Forum: Politik
Streit und Selbstdemontage: Bye bye, Piratenpartei
DPA

Die Selbstdemontage der Piratenpartei ist beispiellos. Nirgendwo sonst in der politischen Landschaft werden Machtspiele so offen und aggressiv ausgetragen wie hier. Die Piraten können mit Verantwortung nicht umgehen - und werden so im Wahlkampf scheitern.

Seite 1 von 19
Quagmyre 13.02.2013, 17:18
1. Piraten

Zitat von sysop
Die Selbstdemontage der Piratenpartei ist beispiellos. Nirgendwo sonst in der politischen Landschaft werden Machtspiele so offen und aggressiv ausgetragen wie hier. Die Piraten können mit Verantwortung nicht umgehen - und werden so im Wahlkampf scheitern.
Und wieder stirbt die Hoffnung auf eine so dringend benötigte politische Alternative zu den etablierten Parteien.
Schade. Ich habe es lange mitverfolgt, und mit diesem Haufen ist wirklich rein gar nichts anzufangen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kalanak 13.02.2013, 17:19
2. Tja, ...

Zitat von sysop
Die Selbstdemontage der Piratenpartei ist beispiellos. Nirgendwo sonst in der politischen Landschaft werden Machtspiele so offen und aggressiv ausgetragen wie hier. Die Piraten können mit Verantwortung nicht umgehen - und werden so im Wahlkampf scheitern.
"Schwarmintelligenz" hat eben mehr mit "Schwarm", als mit "Intelligenz" zu tun.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kpdsu 13.02.2013, 17:19
3.

Leider ist die Beobachtung im Artikel völlig richtig. Es ist schade, dass sich da nur machtgierige Kinder tummeln. Die Themen sind zu wichtig um sie den Altparteien zu überlassen! Zusammenreißen und ändern. Die eigenen Parolen ernst nehmen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zweipi 13.02.2013, 17:22
4. Wo ist das Problem des Spiegels?

Die Piraten beschließen ihren Mitgliedern die Möglichkeit zu geben über ihre Führungsriege abzustimmen.
Das gibt es in keiner anderen Partei.
Natürlich jault der, der denkt dass er getroffen wird. Aber es ist immer eine Frage wie man es darstellt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rohfleischesser 13.02.2013, 17:23
5.

Zitat von sysop
Die Selbstdemontage der Piratenpartei ist beispiellos. Nirgendwo sonst in der politischen Landschaft werden Machtspiele so offen und aggressiv ausgetragen wie hier. Die Piraten können mit Verantwortung nicht umgehen - und werden so im Wahlkampf scheitern.
Die Umfragen und auch erste Wahlergebnis sehen in der Tat ernüchternd aus. Dennoch ist dieser Kommentar die mediale Rezeption der medialen Rezeption der Piratenpartei. Auch wenn viele Medien nach kurzer Zeit die Lust daran verloren haben, sich inhaltlich mit den Piraten auseinanderzusetzen, und stattdessen lieber Ränkespielchen betont, die es dort wie in jeder anderen Partei gibt, so ist auch ohne zweistellige Umfragewerte die Partei noch nicht am Ende.

Ein Aufregerthema kurz vor der Bundestagswahl, und schon sind locker ein paar Prozentpunkte mehr drin. Die Piratenpartei taugt immer noch für Protestwähler und hat auch bereits ihre festen Anhänger. Es könnte auch wieder aufwärts gehen, die FDP jedenfalls steht nicht so viel besser da.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Oskar ist der Beste 13.02.2013, 17:24
6.

das Problem der Piraten ist doch nicht, daß sie sich ewig streiten, sondern das sie sich nicht über Inhalte auseinandersetzen, sondern nur persönlicher Knatsch und Tratsch Gegenstand innerparteilicher Diskussion ist.
Wenn eine Partei es in 4 Jahren nicht schafft, auch nur eine konkrete Forderung zu formulieren, die aufgrund einer Grundhaltuung in sich auch schlüssig ist, eine die Partei voll mit IT Nerds, deren einziges Interesse an kostenfreien p&p und schnellen Internet besteht und die bestenfalls wie eine interessierte Schülergruppe daher kommt, dann braucht man sich nicht zu wundern, daß so ein Verein nicht überleben kann.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Profdoc1 13.02.2013, 17:27
7. Eine...

infantilisierte Partei hat nichts in der Pateienlandschaft zu suchen. Sie schaden letzten Endes dem Land. Das ist schade, da es eine neue verantwortliche Kraft gebraucht hätte, die Themen aufgreift, die die Etablierten nicht (mehr) adressieren. Auf Wiedersehen....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pömpel 13.02.2013, 17:28
8. .

Ich wähle sie trotzdem! Es ist die einzige Partei, die wenigstens im Ansatz dem Bürger mehr Mitsprache eingestehen möchte! Das sollte man vorantreiben. Das Alphatiergehabe hat man auch in allen anderen Parteien, also kanns nicht viel schlimmer kommen als es schon ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tomatosoup 13.02.2013, 17:28
9. Na, ist doch tausendmal besser,

wenn die sich selbst zerstören, bevor sie unseren Staat zerlegen. Hört endlich auf, über diese Leute zu berichten, die niemanden interessieren!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 19