Forum: Politik
Streit um Hilfspaket: Merkel blockiert Schäubles Griechenland-Pläne
DPA

Keine weitere Finanzspritze: Bundeskanzlerin Angela Merkel lehnt nach Informationen des SPIEGEL das Vorhaben von Finanzminister Schäuble ab, dem Krisen-Staat Griechenland neue Hilfen in Aussicht zu stellen. Sie befürchtet Nachteile bei der Europawahl im Mai.

Seite 1 von 14
neu_ab 16.02.2014, 13:54
1.

Zitat von sysop
Sie befürchtet Nachteile bei der Europawahl im Mai.
Übersetzung: sie sitzt es bis Mai aus, & knickt dann erst ein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tailspin 16.02.2014, 13:59
2. Germanias Fuellhorn

Was Merkel wirklich meinte: Die Griechenlandhilfe kann erst nach der EU Wahl erfolgen. Dann natuelich mit Zins und Zinseszinsen. Die Griechen hatten ja schliesslich Auslagen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Afrojüdischer_Sozi-Sinti 16.02.2014, 14:00
3. she's back

Zick-Zack Merkel - wir brauchen mehr Wahlen. Am besten monatlich. Denn sobald man ihr mal nicht auf die Finger schaut wird wieder nur gemurkselt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Staenky 16.02.2014, 14:00
4. Machterhalt geht über Kontinuität in der Politik!

...es sei denn, die Kontinuität des Machterhalts wäre in Gefahr! Merkel zeigt es allen, wie es geht: es gibt keine Krise, weder beim Euro, noch in der Großen Koalition. Denn sie ist die Krise!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Umbriel 16.02.2014, 14:02
5. Feilschen

Zitat von sysop
Keine weitere Finanzspritze: Bundeskanzlerin Angela Merkel lehnt nach Informationen des SPIEGEL das Vorhaben von Finanzminister Schäuble ab, dem Krisen-Staat Griechenland neue Hilfen in Aussicht zu stellen. Sie befürchtet Nachteile bei der Europawahl im Mai.
Wer A sagt wird B sagen. Es geht offenbar darum, gegenüber den EU Verhandlungspartnern etwas Druck zu machen. Richtig so.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hauptsache_dagegen 16.02.2014, 14:03
6. Das ist wohl der Unterschied...

Der Eine sorgt sich um Europa, die Andere um ihre Wahl - soll doch die Welt drumherum untergehen; Hauptsache Macht.

Ich bin wirklich kein Fan vom Schäuble, aber ich hoffe, dass er sich nicht erpressen lässt von unserer schwarzen Witwe aus der Uckermark.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Baikal 16.02.2014, 14:03
7. Das Murksel, wie es lebt

und seine Macht sichert: alles wird der wahlpolitischen Taktik untergeordnet, nur nicht Probleme lösen, allein die Lösung instrumentalisioeren. Mag doch das Land darüber in den Ruin geraten, Hauptsache, das Murksel belibt auf seinem Thron.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
heinerreiner 16.02.2014, 14:03
8.

Zitat von neu_ab
Übersetzung: sie sitzt es bis Mai aus, & knickt dann erst ein.
Nein, heißt es nicht. Sie kalkuliert nur mit dem Willen des Stimmviehs, das offensichtlich eine Instanz darstellt, die man berücksichtigt wie den Trotz eines Kleinkinds, aber natürlich gar nichts darstellt, von dessen inhaltlichem Wollen man als Politiker etwas abhängig macht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Michael25 16.02.2014, 14:03
9.

Zitat von neu_ab
Übersetzung: sie sitzt es bis Mai aus, & knickt dann erst ein.
Richtig, das heißt: Nach der Europawahl dann, ziehen wir dem Wähler das Fell über die Ohren. Der ist schließlich doof, und Wahlbetrug ist nicht strafbar.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 14