Forum: Politik
Syrer an der Grenze zur Türkei: "Wir sind wütend auf die ganze Welt!"
AP/IHH

Tausende Syrer harren an der Grenze zur Türkei aus, seit Russland Aleppo bombardiert. Doch nur Krankenwagen mit Schwerverletzten dürfen passieren. Eine neue Mauer offenbart sich das Scheitern der Weltpolitik.

Seite 27 von 27
pittiken 09.02.2016, 14:31
260.

Zitat von 002614
haben ganz andere geträumt und eben nur davon geredet, dass man die Außengrenzen schützen muss, ganz Europa hat nichts getan. Man kann Merkel nicht für alle Versäumnisse der EU verantwortlich machen. Im übrigen gibt es das Grundgesetz, das Asylgesetz, die Genfer Konvention usw... Hätte Merkel gegen alle Gesetze verstoßen sollen und sich abweisend zeigen sollen den flüchtenden Menschen gegenüber? Welche Reaktion es darauf wohl gegeben hätte? Welche Politik Merkel oder ein anderer Kanzler gemacht hätte, es ist in jedem Fall falsch. Wenigstens darin sind sich die Deutschen einig.
Bürgerkriegsflüchtlinge können sich nicht auf das deutsche Asylrecht berufen, weil sie aus einem sicheren Drittstaat kommen.

Und es gibt kein Recht des Flüchtlings, sich ein Land seiner Wahl auszusuchen nach der Genfer Flüchtlingskonvention.

Frau Merkel wird noch ganz andere Dinge machen müssen in den nächsten Wochen. Der 13. März ist ja nicht mehr lang, und die Flüchtlingszahlen sind immer noch ungebrochen.

Beitrag melden
muratti1923 09.02.2016, 14:34
261. guter Bericht bis auf...

die Tatsache, dass der Bau der Mauer seit über nem halben Jahr in vollem Gange ist und nicht jetzt erst beschleunigt wurde...
die Mauer wird auch nicht die komplette Grenze dicht machen, der Großteil wird durch den beschriebenen Graben und Stacheldraht gesichert.hätten die viel früher bauen müssen, bevor die IS so erstarkte...
warum nimmt Putin keine Flüchtlinge auf?

Beitrag melden
Seite 27 von 27
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!