Forum: Politik
Stuttgart 21: Ein guter Schlichterspruch?

Gut fünf Wochen haben Gegner und Befürworter von Stuttgart 21 ihre Argumente ausgetauscht. Nun hat der Schlichter sein Votum präsentiert: Heiner Geißler hält die Fortführung des Bahnprojekts für richtig. Allerdings nur mit entscheidenden Verbesserungen. Was halten Sie von seinen Vorschlägen?

Seite 356 von 356
eumel01 16.12.2010, 11:59
3550.

Zitat von Robert Rostock
Und in Ihrem Denken kann man Ziele außerhalb des Bahnhofes nur mit anderen Zügen erreichen. Seltsamerweise fahren die Anschlusszüge aber auch nur zu Bahnhöfen... Ist es für Sie vorstellbar, dass man sein (für die allermeisten natürlich außerhab des Bahnhofs liegendes)...?
ITF bedeutet, dass auch die von Ihnen aufgeführten Verkehrsmittel des ÖPNV eingebunden sind.
Es ist nun mal gleich, ob ich Regionalzug, Nahverkehrszug, S-Bahn , Straßenbahn , U-Bahn oder Bus verpasse, ich MUSS auf jeden Fall auf das nächste Fahrzeug für die Linie warten, mit der ich mein Endziel erreichen kann.

Da nutzen auch Taktzeiten von 10-15 Minuten nichts, verpasst ist nun mal verpasst....
Ist Ihnen schon mal die Idee gekommen, dass ein Nutzer des ICE v. Hamburg nach Stuttgart nicht unbedingt nach Stuttgart will, sondern ins Umland ?
An wieviel Bahnhöfen hält denn ein ICE ? Der überwiegende Teil der Bevölkerung wohnt nun mal nicht in den Orten, in denen ein ICE hält, sondern irgendwo drumherum.
REALITÄT ist gefragt und nicht idealisiertes Wunschdenken....
In IHRER Realität hat ja wohl auch jeder Bahnkunde an jedem Bahnhof einen Pkw stehen, oder ist Langstreckenläufer...

Beitrag melden
doctorwho 16.12.2010, 12:17
3551.

Zitat von Robert Rostock
Moooment! Bitte fair bleiben! Nicht Äpfel mit Birnen vergleichen!
bitte . ich vergleiche die normalpreise wie angegeben . dass es sonderangebote gibt kann ja sein .
Zitat von Robert Rostock
Die von Ihnen genannte Verbindung gibt es bei der Bahn jetzt, in diesem Moment für 69 Euro, die etwas langsamere Verbindung eine hale Stunde später für 59 Euro.
als "sparangebot" , aber noch langsamer ? vielleicht sogar mit dem beliebten umsteigespiel ( sie wissen was ich meine ) ?
Zitat von Robert Rostock
Zu den selben Bedingungen wie den Flug: Dass Sie sich auf eine konkrete Verbindung, einen konkreten Zug/ein konkretes Flugzeug festlegen!
ich hatte schon gesagt : keine sonderpreise oder kundenbindungsmassnahmen . wenn die bahn einen höheren normalpreis angibt und alles andere als sonderangebot betrachtet , bitteschön . das ist aber nicht mein problem , sondern dann sollte die bahn sich besser verkaufen .

Zitat von Robert Rostock
Der von Ihnen genannte Preis der DB ist der flexible Normalpreis, das heißt, Sie können an dem gewünschten Tag (ich glaube sogar noch am Folgetag) mit jedem beliebigen ICE dieser Verbindung fahren.
bitte . wenn ich nicht weiss wann ich wo sein möchte , dann kann das ja vielleicht helfen . planen sie so ihre geschäftsreisen ? na also .

Zitat von Robert Rostock
Das gibt es beim Flugzeug auch, kostet bei Lufthansa 359 Euro.
? entschuldigen sie : ich lasse mir von ihnen nicht vorschreiben welche airline ich benutze . anders als auf der schiene gibt es da so etwas , das allgemein als freier markt bezeichnet wird .......

Beitrag melden
trafowärter 16.12.2010, 12:29
3552.

Zitat von doctorwho
also z.b. : flug : MUC–HAMAB6298Mi. 19.01.11 08:25 09:4544,99 €
Und jetzt das ganze noch mal mit einer Stunde Reisezeit :-))

Der Zug kann auf dieser Strecke eine Alternative sein, besonders weil beim Flug ja noch einiges an Zeit dazu kommt. Was für einen persönlich besser ist, muss jeder selbst rausfinden.

Beitrag melden
Robert Rostock 16.12.2010, 13:16
3553.

Zitat von doctorwho
bitte . ich vergleiche die normalpreise wie angegeben . dass es sonderangebote gibt kann ja sein .
Der Flugpreis ist genauso ein Sonderangebot wie die 69/59 Euro der Bahn.


Zitat von doctorwho
als "sparangebot" , aber noch langsamer ? vielleicht sogar mit dem beliebten umsteigespiel ( sie wissen was ich meine ) ?
Nö. Beides durchgehende ICEs, einer über Ingolstadt-Nürnberg, einer üebr Augsburg.

Zitat von doctorwho
ich hatte schon gesagt : keine sonderpreise oder kundenbindungsmassnahmen . wenn die bahn einen höheren normalpreis angibt und alles andere als sonderangebot betrachtet , bitteschön . das ist aber nicht mein problem , sondern dann sollte die bahn sich besser verkaufen .
Wie gesagt, die Preise bei Air Berlin sind alle Sonderpreise.



Zitat von doctorwho
bitte . wenn ich nicht weiss wann ich wo sein möchte , dann kann das ja vielleicht helfen .
Richtig. Aber dann haben Sie beim Fliegen ein Problem. Weil Sie sich da ja auf einen konkreten Flug festgelegt haben.
Oder andersrum: Wenn Sie sich beim Flugzeug auf eine konkrete Verbindung festlegen können, warum nicht auch beim Zug?



Zitat von doctorwho
? entschuldigen sie : ich lasse mir von ihnen nicht vorschreiben welche airline ich benutze . anders als auf der schiene gibt es da so etwas , das allgemein als freier markt bezeichnet wird .......
War keine Vorschrift, war nur ein Beispiel, dass es auch beim Flugzeug flexible Tickets gibt, wo Sie sich nicht auf einen konkreten Flug festlegen müssen, und dass diese dann entsprechend teurer sind. Wie bei der Bahn.

Beitrag melden
doctorwho 16.12.2010, 14:03
3554.

Zitat von doctorwho
bitte . ich vergleiche die normalpreise wie angegeben . dass es sonderangebote gibt kann ja sein .
nachtrag dazu : alle airlines bieten standardmässig auf innerdeutschen strecken zwei standardtarife . die bahn bietet ungeschickterweise nur einen und darüber hinaus angebote die von den geschäftsbedingungen vergleichbar mit den günstigeren angeboten der airlines sind . wenn sie aber nur einen standard anbieten und das konkurrenzfähigere angebot als besonderheit verkaufen , dann ist klar , dass dieses angebot eben nicht als standardmässsig vorhanden angenommen wird . da muss die bahn eben dazulernen . wenn wir das einmal weglassen , kommen wir immer noch zu folgendem ergebnis :

sie zahlen bei einem monat vorlauf auf fahrzeit / entfernungsmässig relevanten innerdeutschen strecken , d.h. strecken wie z.b. muc-ham oder str-txl , die vom flugzeug in ca einer stunde bewältigt werden , weniger als bei der bahn und sind in einem fünftel der zeit am ziel ( sei es nun bahnhof oder flughafen ) . so ist es eben nunmal . unsere nachbarn spanien und frankreich haben sich dazu die richtigen gedanken gemacht . herausgekommen ist ein hochgeschwindigkeitsnetz ( oder zumindest teile davon ) , das sich in den bruttoverbindungszeiten bei strecken unter 600 km durchaus mit dem flugzeug messen kann . dazu gehört aber auch ein konkurrenzfähiges , pünktliches und zuverlässiges angebot , siehe die rückerstattungspolitik der renfe in spanien , und ruck zuck haben sie 40-50% der flieger in ihrem zügle sitzen . und die freuen sich auch noch , weil der schienenverkehr zumindest eigentlich das bessere angebot machen kann :
keine gängelung durch sinnloses schlangestehen und völlig dementes sicherheitspersonal .
freies bewegen im transportmittel und besseres platzangebot .
bessere ökologische bilanz ( hoffe ich zumindest ) .
städtisch zentrale lage der hauptverbindungsknoten .

das sind eigentlich alles unschlagbare argumente für mich als vielreisenden . trotzdem muss ich ihnen sagen : stuttgart-berlin fahre ich nie wieder mit der bahn . da müssten sie mich echt hinprügeln , nach den unzähligen verspätungen von mehr als einer stunde , dem ratlosen bahnpersonal , den umsteigespielchen , der fahrpreisrückerstattungsdiskussion , den überfüllten zügen usw usw .

da nehm ich doch den billo-fliger und gut ist . tut nun auch eine stunde weh , aber nicht fünf stunden , und vor allem : ich weiss wenigstens dass ich ankomme . und zwar in einem zeitfenster an dem der bahn offensichtlich jedes interesse fehlt . man hätte die politik der spanier bei der eröffnung der nbs ffm - köln exemplarisch für diese eine strecke vorzeigen können und viel sympathien gewinnen können . statt dessen hat man die strecke teurer gemacht und zuverlässig ist sie keineswegs ( wobei ich nicht weiss , ob es die strecke selbst ist , aber man sollte von seinen kunden ja eben kein fachwissen erwarten ) .

tja . so macht man sich eben sein geschäft kaputt . plain and simple . ich bezweifle darüber hinaus , dass sich in diesem "kompetenzknoten" deutsche bahn die letzten zehn jahre irgendjemand mehr gedanken über die zukunft gemacht hat als den , den eigenen arsch zu retten . sorry , aber das sollte wohl mal gesagt werden .

Beitrag melden
doctorwho 16.12.2010, 14:21
3555.

Zitat von trafowärter
Und jetzt das ganze noch mal mit einer Stunde Reisezeit :-))
ich meide muc so gut es geht . dass man münchen airport nur aus der luft erreichen kann ist ein alter witz ...... :-) aber : das beispiel ist nicht von mir . und dass münchen einer der schlimmsten flughäfen deutschlands ist weiss leider jeder der einmal dort war . nur : nach 30-40 minuten assi-s-bahn dorthin oder zurück weiss man sicher , dass die bahn nicht das verkehrsmittel der zukunft sein kann ......

Zitat von trafowärter
Der Zug kann auf dieser Strecke eine Alternative sein, besonders weil beim Flug ja noch einiges an Zeit dazu kommt. Was für einen persönlich besser ist, muss jeder selbst rausfinden.
rausfinden ist schön und macht spass und so ..... ich wusste doch : sie haben humor .
aber : wenn ich um 10.30 in hamburg sein muss habe ich keine lust , irgendwas herauszufinden . dann will ich ganz einfach um 10.30 dort sein und sonst gar nix . sie können jetzt gerne rausfinden wie man das mit der bahn macht . sie können dabei auch gleich rausfinden , wie man so im zug schläft . viel spass dabei .

Beitrag melden
doctorwho 16.12.2010, 14:55
3556.

Zitat von Robert Rostock
Der Flugpreis ist genauso ein Sonderangebot wie die 69/59 Euro der Bahn.
nein . er wird standardmässig für jedem flug angeboten . seine höhe differiert je nach zeitnähe .

Zitat von Robert Rostock
Nö. Beides durchgehende ICEs, einer über Ingolstadt-Nürnberg, einer üebr Augsburg.
glück gehabt . puh .....

Zitat von Robert Rostock
Wie gesagt, die Preise bei Air Berlin sind Sonderpreise.
ich kann jetzt auch sagen : alle preise bei der bahn sind sonderpreise . kindergarten .
Zitat von Robert Rostock
Richtig. Aber dann haben Sie beim Fliegen ein Problem. Weil Sie sich da ja auf einen konkreten Flug festgelegt haben. Oder andersrum: Wenn Sie sich beim Flugzeug auf eine konkrete Verbindung festlegen können, warum nicht auch beim Zug? War keine Vorschrift, war nur ein Beispiel, dass es auch beim Flugzeug flexible Tickets gibt, wo Sie sich nicht auf einen konkreten Flug festlegen müssen, und dass diese dann entsprechend teurer sind. Wie bei der Bahn.
es wäre so einfach , herr rostock , aber : die bahn bietet als default immer dieses ticket . alles andere sind nunmal sonderangebote . wenn man den eindruck erweckt , dass diese sonderangebote etwas besonderes sind , was das wörtchen ja sozusagen impliziert , dann sagt man damit auch , dass sie eben nicht immer zur verfügung stehen . habe ich mich verständlich machen können ?

Beitrag melden
Kojo T 16.12.2010, 15:17
3557.

Nachdem ich über ein Dutzend der letzten Beiträge gelesen hatte, dachte ich, ich hätte das falsche Forum angeklickt ...

Beitrag melden
Seite 356 von 356
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!