Forum: Politik
Streitthema Autobahn-Gebühr: Seehofer erneuert Forderung nach Maut für Ausländer
DPA

Ärger mit Ansage: Trotz des entschiedenen "Neins" von Bundeskanzlerin Merkel hält CSU-Chef Seehofer nach Informationen des SPIEGEL an der "Maut für Ausländer" fest. Eine Autobahngebühr wäre in der EU aber nur durchsetzbar, wenn sie auch die Deutschen trifft.

Seite 1 von 20
DJ Doena 08.09.2013, 14:37
1.

Zitat von sysop
Trotz des entschiedenen "Neins" von Bundeskanzlerin Merkel
Wir wissen doch spätestens seit ihrem "Ich will auch noch schnell unterschreiben", was ein "nein" von Merkel wirklich wert ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
SURE 08.09.2013, 15:08
2. Verstehe

ehrlich gesagt nicht, wo das organisatorische Problem bei einer Maut liegt.
Bund lässt Wertvignetten drucken, Jahres-Monats- und Wochenvignetten. Zu beziehen im Toto- Lottohandel, sowie im Shop der Tankstellen. Gewinn gleich Kommissionsgeschäft der Händler mit 7% oder 10% Gewinnspanne und fertig ist die Maut.

Keine Satelliten, keine Autobahnlesegeräte,.....oder womöglich noch Lesegeräte an den PKWs.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gruii001 08.09.2013, 15:08
3. Horst trickst wie immer

Autobahngebühr durch die Hintertür für alle oder einfach mal etwas in den Raum geworfen, womit er dann was anderes raushandeln kann.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
thammbe 08.09.2013, 15:09
4. Na, dann ist Merkel ja vielleicht ...

... nach der Wahl sogar gezwungen mit der SPD und ohne CSU eine Koalition einzugehen. Es dürfte spannend werden, weil sie das ewige Gezanke zwischen CSU und FDP in ihrer alten Koalition so langsam aber sicher leid sein könnte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Worldwatch 08.09.2013, 15:09
5. Fuer eine "gleiche Diskriminierung" ...

... von In- wie -dann auch- Auslaendern, wird die lokale Bundes-Politik sicher, und auch nach den Wahlen wieder, gerne Sorge tragen wollen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ReneMeinhardt 08.09.2013, 15:11
6. hat Seehofer keine Lust mehr zur Politik?

Es gibt doch andere Möglichkeiten, sich aus der Politik zu katapultieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jujo 08.09.2013, 15:11
7. ...

Zitat von sysop
Ärger mit Ansage: Trotz des entschiedenen "Neins" von Bundeskanzlerin Merkel hält CSU-Chef Seehofer nach Informationen des SPIEGEL an der "Maut für Ausländer" fest. Eine Autobahngebühr wäre in der EU aber nur durchsetzbar, wenn sie auch die Deutschen trifft.
Egal ob Autobahn Gebühr für gut und nützlich erachtet wird oder nicht, durchsetzbar ist sie EU weit allemale, In Rumänien wird bei Grenzübertritt ein Strassenbenuztungsgebühr für alle (!) Strassen fällig.
Z.Z. ca 5€ die Woche, habe ich kürzlich erst bezahlt!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kugelsicher 08.09.2013, 15:12
8. Ärger? Peinlich von SPON dass ihr darauf reinfallt

Ich habe gehofft.... wenn man diese billigen Wahlkampf Manöver als solches erkennt und auch klar benennt, dann wäre das der Spiegel.

Aber nichts, selbst ihr geht diesem Schmierentheater der Union auf den Leim.
Das es da keinen Ärger gibt wie ihr sagt, sondern dass es schlicht eine Win-win Strategie der Union ist, ist euch nicht aufgefallen?

1.) Kann Seehofer sich im bayrischen Wahlkampf an die latent niederen Instinkte gegen Ausländer bzw. die bayrische Überlegenheit wenden und

2.) gewinnt sogar die Kanzlerin und die CDU dadurch, weil sie ihren Anhängern Stärke und Durchsätzungsfähigkeit vorgaukelt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zh1006 08.09.2013, 15:12
9. Wenn er nicht nach Bayern zurückkommen kann,

so ist er selbst daran Schuld. Es gibt viele Gegenden in Deutschland, die offen sind für solche nationalpopulistischen Misstöne, die werden ihn sicher gerne aufnehmen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 20