Forum: Politik
"Stuttgart 21"-Räumung: Bürgerkrieg im Schlossgarten

Der friedliche Bürgerprotest gegen das Milliardenprojekt "Stuttgart 21" ist eskaliert: Mit Tränengas und Wasserwerfern hat die Polizei begonnen, das Baugelände zu räumen, viele Demonstranten wurden verletzt. Beobachter machen Regierungschef Mappus für den Gewaltausbruch verantwortlich.

Seite 15 von 152
brunfthuber 30.09.2010, 20:12
140. Don`t feed the...

Bei manchen Statements möchte man annehmen, die Schreiber hätten sich das Pfefferspray sonstwohin gespritzt.

Wie ist eine derartige Brutalität zu rechtfertigen?
Millionen Menschen sind gegen dieses Milliardengrab - und sollen nun schön den Mund halten?!

Kommen derartige Meldungen aus dem Ausland, sind viele Menschen geneigt zu denken: "Naja, in XY ist die Polizei für ihre ungerechtfertigt-rabiaten Vorgehensweisen bekannt. In Deutschland wäre so etwas nicht möglich."

Dachte ich bis heute auch.

Beitrag melden
systemmirror 30.09.2010, 20:12
141. Es ist an der Zeit

Es ist an der Zeit, daß einige aufwachen.
Diese korrupte Vorgehensweise von Politik, Justiz wird ihren Tribut fordern.
Immer mehr verweigern sich einer machtgeilen Clique und noch mehr machen sich nicht nur Gedanken wie man dieses menschenverachtende Gehabe sabotieren kann.
Ich auch.

Beitrag melden
mplappert 30.09.2010, 20:12
142. Übermäßig

Ich bin für Stuttgart21. Trotzdem ist das, was dort gerade im Schlosspark seitens der Polizei vor sich geht, absolut nicht mehr im tolerablen Bereich sondern, angesichts der friedlichen Proteste, maßlos überzogen. Hier wird momentan ein Grundrecht, nämlich seine Meinung frei äußern zu dürfen, im wahrsten Sinne des Wortes mit Füßen getreten.

Beitrag melden
grafkoks2002 30.09.2010, 20:12
143. 1 von 2

Zitat von Michael1988
Ich wollte mich ja eigentlich in diese ganzen Demonstrationen nicht einmischen.
Und dennoch tun Sie es. Schön.

Zitat von Michael1988
Aber es ist wirklich traurig, dass wir immer so langsam zu einem "gegen alles Staat" werden. Wir demonstrieren gegen Atom, gegen neue Bahnhöfe, gegen Schulreformen (auch wenn ich dies für sinnvoll halte), gegen Gentechnik usw.
Ach... Interessant. Ja, Schulreformen. Ich will auch nicht, dass Migranten, HartzIV-Kinder und andere Unterschichtler mehr Chancen bekommen. Ich wohne in einer netten Gegend und will nicht, dass die Kinder des Pöbels mit meinen Kindern um die Arbeitsplätze der Mittelschicht in Konkurrenz treten, nur weil sie so etwas wie Abi machen. Dreigliedrig ist gut, schon diese Gesamtschule. Ich kenne einen Sohn griechischer Gastarbeit, der da das Abi gemacht hat und heute als deutscher Beamter Geld verdient. Und das als Sohn eines Hilfsarbeiters.

Zitat von Michael1988
Haben wir nicht wirklich andere Sorgen.
Nein. Wir haben eine politische Elite, die sich vom Volke abgekoppelt hat. Daher ist es - egal welcher Farbe die Politiker anhängen mögen - einfach für diese zu sagen: Wir haben demokratisch abgestimmt. Demokratie ist aber nicht alle Jahre mal zu einer Wahl zu gehen. In der Schweiz zum Beispiel funktioniert Demokratie anders. Und die Schweizer sind bestimmt keine Sozialisten, die gegen alles Nörgeln. Ein bisserl xenophob sind sie offenbar, aber selbst das demokratisch.

Beitrag melden
vitacola_hessen 30.09.2010, 20:12
144. zitate

heiner geißler (CDU) hat mal gesagt:

„Wenn mich einer anfasst, dann schlage ich zurück – und wenn es ein Polizist ist, dann schlage ich zurück. Wenn ich demonstriere, dann übe ich ein Grundrecht aus, dann lasse ich mich nicht anfassen – von niemandem.“

und genau so sieht es aus. die Prostestler übern ein Grundrecht aus in einer Demokratie und werden von Schlägern in Uniform zusammen geschlagen...

soweit ist es also mit unserer Demokratie. Leute wehrt euch, bekommt den Ar*** hoch.
und an alle die hier schreiben von wegen hartes durchgreifen ist mal nötig, bla bla... wie würdet ihr euch fühlen, wenn ihr zusamm geschlagen werdet weil ihr für etwas eintretet was euch wichtig erscheint??

Beitrag melden
LukeNRG 30.09.2010, 20:12
145. Schüler und freie Meinung!?!

Zitat von widerstand2010
############################################## Mir wird schlecht ! In einer Demokratie sollen Schüler angeblich als Schutzschilde missbraucht werden damit das Volk seinen Willen durchsetzen kann ? Auch Schüler dürfen an der Demokratie teilnehmen. Die Gewalt geht von den uniformierten Prügelterroristen aus. Nicht zum ersten Mal in diesem Land. Morgen mache ich mich auf den Weg nach Stuttgart um meine Demokratischen Rechte zu verteidigen. Und um die Stuttgarter zu unterstützen. Ich verabscheue Gewalt und stelle mich ihr als Mensch entgegen.
Wenn man als Klasse hingeht, heißt es nicht, dass alle im Einklang mit dem Demonstrationsthema sind. Erstens stellt sich mir die Frage, ob Schüler sagen konnten: "Da will ich nicht hin, ich bin dafür!" und Zweitens gibt es sicherlich ein Großteil an Schülern, welche sagen: "Lieber da hin, als Deutsch und Mathe pauken müssen!"

Beitrag melden
bürger00815 30.09.2010, 20:13
146. Jetzt ist Schluß! Bürger oder Politik!

Guten Abend!?

Nachdem ich der CDU und FDP über Kontakt auf Ihrer Webseite bereits gesagt habe, was ich davon halte, will ich nun hier meine Meinung äußern. Macht das auch!!!

Jetzt ist wirklich Schluß, ist hier nicht jemand bereit mal eine Demo bei uns in Berlin zu organisieren. Leider halten sich die Gewerkschaften und auch manch andere Partei ja zurück. Aber es will kein Bürger einen Grössenwahnsinigen Bahnhof in der Provinz. Was und wer ist Stuttgart? Den Ort kennn die meisten Bürger wenn überhaupt nur vom Namen. Im Ausland schon gar nicht. Es ist eindeutig, das die Politik nicht für den Bürger da ist, sondern nur pro Wirtschaft aggiert.

Bitte, bitte organisiert eine Demo. Bin sofort dabei und schwenke auch Schilder!! Aber bitte keine Politiker. Auch keine grünen, roten, schwarzen oder regenbogen. Eine von Bürger für Bürger.

Gruß

bürger 00815

Beitrag melden
zadrique 30.09.2010, 20:13
147. Typisch CDU-Regierung

Wen wunderts? Diese Pseudo-Demokraten wollen halt mal hart durchgreifen! Kriegen grad mal n paar Hanseln für ihre Pro-Demo zusammen und angesichts des Dauerprotestes dagegen muss man halt mal Stärke demonstrieren.
Wer solche Honks wählt, kann von Rechtsstaatlichkeit und Demokratie nicht wirklich viel halten.
Langsam wird es Zeit, dass überall in der Republik die Menschen unterstützend für die Menschen in Stuttgart auf die Straßen gehen.

Unglaublich!!!!!

Beitrag melden
dr.frostbold 30.09.2010, 20:13
148. Teilvolksgerichtshof!

Zitat von underdog
Grundgesetz nicht gelesen? Artikel 20, Absatz 2: "Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus. Sie wird vom Volke in Wahlen und Abstimmungen und durch besondere Organe der Gesetzgebung, der vollziehenden Gewalt und der Rechtsprechung ausgeübt." Sicher, die S21-Gegner sind nicht DAS Volk, aber sie sind ein Teil davon. Insofern wäre angesichts der ungeklärten Mehrheitsverhältnisse eine Abstimmung aka Volksentscheid das demokratische Mittel der Wahl, und nichts anderes.
nein, die nötiger und hausfriedensbrecher, genannt demonstranten, sind ganz gewiss nicht das volk.
nach ihrer logik könnte eine zusammengerottete menge ( = teil des volkes) über herrn kachelmann richten, also "rechtsprechung ausüben" nach ihrer lesart von art.20 II gg. sie haben das gg vielleicht gelesen, aber sicher nicht verstanden.

Beitrag melden
fordp 30.09.2010, 20:13
149. blödsinn

Zitat von mstock
Diese faktische Dauer-Blockade ist keine Demonstration sondern Nötigung. Außerdem bedeutet für mich diese Argumentation, dass man dann jede demokratisch getroffene Entscheidung obsolet machen kann, sobald man nur eine Demonstration mit Kindern und Rentnern organisieren kann. Interessanter Weise sind gerade diejenigen die da gern ihre Kinder mitnehmen, keineswegs diejenigen welche selbst die Meinungen/Ansichten ihrer Eltern teil(t)en. Und diese Rentnerfraktion mit "des brauch ich net" ist mir völlig zuwider. Es ist natürlich richtig dass jemand der heute 70 ist wahrscheinlich nichts mehr von diesem Projekt hat. Nur mit der Argumentation kriegen wir überhaupt keine Zukunftsprojekte in diesem Land mehr gebacken.
demonstrationen gehören zur demokratie und die entscheidung zum bau von stuttgart 21 ist parlamentarisch getroffen worden nicht demokratisch

Beitrag melden
Seite 15 von 152
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!