Forum: Politik
Streit um EU-Kommissionspitze: Die Option von der Leyen
Stefan Sauer/ DPA

Es wäre eine Überraschung - und ein Erfolg für die Kanzlerin: In den Verhandlungen ums EU-Spitzenpersonal spielt gegenwärtig Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen eine zentrale Rolle. Was steckt dahinter?

Seite 7 von 10
tomtombirke 02.07.2019, 16:07
60. Umwelt gerechte Entsorgung

Kein Wunder das die EU immer weniger wertgeschätzt wird, wenn unfähige nationale Politiker dort mit hoch dotierten Posten entsorgt werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Schartin Mulz 02.07.2019, 16:08
61. Man könnte glauben,

die EU sei schon von EU-Gegnern unterwandert, die alles daran setzen, diese Institution zu diskreditieren.
Wie viel Porzellan soll denn noch zerschlagen werden?
Wenn vdL so eine gute Kandidatin für das Amt ist, warum ist sie nicht vor der Wahl nominiert worden?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
stg01 02.07.2019, 16:09
62. Lächerlich

Was für eine lächerliche Idee, eben jene, die Misswirtschaft in ihrem Verteidigungsministerium verursacht hat, an die Spitze der EU-Kommission stellen zu wollen. Unglaublich, was man sich alles gegen den Sozialdemokraten Timmermans ausdenkt!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
haarer.15 02.07.2019, 16:10
63.

Zitat von burlei
Echt wahr? Gut, sie [Zitat SPON] "hat sich zuletzt für den Aufbau der verstärkten Verteidigungszusammenarbeit stark gemacht, und sie spricht fließend Englisch und Französisch". Und sonst? Als Familienministerin nichts geschafft, als Verteidigungsministerin ein Totalausfall, nur im Lobbyismus stark gefragt. Hat da wieder das bewährte "System Kohl/Merkel" (Konkurrenten entweder weg beißen oder auf Posten setzen, auf denen sie versagen) zugeschlagen? Nach Brüssel abschieben, damit die EVP doch noch den wichtigsten Posten besetzen kann, nachdem niemand den "Spitzenkandidaten " Weber ernst genommen hat. Dazu die Staaten, die den Ort der Demokratie bilden (Visegradstaaten und Italien) wieder einbinden, nachdem diese jeden Kandidaten, der nicht auf ihrer stramm illiberalen Linie liegt ablehnen. Toll! Mit solchen Lösungen schwillt eingefleischten Europäern der Kamm. Soll doch die CDU/CSU endlich klar verkünden, dass sie an einer Europäischen Union keinerlei Interesse hat, sondern diese nur als Abstellplatz ausgelutschter Politiker ansehen. Solche Aktionen sind doch einfach nur lächerlich.
Stimmt voll. Als glühende Europäerin ist mir die UvdL bislang nämlich noch nie aufgefallen - ebenswenig wie alle Anderen aus dem Dunstkreis von Merkel. Ist einfach nur noch engstirniges C-Parteiengeklüngel. Widerlich !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Tante_Frieda 02.07.2019, 16:11
64. Kann nicht schaden

Zitat von joes.world
So unfähig, verloren und völlig falsch von Mutti eingesetzt Usch auch bei der Bundeswehr ist; für diese Funktion wäre von der Leyen die Idealbesetzung. Sie kann mit der Grande Nation fließend in deren Sprache kommunizieren, sie wirkt weich und nicht rechthaberisch. Sie kann Smalltalk und man kann sich an ihren kleinen Schultern ausweinen. Weil sie die Persönlichkeit dafür hat. UNerlässlich, wenn die 28 Regierungschefs in Zukunft streiten werden. Von der Leyen kann einen. Weil sie in vielerlei Hinsicht nicht die rechthaberische Deutsche ist.(...)Wo sie im Management gänzlich versagt, ist sie beim Leute-Bearbeiten sehr gut unterwegs. Strategische Arbeit kann sie nicht. Im Moment auf Situationen geschmeidig antworten, kann sie. Vergessen wir nicht, was sie mit den Amerikanern geschafft hat: sie hat zu wenig Geld in die Bundeswehr gesteckt. Dieses auch noch so, dass sich zwar Lobbyisten freuen konnten, aber das Militär viel Zeug bekam, das irgendwie nicht einsatzfähig ist. Und doch, nehmen die Amis sie ernst. Viel ernster, als wir es hier in Deutschlnd mit ihr tun.
Man könnte Ihnen fast zustimmen.Management,Buchhaltung und dergleichen sind nicht die Sache der Frau von der Leyen.Aber,wie Sie schon schreiben,sie beherrscht das Wolkige,das Ungefähre,mit einem Wort:das Diplomatische.Und damit ist sie durchaus für dieses Amt befähigt.Ihr - nach Presseberichten - gutes Englisch und Französisch kann da nicht schaden.Warten wir es nun einfach ab,wie sich die Dinge entwickeln...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
burghard42 02.07.2019, 16:16
65. Na ja,

Zitat von advocatus diaboĺi
eine der profiliertesten Politiker in Deutschland. Unter ihrer Führung hat sich die Bundeswehr zu einer modernsten und schlagfertigsten Armeen in Europa entwickelt. Als Frau könnte sie mit ihrer natürlichen Autorität und Erfahrung dem Machtgeschacher und Hähnchenkämpfen in der EU Einhalt gebieten, die nationalistischen Regierungschefs zur Räson bringen, die EU einen und den notwendigen Umbruch für ein starkes Europa einleiten. Bravo Angelika Merkel, gute Arbeit.
so schnell die Meinung geändert?
Der Beitrag vom 28.6.19 ..."Deutschland sollte auf Spitzenpositionen in der EU verzichten
und das nicht nur aus geschichtliche Gründen. Ein EU Chef wäre für die osteuropäischen unerträglich, aber auch bei vielen Südländern ist Deutschland unbeliebt."
stammt doch von Ihnen.
Und nur deshalb, weil diese Frau in den letzten beiden Ämtern
eigentlich gescheitert ist, sollte diese Frau (vdL) das Mammutunternehmen EU besser führen können ?
Eher unwahrscheinlich.......

Beitrag melden Antworten / Zitieren
peterzar 02.07.2019, 16:16
66. Unglücke bei der Bundeswehr - das größte Unglück jetzt nach Brüssel ?

Es mag sein , daß sie Französisch spricht , es mag sein , daß sie englisch spricht, sie könnte auch polnisch und tschechisch können - sie bleibt , was sie für alle bisherigen Ämter war und ist : ein Unglück.

Mit diesem Selbstbewusstsein und der notwendigen Ignoranz, die man braucht , um wichtige Sachverhalte und Notwendigkeiten von Verwaltung und Politik auszublenden, hat sie im Familienministerium viel warme Luft erzeugt und im Verteidigungsministerium Nato - Ziele in den Ausgaben gefordert und gezeigt, wie man selbst mit Berater-Overkill ( und da wieder gegen jede Regel ) und einem Beamtenapparat nur für die Beschaffung in Divisionsstärke und einer Sanitäts- und Ministerialen Etappe in ähnlicher Größenordnung Geld ausgeben kann, ohne jede Wirksamkeit beim Ziel zu entfalten ( wobei dieses Ziel auch nach der Bundeswehr-Reform dunkel blieb ) oder zumindest sowas wie eine Funktionsfähigkeit zu entfalten.

Das oder ähnliches droht jetzt der EU - im Ernst? Reicht es nicht , einen Mann für den Haushalt nach Brüssel zu schicken, der in Baden Württemberg Zweifel an seiner Regierungsfähigkeit hinterließ und in Brüssel mit seiner Sprachlosen "Versiertheit" mal für Erheiterung und mal für leise Verzweiflung gesorgt hat und wohl inzwischen nicht mehr ganz ernst genommen wird ?

Wenn das nicht für das Schiff und seine Besatzung ernsthafte Gefahren heraufbeschwören würde, wäre die Horch Fock sicher der richtige Einsatzort - aber bitte ohne Takelage und Segel.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon_3653303 02.07.2019, 16:17
67. Europa Gute Nacht

Die Abschiebung "ihrer" "Katastrophen- Ministerin" nach Brüssel , würde erneut unter Beweis stellen, wie wenig Frau Merkel und die Union von unserer europäischen Zukunft halten. Für unsere europäische Zukunft braucht es dringend neuer Impulse und Ideen, gepaart mit einem überdurchschnittlichen Durchsetzungsvermögen.
Mit solchen Eigenschaften ist diese Dame bislang nicht aufgefallen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hugahuga 02.07.2019, 16:19
68. Was fehlt

ist der Aufschrei der Presse, die angeblich an Bürgerseite die 4. Gewalt darstellen sollte. Tut sie aber nicht - weshalb? Weil Transatlantiker untereinander jede noch so schmierige und abartige Verhaltensweise ihrer Mitglieder decken. Der Bürger ist und bleibt da aussen vor. Auch das dürft Ihr zensieren, werte SPON Leute - so Ihr Euch persönlich getroffen fühlt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nicksnutz 02.07.2019, 16:19
69.

Deutschland hat keinen guten Stand mehr in der EU, aber nach vier Jahren vdL als EU-Kommissionspräsidentin sind wir garantiert komplett unten durch.

Herrgott, nehmt den Barnier, der scheint was drauf zu haben. Dieses Postengeschachere ist doch unwürdig

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 7 von 10