Forum: Politik
Suche nach israelischen Teenagern: Die abgeriegelte Stadt
DPA

Auf der Suche nach drei Teenagern durchkämmt die israelische Armee das Westjordanland. Ein ganzes Volk steht unter Generalverdacht. Fünf Palästinenser wurden bereits erschossen - "versehentlich", sagt Premier Netanjahu.

Seite 1 von 26
Klaus.Freitag 24.06.2014, 17:38
1. Ohne jeden Beweis

das Verhalten Israels mutet gespenstisch an. Kollektivbestrafung eines ganzen Volkes, willkürliche Verhaftungen, Ausgangssperren, Tote.. ohne jeglichen Beweis, dass die drei Jugendlichen überhaupt entführt wurden und schon gar nicht, von wem sie entführt sein sollen.

Vielleicht sind sie einfach abgehauen?

Es zeigt leider, dass Israel den Palästinensern wie eine Miltitärdiktatur gegenübertritt.-und in solch einem Regiume hält die deutsche Regierungen gemeinsame Kabinettssitzungen ab.

Beitrag melden
hobbyleser 24.06.2014, 17:39
2. Erstaunlich

Zitat von sysop
Auf der Suche nach drei Teenagern durchkämmt die israelische Armee das Westjordanland. Ein ganzes Volk steht unter Generalverdacht. Fünf Palästinenser wurden bereits erschossen - "versehentlich", sagt Premier Netanjahu.

Wie schnell sich die israelischen Hardliner von ihren Gegnern instrumentalisieren lassen, um auch noch die letzten credits lokal wie auch global zu verspielen.

Beitrag melden
phaenologos 24.06.2014, 17:41
3. Hatten wir auch schon.

Irgendwie hat man den Eindruck, die israelische Regierung hätte in irgendwelchen Diktaturen gelernt. Ghettos, Terror und versehentliche Ermordungen, das hatten wir in Deutschland auch schon mal.
Beruhigend an all diesen schlechten Nachrichten ist aber: Das israelische Volk ist in der Region das einzige, das eine funktionstüchtige Friedensbewegung aufweisen kann, die gegen solche Verstöße gegen das Völkerrecht protestiert und auch im Militär gibt es die Bewegung Breaking the Silence, die Verbrechen der israelischen Armee offen legt.

Wie verkommen muss ein Mensch wie Netanjahu sein, der die Ermordung unschuldiger Menschen rechtfertigt?

Beitrag melden
mustafa20 24.06.2014, 17:46
4. Guter Beitrag

Zitat von sysop
Auf der Suche nach drei Teenagern durchkämmt die israelische Armee das Westjordanland. Ein ganzes Volk steht unter Generalverdacht. Fünf Palästinenser wurden bereits erschossen - "versehentlich", sagt Premier Netanjahu.
"Werden im Juni 2014 drei israelische Jugendliche von Palästinensern verschleppt, dichten mehrere deutsche Zeitungen den Opfern an, „Siedler“ und damit gewissermaßen illegale Besatzer zu sein, die ihr Los wohl reichlich verdient haben. Den vorläufigen Höhepunkt der „Die Juden sind an ihrem Schicksal selber schuld“-Kampagne liefert heute Abend die Online-Ausgabe der Süddeutschen Zeitung. Das Qualitätsmedium aus München, das jeden jugendlichen palästinensischen Brandsatzwerfer, der bei Zusammenstößen mit israelischen Sicherheitskräften erschossen wird, als mutmaßlich kaltblütig getöteten Jugendlichen darstellt, was die Kommentatorenmeute in „Kindermörder Israel“-Phantasien schwelgen lässt, schafft es tatsächlich, selbst einem 13-Jährigen, der auf dem Golan bei einem von Syrien aus organisierten Anschlag durch einen Sprengsatz ums Leben kommt, mittels kaltblütiger Wortwahl die Schuld für seine Ermordung zuzuschieben:

Auf den Golanhöhen ist erstmals seit Beginn des syrischen Bürgerkriegs ein Israeli getötet worden. (…) Was er in dem gefährlichen Gebiet zu suchen hatte, ist unklar.
http://www.achgut.com/dadgdx/index.p...as_drecksblatt

Beitrag melden
niwocreme 24.06.2014, 17:47
5. False Flag

Wem nützt das Verschwinden der angeblichen drei Jugendlichen? Lächerliche Farce

Beitrag melden
StörMeinung 24.06.2014, 17:47
6.

Zitat von sysop
Auf der Suche nach drei Teenagern durchkämmt die israelische Armee das Westjordanland. Ein ganzes Volk steht unter Generalverdacht. Fünf Palästinenser wurden bereits erschossen - "versehentlich", sagt Premier Netanjahu.
Mit einem Blanco-Scheck aus Washington kann man sich eben alles erlauben. Sippenhaft, ethnische Säuberungen, willkürliche Exekutionen, ...

Es gibt aber auch Israelis, die etwas tun, und die man sogar finanziell unterstützen kann!!

http://zope.gush-shalom.org/home/en/events/1403228443/

Beitrag melden
unixv 24.06.2014, 17:48
7. Gibt es auch nur ein Volk ....

das glücklich und zufrieden mit dem Islam leben kann auf der Welt? Ich glaube leider nicht!

Beitrag melden
sfk15021958 24.06.2014, 17:49
8. Netanjahu hat die Lunte angezündet,...

...wie das wohl enden wird?

Beitrag melden
nice53 24.06.2014, 17:50
9. Denn sie wissen, was sie schreiben ...

"... die umstrittene Mauer, die Israel um das Westjordanland errichtet hat,..." Hat Israel eine Mauer um das Westjordanland errichtet? Was für ein Unfug! Absicht oder wieder mal ein Kommentar der von keinerlei Sachkenntnis beleckt ist?

Beitrag melden
Seite 1 von 26
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!