Forum: Politik
Syrien: Bewaffnete attackieren Chemiewaffen-Inspekteure
AFP

Die syrische Regierung spricht von einem "Terrorakt": Im Zentrum des Bürgerkriegslandes sind elf Inspekteure für Chemiewaffen angegriffen worden. Zu einer Entführung kam es jedoch offenbar nicht.

Seite 1 von 2
LJA 27.05.2014, 12:38
1. Das ist das Problem

In einem Bürgerkrieg braucht man keine high-tech Binärwaffen. Schon in jedem Baumarkt gibt es genug Stoffe und Geräte, mit dem jeder seine Nachbarn umbringen könnte, wenn er es denn wollte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Fernspäher 27.05.2014, 12:52
2.

Dass Teile der syrischen Opposition Giftgas eingesetzt haben, kann wohl mittlerweile von niemandem mehr ernsthaft bestritten werden. Ob die syrischen Regierungstruppen Giftgas eingesetzt haben, ist dagegen immer noch strittig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Soletan 27.05.2014, 12:55
3. Sonderbar ...

Jetzt sind es wieder Aufständische, die "Terroristen" sind, an anderer Stelle sind es "Separatisten", die Terroristen und manchmal "Terroristen" sind. Warum sind es hier nicht "Aufständische", oder ist diesmal die Lage vollkommen klar!?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
smoking gun 27.05.2014, 13:08
4. der Angriff fand...

in Taibat al-Iman (Regime-kontrolliert) statt und die Fahrt sollte nach Kfar Zita führen (Rebellen kontrolliert) -wo auch die Gasangriffe statt fanden.
https://www.youtube.com/watch?v=2wOqP0SiY0Y
http://wikimapia.org/#lang=de&lat=35.316246&lon=36.682320&z=12&m=b&gz=0 ;366043853;352649634;1033401;0;175094;535234;0;109 8108

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Schroekel 27.05.2014, 13:16
5. Wenn hier...

Zitat von sysop
Die syrische Regierung spricht von einem "Terrorakt": Im Zentrum des Bürgerkriegslandes sind elf Inspekteure für Chemiewaffen angegriffen worden. Zu einer Entführung kam es jedoch offenbar nicht.
...jemand terroristische akte in syrien begeht, do ist das assad und seine bande. der kerl und sein führungsclan sind verbrecher, die vor gericht gestellt gehören. wer auf friedliche demonstranten schießen lässt, darf sich nicht wundern, wenn die sich irgendwann bewaffenen und zurückschießen. wer das eigene volk mit benzinbomben, artillerie, giftgas, panzern und luftabwehrkanonen niedermäht, wird sich nicht wundern, wenn er so endet wie die kanalratte, gaddahfi oder andere schergen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
@de 27.05.2014, 14:31
6. Assad

das Problem ist ja genau das es NICHT mehr die eigene Bevölkerung ist, sonder Terroristische Vereinigungen wie ISIS, Hisbolla und co. (auch dt. sind in Syrien als Hisbollah Anhänger gestorben siehe SPON Artikel)die Syrien als Ausbildungslager und die Chance auf eine kleine Autonom von ihnen regierte Region sehen. Im Gegenteil viele Teile der Bevölkerung Christen, Moslems UNTERZTÜTZEN inzwischen wieder Assad weil es unter ihm Bildung und Religionsfreiheit gab was man in den Gebieten der Rebellen wohl nicht gerade behaupten kann, siehe Berichte zu Städten die sich als Khalifat ausrufen und die Scharia einführen. Des weiteren gibt es nicht die "Rebellen" sondern viele Gruppen die sich auch untereinander heftigst bekämpfen außersdem hatt die Bevölkerung die geblieben ist die Nase gestrichen Voll vom Krieg haben und den Bewaffneten Gruppierungen. Das ist keine Entschuldigung, für das was Assad getan hatt in keinster Weise und die Leute halten nicht mehr zu ihm weil er so toll ist sondern schlicht das kleinere Übel ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Rezet 27.05.2014, 16:13
7.

Warum zensiert Spon eigentlich die Links zu den Kreuzigungen in Syrien immer? Das sind doch alles Taten die angeblich nur im Namen der Freiheit erfolgen, da könnte man doch auch mal darüber berichten warum dann die Kreuzigung nach den Enthauptungen dort zum Standartrepertoire der Rebellen gehört.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
infopanter 27.05.2014, 16:42
8. unter falscher flagge...

Zitat von @de
das Problem ist ja genau das es NICHT mehr die eigene Bevölkerung ist, sonder Terroristische Vereinigungen wie ISIS, Hisbolla und co. (auch dt. sind in Syrien als Hisbollah Anhänger gestorben siehe SPON Artikel)die Syrien als Ausbildungslager und die Chance auf eine kleine Autonom von ihnen regierte Region sehen. Im Gegenteil viele Teile der Bevölkerung Christen, Moslems UNTERZTÜTZEN inzwischen wieder Assad weil es unter ihm Bildung und Religionsfreiheit gab was man in den Gebieten der Rebellen wohl nicht gerade behaupten kann, siehe Berichte zu Städten die sich als Khalifat ausrufen und die Scharia einführen. Des weiteren gibt es nicht die "Rebellen" sondern viele Gruppen die sich auch untereinander heftigst bekämpfen außersdem hatt die Bevölkerung die geblieben ist die Nase gestrichen Voll vom Krieg haben und den Bewaffneten Gruppierungen. Das ist keine Entschuldigung, für das was Assad getan hatt in keinster Weise und die Leute halten nicht mehr zu ihm weil er so toll ist sondern schlicht das kleinere Übel ist.
...zu segeln ist die älteste Kriegslist! das Ergebnis sieht man an den Kommentaren hier! niemand weiß (!) wer wirklich geschossen hat! der Becher mit dem Gift wird so oft auf dem tisch getauscht bis der Mörder ihn noch selber trinkt! falsche flagge Operationen sind eine Spezialität westlicher dienste. der letzte falsche flagge fall wurde in Thailand aufgedeckt, letzte Woche. Rothemde horten Spezial Waffen. einfach mal den USA Blogger, embeddeter Irak und Afghanistan Journalist, neutral, auf Facebook gurgeln... ps. Herr Assad ist Dr. med. Facharzt für Augenheilkunde, mit Praxis in London! und gilt bis zu einer Verurteilung als unschuldig!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
alexanderlord 27.05.2014, 19:29
9. Fehlinformation

"Das Ministerium in Damaskus machte bewaffnete Gruppen im Kampf gegen Machthaber Baschar al-Assad für die Tat verantwortlich. Diese steckten hinter dem "Terrorakt". Als "Terroristen" bezeichnet die Regierung alle Aufständischen, die sich gegen Assad erhoben haben."

Das ist eine klare Fehlinformation. Hier die Antwort zu Jürgen Todenhöfers Frage, ob Assad alle Rebellen als Terroristen sieht (aus dem Video "Syriens Präsident Baschar al Assad im Interview mit Jürgen Todenhöfer ARD 2012 Teil 1" - 6:23)

"It depends on the act. if they attack people and burn and destroy, of course this is terrorism by the law but you have people who are implicated without being criminals for different reasons sometimes for ginancial reasons, they pay the money, sometimes under threat for illusions and delusions so not all of them are terrorists"

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2