Forum: Politik
Südafrikas Präsident: Zuma entschuldigt sich für "Verwirrung" um Renovierungskosten
REUTERS

Im Skandal um die Renovierung seiner Privatresidenz hat Südafrikas Präsident Zuma Fehler eingeräumt - will aber weiterhin nicht zurücktreten. Er betont, nicht vorsätzlich gegen die Verfassung verstoßen zu haben.

Kater Bolle 02.04.2016, 08:13
1. Wie immer......

Steuergelder zu veruntreuen, verschenden, vergeuden fällt immer leichter als eigenes schweer verdientes Geld.
Leider nicht nur in Südafrika.
Wir können das täglich vor unser Tür sehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
akalunga 02.04.2016, 08:48
2.

Wie zuma es einfach nicht verstehen kann. Das Erbe von Mandela ist damit verloren. Schade....Ich hätte mir mehr erhofft....Aber typisch von afrikanischen Staatsoberhäupter...Das eigene Volk im Dreck stecken zu lassen während man sich alles im Rachen steckt. Mit den Millionen hätte man wirklich viele Unterkünfte für arme Leute bauen können. Sicher soll der Staatsoberhaupt nicht im einfachen Häuser wohnen...Aber......naja....Wir haben es ja vorgemacht...schade das man den kolonialen Herren so nacheifern tut...Sobald sich die Gelegenheit gibt...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hans58 03.04.2016, 14:42
3.

Zitat von akalunga
Wie zuma es einfach nicht verstehen kann. Das Erbe von Mandela ist damit verloren. Schade....Ich hätte mir mehr erhofft....Aber typisch von afrikanischen Staatsoberhäupter...Das eigene Volk im Dreck stecken zu lassen während man sich alles im Rachen steckt. Mit den Millionen hätte man wirklich viele Unterkünfte für arme Leute bauen können. Sicher soll der Staatsoberhaupt nicht im einfachen Häuser wohnen...Aber......naja....Wir haben es ja vorgemacht...schade das man den kolonialen Herren so nacheifern tut...Sobald sich die Gelegenheit gibt...
Abwarten, noch ist nicht aller Tage Abend.

Nachdem Thuli Madonsela (Public Protector) und der Verfassungsgerichtshof mehr oder weniger deutlich klar gemacht haben, dass Zuma zumindest die Kosten zurück zahlen muss, die auf Grund privater Verbesserungen seines Wohnsitzes Nkandla entstanden sind und der ANC inzwischen auf höchster Ebene zusammentraf, wird wohl eine Rückzahlung demnächst erfolgen.

Vielleicht springt auch die Gupta-Familie ein und zahlt.....

Beitrag melden Antworten / Zitieren