Forum: Politik
Streit zwischen EU-Parlament und Rumänien: Machtkampf um Korruptionsbekämpferin Köves
George Calin/ AFP

Betrug mit EU-Geld soll stärker geahndet werden, zuständig wird die Europäische Staatsanwaltschaft. Doch bei der Besetzung der Spitze gibt es Streit. Rumänien will den Aufstieg der Korruptionsbekämpferin Kövesi verhindern.

Seite 2 von 2
josef2018 05.04.2019, 15:50
10. Ich bin

immer noch der Meinung, dass es ein großer Fehler war, Länder wie Rumänien oder Bulgarien in die EU aufzunehmen. Die Korruption ist dort in jeder Ritze zu finden und ein Gewinn waren diese Länder für die EU bisher noch nicht, eher das Gegenteil.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Actionscript 05.04.2019, 16:10
11. Mittlerweile finde ich es richtig, dass diese Länder...

Zitat von josef2018
immer noch der Meinung, dass es ein großer Fehler war, Länder wie Rumänien oder Bulgarien in die EU aufzunehmen. Die Korruption ist dort in jeder Ritze zu finden und ein Gewinn waren diese Länder für die EU bisher noch nicht, eher das Gegenteil.
...in die EU aufgenommen wurden. Denn damit wurden sie Putin's Einflussbereich entzogen, und was Korruption angeht, so ist diese besser als EU Mitglied zu bekämpfen als wenn diese Länder alleine gelassen würden. Auch wäre sicherlich die Armut in den Ländern gestiegen. Vielleicht wäre dann jemand wie Kövesi garnicht mehr am Leben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ambulans 05.04.2019, 16:44
12. ein wenig

aufgeregt, was hier einige damen so von sich geben. unwidersprochen ist doch, dass mme kövesi (korruptionsbekämpferin - gleichwohl selbst unter verdacht) jemand ist, den man unzweifelhaft als "kontroverse" persönlichkeit bezeichnen könnte. muss nun unter allen umständen, quasi unter einsatz von gewalt, ein gleichfalls qualifizierter, kompetenter mann zurücktreten - "wenn er ein ehrenmann ist"? wie schäbig-machtversessen muss man eigentlich sein, um sowas von sich zu geben?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
seppvonderalp 05.04.2019, 17:17
13. Um Korruption zu bekämpfen ...

... braucht die EU jemanden der die Mechanismen der Korruption in den EU-Ländern kennt. Fachleute die sich mit dem Aufbau von Verwaltungen auskennen gibt es nachweislich genug. Dass man Frau Kövesi versucht zu diskreditieren spricht für ihre Unabhängigkeit. @ambulans: Deshalb ist es auch nicht "schäbig-machtversessen" wenn das EU Parlament sich für Frau Kövesi stark macht sondern legitim und sinnvoll.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ambulans 05.04.2019, 17:34
14. an

Zitat von seppvonderalp
... braucht die EU jemanden der die Mechanismen der Korruption in den EU-Ländern kennt. Fachleute die sich mit dem Aufbau von Verwaltungen auskennen gibt es nachweislich genug. Dass man Frau Kövesi versucht zu diskreditieren spricht für ihre Unabhängigkeit. @ambulans: Deshalb ist es auch nicht "schäbig-machtversessen" wenn das EU Parlament sich für Frau Kövesi stark macht sondern legitim und sinnvoll.
@seppvonderalp: haben sie mal nachgelesen, welche vorwürfe gegen mme kövesi von ihrer regierung (eine staatsanwältin gehört ja wohl zur exekutive) vorgetragen wurden? mir scheint, dass sich hier eine gewisse "seilschaft" ihr nicht zustehende vorteile, usw. mit mitteln, die wir z.b. aus anderen weltregionen (miss a. argento?) kennenlernen mussten, verschaffen wollen ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sfk15021958 05.04.2019, 18:12
15. Typisch Brüssel

Nur alte Seilschaften zählen, während eine erwiesenermaßen hochkompetente Korruptionsbekämpferin auf der Strecke bleiben soll!??? Unverständlich!!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 2