Forum: Politik
Syrien-Einsatz der Bundeswehr: CDU-Außenpolitiker kann sich Bodentruppen vorstellen
Getty Images

Der Bundestag hat den Syrien-Einsatz der Bundeswehr abgesegnet. Jetzt beginnt die Diskussion: Bleibt es bei "Tornados" und einer Fregatte? Darf es eine Kooperation mit Moskau geben? Im SPIEGEL skizzieren Politiker den Rahmen des Engagements.

Seite 1 von 27
jozu2 05.12.2015, 08:25
1. wohl verrückt geworden?

Die Bundeswehr hat mit ihrer Menschenwürde-wahrenden Kampfweise doch gar keine Chance gegen die ohne jede Regel kämpfenden Dschihadisten. Es sei denn, im Verhältnis der Kampfstärke von 10:1.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gingermath 05.12.2015, 08:29
2. Völkerrecht, Frieden, und dergleichen brauchen wir nicht

Lasst uns in ein Land einmarschieren, ohne Nato-Befehl, und ohne Erlaubnis der dortigen Regierung, ohne diese Abzusetzen. Das liebe Gemeinde nennt man einen Angriffskrieg, auch wenn man nicht das Land selbst, sondern Partisanen die dort operieren, bekämpfen möchte.
Dies ist hierzulande strafbar, dachte ich zumindest, aber die hohen Damen und Herren dürfen wohl alles, wie eigentlich immer.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lionffm 05.12.2015, 08:32
3. Man könnte

Ja meinen, da freuen sich viele, dass wir endlich wieder Krieg mitmachen.
Sollen die doch alle selbst oder ihre Kinder da runter schicken. Dann würde keiner von diesen Kriegstreibern für den Krieg sein. Es ist einfach widerlich was hier grade passiert!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
a.c.a.thaler 05.12.2015, 08:37
4. warum auch nicht

man sollte den Viersternegeneral Kujat nicht hindern, wenn er unbedingt in Syrien kämpfen will, aber man sollte ihm nicht gestatten, andere Menschen in diesen Blödsinn hinein zu ziehen. Dieses ganze "Kriegsgeschrei" geht mir doch gewaltig gegen den Strich. Damit werden nur weitere Märtyrer geschaffen sowohl in Syrien als auch in Europa.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hugobos 05.12.2015, 08:42
5. Na dann mal ganz schnell auf nach Syrien

Dann erwarte ich zumindest, dass die Befürworter ganz fix ihre Uniformen aus dem Schrank holen, um an vorderster Front ihr Engagement zeigen. Auf Jungs, ihr macht das schon

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tommyonafloat 05.12.2015, 08:42
6.

Der aktuelle Einsatz wird ohne Bodentruppen nicht erfolgreich sein, denn zur dauerhaften Sicherung eines Gebiets ist Infanterie unerlässlich...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Leser1000 05.12.2015, 08:50
7. Irrsinn

Solange in Syrien sozusagen jeder gegen jeden kämpft befeuert durch fremde Mächte wird das alles zu nichts führen. Legt doch bitte zunächst die IS Finanzquellen lahm
Soldaten allenfalls, wenn sich irgendwann alles beruhigt hat zur Stabilisierung (Blauhelme)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
marius_k 05.12.2015, 08:50
8.

Bodentruppen unter Führung der Nato, während gleichzeitig russische Soldaten im Land sind, wobei natürlich keine Kooperation mit Russland stattfindet, dazu der IS, der nur darauf wartet, dass der Westen mit Soldaten einmarschiert, das kann nur eine absolute Erfolgsgeschichte werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
goethestrasse 05.12.2015, 08:51
9. Welche Truppen ???

...mit Olivenzweigen am Helm ? Die Bundesweht ist in einem genauso guten, fitten zustand wie unsere Regierung und das GANZE Land. Mir grauts.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 27