Forum: Politik
Stuttgart: S21-Gegner besetzen Bahnhofsflügel

Gegner des Megaprojekts S21*haben den Südflügel des Stuttgarter Hauptbahnhofs besetzt. Zur Demonstration waren allerdings deutlich weniger Menschen in die Landeshauptstadt gekommen als erwartet.

Seite 1 von 34
Smoke 16.10.2010, 20:22
1. Es wird deutlich

Zitat von sysop
Gegner des Megaprojekts S21*haben den Südflügel des Stuttgarter Hauptbahnhofs besetzt. Zur Demonstration waren allerdings deutlich weniger Menschen in die Landeshauptstadt gekommen als erwartet.
Der Anfang vom Niedergang des Protestes.

Beitrag melden
Magentasalex 16.10.2010, 20:28
2. In noch keinem hochindustrialisierten Land dieser Erde ist es Menschen gelungen..

Zitat von sysop
Gegner des Megaprojekts S21*haben den Südflügel des Stuttgarter Hauptbahnhofs besetzt. Zur Demonstration waren allerdings deutlich weniger Menschen in die Landeshauptstadt gekommen als erwartet.
In noch keinem hochindustrialisierten Land dieser Erde ist es Menschen gelungen, die Herrschenden - weder auf der Straße noch sonst wo - in die Knie zu zwingen. Militär- und Polizeieinheiten sind optimal ausgebildet und stehen fest hinter ihren Regierungen.

Beitrag melden
gl11 16.10.2010, 20:33
3. Es wird Zeit...

...für deutschlandweite Proteste. Bahnhofsbesetzungen z.B.

Beitrag melden
nobb 16.10.2010, 20:34
4. Kompletter Film

Wer sich direkt und ohne Filter informieren möchte, hier der komplette Mitschnitt:

http://bambuser.com/channel/tilman36/broadcast/1094091

Beitrag melden
rabe7 16.10.2010, 20:35
5. So ein Quatsch

Zitat von Smoke
Der Anfang vom Niedergang des Protestes.
1. ist nicht jeden Tag naßkalt
2. kann man die nächsten wochen im Internet oder im TV life
ansehen, wie sich Mappus ud Co blamieren.


da warten wir mal ganz in ruhe ab.
parkschützer aktionen natürlich ausgenommen

Beitrag melden
gl11 16.10.2010, 20:39
6. Genau

Zitat von Magentasalex
In noch keinem hochindustrialisierten Land dieser Erde ist es Menschen gelungen, die Herrschenden - weder auf der Straße noch sonst wo - in die Knie zu zwingen. Militär- und Polizeieinheiten sind optimal ausgebildet und stehen fest hinter ihren Regierungen.
Genau, in der DDR war das ja auch nicht möglich.^^

Beitrag melden
FrankDr 16.10.2010, 20:39
7. df

Die sollen doch endlich mal Ruhe geben. Jetzt gibt es endlich Schlichtungsgespräche. Bis auf die bereits angeleierten und notwendigen Bauarbeiten, wurde fast alles gestoppt. Nur die Gegner, die brauchen scheinbar ihren Krawall, sonst wärs langweilig. Solche Leute sind gar nicht an Gesprächen interessiert...

Beitrag melden
FrankDr 16.10.2010, 20:46
8. sa

Zitat von nobb
Wer sich direkt und ohne Filter informieren möchte, hier der komplette Mitschnitt:
Na super. Ein paar Jugendliche...viele weit unter 18, die einfach mal "Fun" haben wollen mit ihrem Megaphon. Endlich mal die grße Möglichkeit sich auszutoben und wenn sie dann Die Einsatzkräfte müssen dann Türen aufflexen. Die Polizisten sind ruhig, reden und führen sie gewaltlos raus, anstatt Personalien aufzunehmen (weil dann gleich wieder die S21-Gegner den Polizeistaat ausrufen würden). Wiedermal sinnloser Krawall. Tolle Leistung. Großer Applaus. Setzen 6

Beitrag melden
Magentasalex 16.10.2010, 20:47
9. Ich wäre unheimlich stolz auf unser Land...

Zitat von gl11
Genau, in der DDR war das ja auch nicht möglich.^^
Entschuldigen Sie, daß ich lache. Ich habe noch nirgendwo gelesen, daß die DDR ein hochindustrialisiertes Land war.

Womit ich nicht sagen möchte, daß ich nicht unheimlich stolz auf unser Land wäre, würde es unserem Volk, als hochindustrialisiertes Volk, zum ersten Mal in der modernen Geschichte gelingen, den Herren der Politik und Wirtschaft zu zeigen, wer der wahre Souverän ist.

Beitrag melden
Seite 1 von 34
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!