ankläger und Richter in einem? Pegida Anhänger sind alles Neo Nazis wie? Kein Wunder das die AfD immer stärker wird!

Mit ihre "labeling approach" werden '"bestimmte" Personengruppen in deren Arme getrieben!

Beitrag melden
DJ Bob 24.08.2018, 04:25
115. Deutschland=Demokratur?

Der erste Beitrag brachte es auf den Punkt!

ZDF + Spiegel = Ankläger, Richter und Verteidiger in einem!


Die Journalisten wurden behindert also wurde die Pressefreiheit behindert!

Und der "Maik" unsere BKA Angestellte wurde sogar aus dem Urlaub "zurückgepfiffen" weil er sich "nicht" korrekt verhalten hat?

Damit ist der Sachverhalt ja wohl klar!! Es skandieren überall das "Maik der Neo Nazi" gefeuert werden soll wegen seine unrühmliche Verhalten

Sind wir jetzt im Mittelalter? Klar ist die Presse hätte nicht behindert werden dürfen wenn tatsächlich dieser Tatbestand auftratt.


Und unsere "lieben" besorgten Bürger Maik? Er war auf eine angemeldete Demo die von eine Organisation veranstaltet wurde die nicht als Verfassungsfeindlich vom Verfassungsschutz eingestuft wird.

Und jetzt wird er aus dem Urlaub zurückgepfiffen? Und wir machen UNS Sorgen über den Verfall der Demokratie Weltweit...Passen wir doch lieber zuerst in Deutschland auf!!!


2 Sachen in einem! Veraussichtlicher Behinderung der Presse dh Einschränkung der Pressefreiheit. Und Einschränkung des Demostrationsrechts

Beitrag melden
DJ Bob 24.08.2018, 04:34
116. ja klar

Zitat von haarer.15
Inzwischen hat der Dresdner Polizeisprecher wenigstens eingestanden, dass nicht alles korrekt war. Die Personalien der Journalisten hat man aufgenommen und das sogar ein zweites Mal. Warum denn das ? Fünfundvierzig Minuten gehindert an der Arbeit. Wenn das keine Schikane ist, was ist es dann ? Der pöbelnde Schlapphut-Träger mit aggressiver Tonart hingegen kam ohne Kontrolle ungeschoren davon ?? Warum hat man gerade bei ihm weggeschaut ? Das alles ist schon sehr fragwürdig.
Der pöbelnde Schlapphut-Träger mit aggressiver Tonart? Ja natürlich war das eine gewisse Aggro Verhalten sichtbar! Im gefiel es nicht gefilmt zu werden!! Eine durchaus "menschliches" Verhalten!
Wir sind doch uns alle einig das die Polizei nicht korrekt verhalten hat und die Pressefreiheit zeitweilig ausserkraft gesetzt hat!


Und wie hat sich der pöbelnde Schlapphut-Träger mit aggressiver Tonart falsch verhalten? In dem er auf eine Demo laut war??? Jetzt fang ich gleich an zu lachen!!!!
Gerade die "Linken" sind auf Demos für ihre Geschrei und Pöbelei berüchtigt LOL Aber alles legal!

Es ist nicht Aufgabe der Polizei die Lautstärke von eine Demo abhängig zu machen und dies zu "kontrollieren" Oder sind bei Ihnen nur "organisierte spontane" Demos der Linken zulässig? So wie damals in der "realexistierende Sozialismus" üblich war?

Der Demokratieverständnis von einige Linken hier ist kein deut besser als von einige Rechten!!

Beitrag melden
t.e.brune-aes 24.08.2018, 05:06
117. Klar - und morgen ist Weihnachten

@ Tiram1: ... vielleicht sollten Sie mal Ihren Aluhut abnehmen und nicht überall "grüne Männchen" sehen! Sorry - aber wie kommen Sie allen Ernstes auf die abwegige Behauptung, dass dies alles vom ZDF geplant war? Und wenn Ihnen der LKA Mitarbeiter mittlerweile tatsächlich sympathischer ist als die Mitarbeiter des ZDF, sagt das auch viel über Ihr politisches Denken aus, und es würde mich auch nicht wundern, wenn Sie ein Bewohner unserer östlichen Bundesländer sind, die ja bekanntermaßen ziemlich ängstlich sind, was die sogenannte Überfremdung angeht, obwohl sie die mit Abstand geringste Dichte an "Ausländern" überhaupt aufweisen ...

Beitrag melden
demokrat2 24.08.2018, 05:31
118. CDU/CSU benutzt Polizei für ihre politischen Ziele

Die Reaktion von Ministerpräsident Kretschmer zum konkreten Verhalten "seiner" Polizisten macht deutlich, dass sich beide Seiten - Politik wie Polizei - gegenseitig decken, wenn etwas schief läuft - in diesem Fall war der "Scharfmacher" sogar ein "Staatsdiener". Die Nähe von Politik und Ordnungskräften mit weitreichenden Kompetenzen gibt zu denken. Jetzt wird beschönigt, werden Gespräche zwischen Journalisten und Polizei vereinbart, obwohl alle wissen, in Sachsen stinkt der Fisch vom Kopf her. Es wird keine Konsequenzen haben.

Beitrag melden
ulrics 24.08.2018, 05:35
119.

Gehört schon etwas zu mit so einem lächerlichen Hut überzeugend zu wirken. Ob es da nicht bereits zuvor Kontakte zwischen Pöbler und einzelnen Polizisten gegeben hat?

Beitrag melden
Seite 12 von 29
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!