Forum: Politik
Streit um Inselkauf: Trump lässt Treffen mit dänischer Regierungschefin platzen - weg
Alastair Pike/ AFP

Jetzt wird es trotzig: Weil Dänemark nicht über einen möglichen Kauf Grönlands reden will, hat Donald Trump kurzerhand einen Termin mit Ministerpräsidentin Mette Frederiksen abgesagt. Das verkündete er bei Twitter.

Seite 20 von 35
madameping 21.08.2019, 10:21
190.

Zitat von Eidudiggetidde
dann kommt Donald Trump daher. Es gibt wohl nichts, was über den noch nicht geschrieben wurde und mir fällt auch nichts neues mehr dazu ein. Der schafft es immer wieder, mich sprach- und auch fassungslos zu machen. Wenn sich Menschen wie Donald Trump weiter überall etablieren - und es sieht ja so aus - dann bin ich in der falschen Gesellschaft und muss mir wohl eine neue suchen. Wie weit sind eigentlich die Pläne bezüglich der Besiedelung des Mars?
Die Pläne für die Besiedelung sind bisher leider in den begrenzten technischen Möglichkeiten steckengeblieben. Aber freuen Sie sich bitte nicht zu früh; sobald es möglich ist (so wir es denn erleben sollten) tritt folgende Situation auf, um bei Ihren treffenden Worten zu bleiben: "Und wenn du denkst, es geht nicht mehr, dann kommt Donald Trump daher."
Den Spruch muss ich mir merken. :-))

Beitrag melden
Beat Adler 21.08.2019, 10:21
191. In Groenland einmarschieren? Kaufen ist viel billiger...;-)

Zitat von habssosatt
ich frage mich, warum mein Kommentar von heute morgen nicht angezeigt wird? Vllt weil ich geschrieben habe, dass die USA zusammen mit GB bald in Grönland einmarschieren? Ich verstehe eure Nettikette nicht....
In Groenland einmarschieren? Kaufen ist viel billiger...;-)

Jedem Groenlaender eine Million $, jedem stimmberechtigten Daenen 100'000 $ ueberwiesen auf die persoenlichen Konti im Steuerparadies Delaware und der Kauf ist geritzt. Geht so einfach!
mfG Beat

Beitrag melden
cipo 21.08.2019, 10:23
192.

Zitat von Bruddler II
Der Trump ist doch eine ehrliche Haut, sagt klar was er will und wenn er nicht kriegt was er will macht er auch kein diplomatisches Geschwurbel drum herum, und spart sich einen sinnlosen Staatsbesuch. Empört nimmt dies dann die etablierte Politik und deren Journaille zur Kenntnis - was für eine verlogene Welt!
Es ist wohl eher eine kranke Welt, in der es Leute wie Sie gibt, die einen pathologischen Lügner als "ehrliche Haut" bezeichnen. Oder war Ihr beitrag als Satire gemeint?

Beitrag melden
spon-1310712841582 21.08.2019, 10:23
193. Ich weiß nicht was absurder ist

Die wirre Idee von DT oder die Kommentare der Trump Fans hier im Forum.

Beitrag melden
dr_jp 21.08.2019, 10:24
194. Trumpf ist verrückt (geworden)

Trumpf zeigt zunehmend, welches Geistes Kind er ist. Und so ein Demagoge ist der Präsident der USA. Trump hat den USA und der ganzen Welt schon jetzt einen unermesslichen Schaden zugefügt.

Beitrag melden
orca20095 21.08.2019, 10:25
195. So ist er eben, der Donald,

steht der Comicfigur in nichts nach. Anstelle Dänemarks würde ich einen Tausch vorschlagen: Grönland gegen die Hawaii-Inselgruppe. Dann gibt es auch im sonnigen Pazifik ein Stück EU Binnenland. Das wäre doch eine Win-Win-Vereinbarung.

Beitrag melden
Gumbalaya 21.08.2019, 10:26
196. Vision

Mich würde interessieren wie Grönland aussähe am 20. Jahrestag als US Enklave.
Ich tippe auf eisfrei, Gitmo 2 im Norden, Hotelketten mit Indoor Karibikstränden und Golfplätzen im Süden, grösster U-Boot Hafen der Welt und Raketensilos bis zum Horizont.
Und natürlich: regiert von den bestestesten, coolsten, stabilsten und intelligentesteren GOP Politikern.

Beitrag melden
Wesserbisser 7 21.08.2019, 10:26
197. Wer weiß

noch, dass mal eine deutsche Justizministerin unter Kanzler Schröder zurücktreten musste, weil sie Georg W. einen Schwachsinnigen nannte? Auffallend ist die verbale Zurückhaltung unserer Regierigen gegenüber diesem
wahnsinnigen Kriegsttreiber.

Beitrag melden
k70-ingo 21.08.2019, 10:27
198.

Zitat von kizfonis
Mit einem EHRBAREN Kaufmann hätte die Ministerpräsidentin ja vielleicht verhandelt ... ;-). Wenn Trump so kaufwütig ist, dann könnte doch Merkel ihm zwecks Verbesserung der Beziehungen zwischen BRD und USA Sachsen zum Kauf anbieten (inkl Lautsprecher Maaßen - der könnte dann Trumps Statthalter im Geiste in Sachsen machen*lach). Wenns denn sein müsste, auch gerne als Geschenk! ;-) Norbert Sinofzik, Rheinstadt Uerdingen
Warum nicht gleich die ganze Ostzone?

Wenn wir 1,5 Billionen dafür kriegen, kommen wir plusminusnull aus der Malaise, die uns der 9.11.89 gebracht hat, raus.
Im Gegensatz zu den Mexikanern würden wir dann auch die neue Mauer zahlen.

Beitrag melden
andreasreiter 21.08.2019, 10:27
199. wei will trump den Grönlanddeal bezahlen?

Man sollte mal bei der Deutschen Bank nachfragen, die haben ihm auch noch Kredite gegeben, als die amerikanischen Banken dem notorischen Pleitier nichts mehr leihen wollten. ;-)

Beitrag melden
Seite 20 von 35
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!