Forum: Politik
Syrien-Debatte: Obama vertagt den Feldzug
AP/dpa

Plötzlich hat er es nicht mehr eilig. US-Präsident Obama knüpft einen Militärschlag in Syrien an die Zustimmung des Kongresses. Damit schiebt er einen Teil der Verantwortung auf die Volksvertreter ab und kauft sich Zeit. Doch die Volte birgt auch Risiken.

Seite 8 von 23
perdurabo 01.09.2013, 08:26
70. Inkonsequenz?

Ich denke nicht. Zeigt Obama zögerliches Verhalten? Wie auch immer, mich lässt es aufatmen. Das Ding ist so richtig weiß doch niemand wer den Giftgasangriff gestartet hat oder? Aber was wir wissen ist das die USA schon so oft zu einem "kurzen" Militärschlag ausgehalten haben und sich dann jahrelang im blutigen Konflikt befanden um auf fremden Boden nichts besser sondern nur problematischer zu machen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Andreas Gonzales 01.09.2013, 08:27
71. Gut gemacht

Denn es geht NICHT darum, dass der amerikanische Präsident seinen unbedachten Worten nun eine unbedachte Tat folgen lassen muss.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
frankmerkel 01.09.2013, 08:29
72. Wer glaubt damit

wäre der Angriffskrieg abgewendet, irrt wahrscheinlich. Ich denke es ist in den letzten Tagen deutlich geworden das die US unbedingt Krieg "spielen" wollen. Wenn die "Giftgaslüge" die "Weltöffentlichkeit" nicht überzeugt, konstruiert man einfach den nächsten Kriegsgrund.
Ich warte jetzt darauf das Assad angeblich einen amerikanischen Zerstörer vor der syrischen Küste angreift...oder die Israelis "helfen" mit weiteren miltärischen Übergriffen auf Nachbarstaaten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schoenneu 01.09.2013, 08:29
73. auf dem schulhof

das arschloch hat freunde. nicht gerade die allerdicksten kumpel, aber immerhin, sie versuchen, ihn ein bisschen zu schützen und drohen mit stress gegen deine clique, wenn du ihn schlagen solltest. du hast schon ausgeholt, deine faust fliegt. die schüler tuscheln: darf man das? ok, das arschloch hat (wahrscheinlich!) andere schüler gequält. aber was, wenn das nur ein böses gerücht ist? auch dein dickster kumpel ruft: ich mach da nicht mit! doch deine faust ist unterwegs, deine muskeln gespannt, in wenigen augenblicken würde deine gefürchtete kraft seinen schädel erschüttern. schwere verletzungen nimmst du in kauf, denn das arschloch hat es verdient, er ist ein zynischer menschenquäler. doch dann: noch während alle den atem anhalten, durchzuckt deinen körper ein reflex. millimeter vor dem einschlag stoppt deine faust. du schaust dich um, und in die allgemeine verwunderung verkündest du: ich sprech nochmal mit meiner familie, ob es ok ist, ihn zu schlagen. das arschloch grinst.

wer bist du?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
santaponsa 01.09.2013, 08:30
74. Da hat doch wohl nicht ...

einer Schiss vor dem Waffenlieferanten Putin UND den Chinesen, den beiden Uno-Veto Staaten im sog. Sicherheitsrat und Mit-Verantwortlichen für die Leiden des syrischen Volkes.
Ob Obama im Kongress die Mehrheit für den limitierten Waffeneinsatz bekommt, steht in den amerikanischen stars and stripes!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
martin-gott@gmx.de 01.09.2013, 08:35
75. das würde eh nichts bringen

dieser Militäreinsatz würde auch nichts sinnvolles bewirken. Wenn man Militär einsetzt oder anders ausgedrückt die Politik mit militärischen fortsetzt (fei nach Clausewitz) denn benötigt man eine Strategie. Die scheint es aber nicht zu geben denn niemand konnte bisher die Ziele des Einsatzes benennen. Dieses Manko soll durch eine vielfältige moralische Argumentation verschleiert werden. Doch mit Armeen kann man ein solches moralisches Problem nicht lösen, sondern bestenfalls nur Kriege gewinnen. Aber in Syrien kämpft die Pest gegen die Cholera solange bis eine Seite gewinnt oder das Land verfällt. Wer immer sich da von außen einmischen will wird wohl mit starker Ansteckungsgefahr rechnen müssen. Das einzige was bleibt wäre sich mit Russland auf eine Ende der Waffenlieferungen zu einigen natürlich an alle Seiten. Das könnte den Krieg vielleicht minimal verkürzen. Aber da beide Seiten um ihr Leben kämpfen, es sich teilweise um einen Religionskrieg handelt wird es am Ende wohl einen Sieger geben oder das Land verfällt. Der nahe Osten ist seit dem zweiten Irakkrieg immer instabiler geworden für die Zukunft bestimmt ein gutes Beispiel das ein Strategie auch nicht hilft wenn diese von Wunschvorstellungen ausgeht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mehrlicht 01.09.2013, 08:39
76. Die nächste Provokation wird erfolgen

Zitat von sysop
....Auch der erneute Einsatz von Giftgas kann nicht ausgeschlossen werden....
Auch wenn der Giftgasangriff ein Unfall der Rebellen war ,wie die Bewohner von Ghouta sagen, werden sie jetzt einen echten Angriff versuchen zu inszenieren, spätestens wenn der Kongress ablehnt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
flapsol 01.09.2013, 08:42
77.

wohl kaum verwunderlich, dass der verlogene schwächling obama auch diese ankündigung - sanktionen bei giftgaseinsatz - nicht umsetzen wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ultimaratiofarm 01.09.2013, 08:42
78. Obama auf gutem Weg!

Zitat von sysop
US-Präsident Obama knüpft einen Militärschlag in Syrien an die Zustimmung des Kongresses. Damit schiebt er einen Teil der Verantwortung auf die Volksvertreter ab und kauft sich Zeit.

Ist das nicht eher gute demokratische Spielregel, dass man den Volksvertretern Gehör und Stimme gibt?

Wie Obama es auch macht, die linke Szene muss halt immer meckern - ist ja schließlich die pöse USA!

Syrien dagegen - mit seiner Lichtgestalt Assad - ist dagegen der Garant für Frieden und Menschenrechte.

Wer's nicht glaubt, kriegt Gas.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hinterfozig 01.09.2013, 08:43
79. Ja sowas

Regierung des Volkes, durch das Volk und für das Volk, und Zustimmung der "amerikanischen Volksvertreter im Kongress". Da sind sie wieder diese heroischen Worte mit denen alle Regierungen auf dem Globus hantieren, um das Volk in den Sack zu Hauen, es ist nichts anderes als Phrasendreschung und Verdummung. Ich sage nur, das Volk weiss dies laengst. und auch in den USA laeuft schon fuer jeden ersichtlich, die Uhr rueckwaerz.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 8 von 23