Forum: Politik
Stuttgart 21: Bürger zwingen Kretschmann zur Kehrtwende

Die Bagger können rollen: Die S21-Gegner haben den Volksentscheid in Baden-Württemberg klar*verloren - für*Ministerpräsident Kretschmann eine herbe Schlappe. Der*Grüne muss nun das Bauprojekt realisieren, das er jahrelang bekämpft hat. Aber ist der Konflikt damit befriedet?

Seite 32 von 51
Ex-Kölner 28.11.2011, 12:59
310. So wird es kommen....

Zitat von stedaros
Die Kosten des Bahnhofsbaus sind bei 8 Mrd. angekommen.
Ich wette auf zehn bis 15.

Zitat von stedaros
Das Land BW ist hoch verschuldet und bekommt jetzt Geld aus dem Länderfinanzausgleich
Davon gehe ich auch aus.
Zitat von stedaros
von Mc.Pomm, Sachsen Anhalt und Thüringen.
Ich tippe eher auf Sachsen und Bayern. Vielleicht ist bis dahin ja auch Berlin nicht nur hip, sondern auch wirtschaftlich stark...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
huggi 28.11.2011, 12:59
311. .

Zitat von walter_e._kurtz
Sie sollte lauten: Denn trotz allen dargelegten Schwächen des Konzepts S21 und trotz aller offengelegten Mauscheleien zwischen Öttinger, Mehdorn, Mappus, Gönner, Grube etc. hat es das tumbe Volk nicht realisiert, daß es ein ums andere Mal verarscht wurde!
... dann muss es doch für Sie ein erhebendes Gefühl seinsich aus diesem tumben Volk positiv abheben zu können. Als Blicker in einer Menge von Deppen, das stelle ich mir richtig toll vor.

Zitat von walter_e._kurtz
Und zur abschließenden Frage: Natürlich nicht, denn es gibt noch denkende Menschen mit eigener Meinung!
... natürlich gibt es noch denkende Menschen mit eigener Meinung, Ihr Trugschluss ist es allerdings davon auszugehen, dass Ihre Meinung die einzig richtige ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Wasnun 28.11.2011, 13:00
312. Das zeigt auch

Zitat von glaubblosnix
Daraus schließe ich das nur die Befürworter die Formulierung auf dem Stimmzettel verstanden haben!
wie klug manche Leute in BW dank der desaströsen konservativen Bildungspolitik der CDU sind. Die S21-Gegner sind dann wohlauf die Klippschule gegangen, wie die Grünen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hoperman 28.11.2011, 13:01
313. ...habe es einfach nicht verstanden

Zitat von bertram260e
... einfach die Stimmzettel so kompliziert machen, dass man ohne vorheriges Jurastudium keine Chance hat sein Kreuz richtig zu machen. Diese Abstimmung ist aus meiner Sicht ungültig. Niemand weiß, wer wirklich für oder gegen was auch immer zu stimmen glaubte.
Herr Lehrer, ich habe die Aufgabe nicht verstanden und deshalb muss ich eigentlich automatisch eine "1" erhalten! Fragen Sie doch mal Herrn Kretschmann, der kann Ihnen doch sagen ob dies so möglich ist. Vieleicht kann man die nächste Bürgerbefragung auch als Comic ausführen. Sicher hätten „die Grünen“ Ihnen doch im Vorhinein auch genau sagen können wo Sie Ihr Kreuz machen müssen. Oder das nächste Mal einfach die Hand führen lassen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
inci 28.11.2011, 13:02
314. oooo

Zitat von worldwatch
Nun kann man gegen 'Volksentscheide' krawallen.
nein, nicht gegen volksentscheide. aber gegen die bürger, die "falsch" abgestimmt haben. die sind bestimmt alle von der bahn- und baumafia gekauft, oder noch schlimmer mit falschen informationen nur auf deren abstimmzetteln hinterlistigst getäuscht worden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
huggi 28.11.2011, 13:04
315. Titel

Zitat von Ruler
Möglichkeit hat die selbsternannte Jeanne d'Arc Stuttgarts - Dahlbender nun Angst, nachdem sie verloren hat, wieder zurück nach NRW zu müssen? Das würde das verbissen Verhalten erklären.
... das wäre natürlich eine derbe Bestrafung, zu den Nordrheinwandalen zu müssen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rwachsmu 28.11.2011, 13:06
316. Grün ist teuer

Die Grünen gehören für mich zu den besonders gefährlichen und destruktiven Parteien. Ohne Maß und ohne soziales Verständnis wird dort eine fast schon religiös anmutende Ökopolitik gefahren, die im wesentlichen darauf basiert, dass die Kosten dieser Politik den Verbrauchern aufgebürdet werden. Wer wählt die denn? Ich vermute, in die Jahre gekommene Ökos mit Beamtenstatus und bestens versorgt. Also Leute, die den Knall nicht gehört haben, es sich in ihrem Wohlfühlbiotop bequem machen und zwischen Tantrakurs, Veganergruppe und Tierschutzaktivistentreffen den Bezug zur harten Alltagsrealität der normalen Menschen verloren haben. Wie sagte es ein Kaberettist treffend: „Oh der wählt Grün. Der kann sich das leisten.“ Der Otto-Normalbürger kann sich diese Partei schon lange nicht mehr leisten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Scheidungskind 28.11.2011, 13:07
317. ...

Zitat von me-privat
1. Der Begriff "Wutbürger" ist nichts anderes als diskriminierend und diskriditierend und dient nur der Verunglimpfung von Menschen, die auf ihre demokratischen Rechte bestehen und bereit sind, dafür zu kämpfen. Wer diesen Begriff verwendet, outet sich als Anti-Demokrat!
Stimmt!
Zitat von me-privat
2. Ich wünschte, all die Befürworter würden für dieses "Großprojekt" (Prestigeprojekt) zur Kasse gebeten werden und wir übrigen Bürger würden von den (Mehr-)Kosten verschont bleiben. Wer das "Ding" will, soll es auch bezahlen.
Wer demokratische Entscheidungen nicht mitträgt, indem er die dadurch verursachten Kosten auf die "Verursacher" abwälzen will, ist ebenfalls ein Anti-Demokrat (und ein Trittbrettfahrer dazu).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Urban Spit 28.11.2011, 13:07
318. Panikmache

Zitat von sinasina
3. Risse Sollten die Bahnhofsgegner bezüglich des Untergrundes Recht behalten, dann kommen auf die Bahn weitere .....
Und genau diese Panikmache (apropos: Was wurde denn aus Juchtenkäfer, Fledermaus & Co.?) ärgert eben auch normale Bürger in Stuttgart: Würde Ihre Aussage so zutreffen, wären große Teile des Wohngebiets West (immerhin eines der am dichtesten besiedelten Wohngebiete und eines der größten zusammenhängenden Altbaugebiete in Deutschland) aufgrund der Wendeschleife der S-Bahn mitten in einem Gipskeuper-Gebirge mit Rissen in den Häusern durchzogen - was mitnichten der Fall ist. Genauso wenig ist der Waldfriedhof durch den Heslacher Tunnel in Mitleidenschaft gezogen worden - der ebenfalls in einem Gipskeuper-Gebirge liegt.

Merke also: Bei SACHGEMÄßER Bohrung ist auch Gipskeuper kein Teufelszeug - Fehler allerdings haben fatale Folgen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
#5822 28.11.2011, 13:07
319. Bravbürger -

Zitat von WederGutNochBöse
Frankreich bezahlt die Entsorgung des Atommülls und der Strompreis dort ist um die Hälfte billiger als bei uns.
Klar entsorgt F - rofl, wäre es nicht zum Weinen.

http://de.wikipedia.org/wiki/Wiedera...nlage_La_Hague

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 32 von 51