Forum: Politik
Studie: Putins Russland verliert weltweit an Ansehen
DPA

Die Ukraine-Krise lädiert offenbar das Image Russlands: Weltweit sinkt laut einer Studie das Vertrauen in das Land von Staatschef Putin. Es gibt aber auch Ausnahmen: zwei Entwicklungsländer in Afrika und Südostasien.

Seite 1 von 31
niktim 06.08.2015, 09:58
1. Fragwürdig

Solche Gutachten und Umfragen haben wenig Aussagekraft über die Realität. Sie werden immer aufgeberfreundlich erstellt.
Hinzu kommt, dass die ständige Hetze gegen Russland und Putin bei vielen Menschen Früchte trägt.
Schon Orwell hat gesagt, dass die Lüge nur oft genug wiederholt werden muss, dann wird sie zur Wahrheit!
Im eigenen Land Russland ist das Ansehen von Putin auf sehr hohe Werte gewachsen. Warum wohl?

Beitrag melden
jens.kramer 06.08.2015, 10:07
2. Schlechtes Political Marketing

Was die Russen einfach nicht hinbekommen, ist gutes Political Marketing. Die Amerikaner sind da viel weiter, die vermarkten sich geschickt als die guten, freiheitsliebenden Demokraten. Wie es hinter den Kulissen aussieht, wird von einer genialen Marketingmaschinerie übertüncht.

Putin muss noch viel lernen....

Beitrag melden
abc-xyz 06.08.2015, 10:12
3. Ohne Propaganda und Staatsgewalt...

... wäre auch Putin auch intern längst nicht so beliebt wie von seinen gleichgeschalteten Medien propagiert. Russland erodiert nach allen Kritierien. Der Rubel befindet sich im freien Fall, Gazprom hat nur noch einen Schattenwert, verglichen wo es vor ein paar Jahren stand, Lebensmittelpreise explodieren, die Abwanderung hat einen Rekordwert seit dem Zerfall der Sowjetunion erreicht und es wird schlimmer..

Beitrag melden
ichbinsnuuur 06.08.2015, 10:12
4. Wie jetzt?

Positives Russland-Bild in Deutschland (Grafik, blaue Linie): 35%
"die Zustimmung sank von 50 Prozent im Jahr 2010 auf jetzt nun noch 27 Prozent" (der erklärende Text für diejenigen, die keine Grafiken lesen können – wie SPON)
Aber dafür vertrauen 23% der Deutschen Putin!
Das war mal wieder ein Artikel der unter die Kategorie "Dinge, die die Welt nicht braucht" fällt.

Beitrag melden
axel1958 06.08.2015, 10:15
5. Ein amerikanisches....

Meinungsforschungsinstitut stellt also fest das Putins Russland immer unbeliebter wird...:-):-)da erübrigt sich jeder weitere Kommentar......

Beitrag melden
demiurg666 06.08.2015, 10:18
6. @1

Ihre Frage kann ich gerne beantworten und zwar einfach mit einen Zitat von Ihnen selbst: " Schon Orwell hat gesagt, dass die Lüge nur oft genug wiederholt werden muss, dann wird sie zur Wahrheit!"

Beitrag melden
ClausWunderlich 06.08.2015, 10:18
7.

Und vorallem geht es den USA wirtschaftlich gut und den Ländern die die USA befreit hat auch siehe Deutschland. Also müßte ich mich entscheiden wären die USA immer die erste Wahl. Ich will keine DDR mehr haben!

Beitrag melden
reinhard_becker 06.08.2015, 10:18
8.

Solche Gutachten, lieber Niktimov, haben eine erhebliche Aussagekraft, denn sie werden nach wissenschaftlichen Methoden verbreitet. Interessant ist, dass man erkennen kann, dass die vom Kreml auf allen Kanälen - einschliesslich dieses Blogs - verbreiteten Unwahrheiten und die ständige Hetze gerade nicht hängen geblieben sind.

Beitrag melden
syracusa 06.08.2015, 10:18
9.

Zitat von ichbinsnuuur
Positives Russland-Bild in Deutschland (Grafik, blaue Linie): 35% "die Zustimmung sank von 50 Prozent im Jahr 2010 auf jetzt nun noch 27 Prozent" (der erklärende Text für diejenigen, die keine Grafiken lesen können – wie SPON) Aber dafür vertrauen 23% der Deutschen Putin!
Diese 23% sind ziemlich deckungsgleich mit dem Potential der Rechtsextremen und Stalinisten. Alleine aus diesen Ecken erhält Putin in Deutschland Zustimmung, und genau die Zustimmung aus diesen finsterbraunen Ecken sucht sich Putin in aller Welt.

Beitrag melden
Seite 1 von 31
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!