Forum: Politik
Stuttgart 21: Neue Massendemo gegen Bahnhofsprojekt

In Stuttgart haben erneut Zehntausende gegen das umstrittene Bahnprojekt Stuttgart 21 demonstriert. Sie forderten einen sofortigen Baustopp und neue Verhandlungen. Die Veranstalter sprachen von rund 150.000 Teilnehmern, die Polizei ging von 55.000 Demonstranten aus.

Seite 1 von 55
_muskote 09.10.2010, 18:51
1. .

Merkel: "Wenn man nur an sich denkt und nicht an kommende Generationen, ist das ein Problem für unser Land."

da konnte ich dann nicht mehr weiterlesen …

Beitrag melden
wika 09.10.2010, 18:53
2. Aber lernen mag die Politik auch nicht…

http://qpress.de/2010/10/04/stuttgar...ute-noch-sein/ <<< Muss Feudal-Demokratie heut noch sein?

Es ist ja auch viel bequemer sich die Bürger die Seele aus dem Leib schreien zu lassen, als dass sich die Politik einmal selbst hinterfragt und in besonderen Situationen auch mal umsichtig statt machterhaltend agiert.

Bislang ist es eine weitere Trauerdarstellung zum Zustand der Demokratie in Deutschland und raten sie mal wo die Betonköpfe sind …

Beitrag melden
garfield 09.10.2010, 18:53
3. Immer noch kein Titel

Zitat von sysop
In Stuttgart haben erneut Zehntausende gegen das umstrittene Bahnprojekt Stuttgart 21 demonstriert. Sie forderten einen sofortigen Baustopp und neue Verhandlungen. Die Veranstalter sprachen von rund 150.000 Teilnehmern, die Polizei ging von 55.000 Demonstranten aus.
Hahaha! Schon dass Mappus sein Angebot "Dialogagenda" genannt hat, belegt, wie weit ab der Spur der Mann läuft. Eine abschreckendere Bezeichnung hätte er sich kaum einfallen lassen können.

Noch eine Bemerkung zu den Teilnehmerzahlen: Das hiesige Bimbessystem sitzt scheinbar noch recht fest im Sattel. 150.000 Demonstranten haben in Leipzig den Thron schon zum Wackeln gebracht.

Beitrag melden
ElRaton 09.10.2010, 18:57
4. Wenn man nur an sich denkt

Zitat von
"Wenn man nur an sich denkt und nicht an kommende Generationen, ist das ein Problem für unser Land.", sagte Merkel
Genau Frau Merkel, das Problem mit Euch Politikern und Eurer Klientel haette man nicht besser auf den Punkt bringen koennen. Deshalb sollten sie so schnell wie moeglich persoenliche Konsequenzen ziehen, damit das Land wieder eine Zukunft hat.

Beitrag melden
Guitas 09.10.2010, 18:58
5. S21, neue Massendemo,

...die aus Neugier und gesteuerter Politikerleute in's "feld" gehen. In den Nachrichten sieht man Mumien, die sich direkt am Absperrzaun zugange machen. Ich frage mich, was haben so alte Leute dort u.a. zu suchen. Sie müssen sich nicht wundern, wenn sie eins auf die "Nase" bekommen, dann ist das Geschrei groß und so verhält es sich auch mit dem Rest der Demopersonen. Die sollen in die Zukunft schauen und nicht ewig Gestrige sein. BaWü ist doch modern, oder...?

Beitrag melden
Kaworu 09.10.2010, 18:58
6. Danke für dieses Zitat

Zitat von
"Wenn man nur an sich denkt und nicht an kommende Generationen, ist das ein Problem für unser Land."
Danke Fr. Merkel - wir werden Sie bei der nächsten Diätenerhöhung, Bankenrettung oder auch Lobbybedienung an dieses Zitat sicherlich erinnern.

Beitrag melden
helmers 09.10.2010, 19:01
7. Frau Merkel treten sie zurück, sie können es nicht mehr

Von Anfang an ging schwarz/gelb so gut wie alles schief. Nur Klientelpolitik wurde noch betrieben, die Bevölkerung hat mit all ihren Skandalen die Schnauze voll. Sie werden bei den nächsten Wahlen einen Abgang machen, wenn sie nicht jetzt schon ihren Rücktritt mit letzten Ehren verkünden. Seit 60 Jahren ist das die schlechteste Regierung der Bundesrepublik.

Beitrag melden
cutmouse 09.10.2010, 19:06
8. Großartig

ich bin stolz auf die Stuttgarter. Friedlich, kreativ, unbeirrt. Macht bitte weiter!

Beitrag melden
autocrator 09.10.2010, 19:09
9. i.m.h.o.

Mappus und Merkel haben es noch nicht geblickt, dass es längst nicht mehr um einen Provinzbahbnhof geht. Auch nicht um "die Zukunft" oder "Vertragssicherheit". Sondern um die Art und Weise, wie hierzulande die letzten 50 Jahre Politik betrieben wurde.

Beitrag melden
Seite 1 von 55
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!