Forum: Politik
Syrien-Gespräche: Schlacht um Aleppo überschattet Münchner Sondergipfel
REUTERS

Während sich die Lage in Aleppo zuspitzt, soll ein Sondergipfel in München den Friedensprozess für Syrien wieder beleben. Außenminister Steinmeier will auch auf Russlands Premier Medwedew einwirken.

Seite 8 von 15
stonecold 09.02.2016, 16:41
70.

Zitat von n.nixdorff
werter @Stonecold, mehr haben Sie nicht auf Lager. Ist die russische Aggression zu groß um sie noch leugnen zu können, wird einfach auf tatsächliche oder vermeintliche Verfehlungen des Westens hingewiesen. Wir diskutieren hier über Syrien, nicht über den Jemen.
Nein, wir diskutieren hier (und in allen anderen Foren mit dieser Konstellation) immer über ein und dieselbe Sache: die bestenfalls naiv zu nennende Position, der Westen würde irgendwo in der Welt aktiv sein, um Menschenrechte und Demokratie zu verbreiten, und würde Diktaturen und Menschenrechtsverletzungen aufgrund diktatorischer Handlungen und Menschenrechtsverletzungen verurteilen

vs.

in der Welt wurde und wird Geopolitik praktiziert, in der all die netten Schlagwörter lediglich Beiwerk sind. Das sieht man in Syrien, wo seit 4 Jahren Chaos herrscht, das von einer Vielzahl von Akteuren (uns als Westen absolut eingeschlossen) angeheizt wird, das sieht man im Jemen, in Bahrein, in der Ostukraine. Und vor dem Hintergrund dieser Konflikte und deren Wahrnehmung tritt absolut glasklar zutage, dass die westliche Besorgnis um das russischen Vorgehen in SYRIEN eine Heuchelei ist, die einem schwer im Magen liegt.

jetzt verstanden?

Beitrag melden
mundi 09.02.2016, 16:46
71. Ein Reflex seit dem Kalten Krieg

Zitat von antares56
Endlich werden Terroristen und sogenannte "moderate Rebellen" richtig bekämpft! Leute die auf Marktplätzen in Damaskus Autobomben plazieren und sich damit rühmen sind einfach nur Terroristen! Und leider unterstützt der Westen, Erdogan und Obama voran, lieber die Terroristen als den syrischen Staat - warum eigentlich?
Weil es seit dem Kalten Krieg immer die guten, oder neuzeitlich, die moderaten Terroristen gibt.
Auch gibt es gute Zivilisten, die man nur versehentlich bombardiert und böse Zivilisten, die man natürlich bombardieren muß.

Es gibt auch böse Waffen die töten, zum Beispiel Faßbomben von Assad.
Es gibt aber auch gute Bomben, wie die aus Saudi Arabien in Jemen oder die der NATO in Rakka.

Am Ende glauben es die Leute.

Beitrag melden
lilioceris 09.02.2016, 16:46
72. Na toll !

"Syrische Rebellen hoffen auf arabische Intervention"

Der IS bittet Saudi-Arabien und seine Verbündeten um Hilfe. Da sind wir doch hoffentlich dabei.
Beistand für den IS: Ich glaube es nicht !
Ein Glück, dass wir die Saudis schon vorher ordentlich mit Waffen versorgt haben.

Beitrag melden
Fürstengruft 09.02.2016, 16:46
73. Es kann eine militärische Lösung in Syrien geben ...

wenn der Druck nur groß genug ist. Natürlich werden Zivilisten dadurch sterben.
H.-G. Wellmann meinte heute in der Tagesschau:

"es sei ein Irrweg, den Konflikt militärisch lösen zu wollen"

http://www.tagesschau.de/ausland/russland-syrien-119.html

Natürlich kann es so sein, zumal der Krieg schon paar Jahre ohne Sieg einer Seite dauert.

Aber Herr Wellmann kann sich auch irren.
Was war es denn 1945, etwa eine diplomatische Lösung, die den Krieg beendet hatte?

Nein, es war ein militärischer Sieg!

Beitrag melden
GSYBE 09.02.2016, 16:49
74.

Schade dass so mancher hier im Geschichtsunterricht öfters gefehlt zu haben scheint; hier mal eine - mit Sicherheit unvollständige - Auflistung der von amerikanischer Seite bevorzugten Unrechtsregime der letzten Jahrzehnte (ganz abgesehen davon, das die gesamten USA anektiert bzw gestohlen wurden, und zwar nicht mit demokratischen Hilfsmitteln).

Wenn wir uns die Vergangenheit anschauen, dann gab es viele Länder die Diktatoren hatten, die entweder von den USA an der Macht gehalten oder in denen sogar demokratische gewählte Regierungen gestürzt wurden, um Despoten an die Macht zu bringen.

Typisches Beispiel ist Chile, wo Präsident Allende durch einen Militärputsch abgesetzt und durch den Diktator General Pinochet ersetzt wurde. Auch die Militärjuntas von Griechenland, Portugal, Spanien, Argentinien, Südvietnam, Thailand, Indonesien und viele andere wurde von Washington getragen.

Dazu noch die anderen Regime wie in Haiti, Uganda, Südafrika, Guatemala, Panama, Philipinen und Irak. Auch der Schah kam durch einen anglo-amerikanischen Coup als Diktator an die Macht und ersetze den demokratisch gewählten Präsidenten des Iran, Mossadegh.

Beitrag melden
pom_muc 09.02.2016, 16:51
75.

Interessant was alles nicht als Volksverhetzung oder Verstoß gegen die Nettiquette geahndet wird wenn gegen die "richtigen" Personen gehetzt wird.

Frau Petry wurde in einem Interview zur Aussage genötigt ob Polizisten zur Durchsetzung ihrer Aufgabe gegen Straftäter (illegaler Grenzübertritt) in letzter Konsequenz auch Schusswaffen einsetzen sollten.

Sie hat das bejaht. Andere Politiker sehen das anders sind aber nicht bereit sich dazu zu äußern warum Polizisten denn dann überhaupt eine Waffe tragen.

Beitrag melden
yossariania 09.02.2016, 16:52
76. Da sollten Sie

Zitat von gedankenvielfalt
Es bleibt eine ungeheure Sprachlosigkeit. Die Russen stellen sich bekannter Maßen auf die Seite von Unrechtsregimen - Beispiel Milosevic Anfang der 1990er. Aber hier hat man es mit solch einem brachialen militärischen Eingreifen der Russen an der Seite eines brutalen Regimes. ..... wieso gibt es keinen Arzt für Putin und Co?
vielleicht noch mal einen Blick in die damalige Presse werfen. Milosevic war Ende der achtziger / Anfang der neunziger nich das Lieblingskind des Westens und galt als Hoffnungsträger. Das änderte sich erst Mitte der neunziger, als er die Zerschlagung Jugoslawiens nicht akzeptieren wollte.

Beitrag melden
pom_muc 09.02.2016, 16:55
77.

Zitat von n.nixdorff
werter @Stonecold, mehr haben Sie nicht auf Lager. Ist die russische Aggression zu groß um sie noch leugnen zu können, wird einfach auf tatsächliche oder vermeintliche Verfehlungen des Westens hingewiesen. Wir diskutieren hier über Syrien, nicht über den Jemen.
Dann diskutieren Sie doch über Syrien. Erklären Sie woher die Terroristen kommen die es vor 5 Jahren anscheinend noch nicht gab. Wer finanziert die Terroristen? Warum werden Sie finanziert? Was soll aus Sicht der Terrorismusfinanzierer nach Assad kommen?

Ein zerrissenes Land wie der Irak regiert vom IS?

Beitrag melden
Grafensteiner 09.02.2016, 16:58
78. Beginnender Debilismus

Zitat von gandhiforever
Steinmeiers Einwirkungsmoeglichkeiten sind wohl sehr beschraenkt.
Nicht nur die Einwirkungsmöglichkeiten dieses Herrn sind beschränkt.

Die o.a. Diagnose stellt ich schon in der Ukraine-Krise, als H. Steinmeiser nicht merkte, was eigentlich dort gespielt wurde und sich so an dem Tod der 100 Menschen auf dem Majdan mit schuldig machte, die hinterrücks von den Söldnern der Academy erschossen wurden.

Weil die Amerikaner keinen inneren Frieden wollten, sondern immer ein zerrissenes Land, in dem sie nach Gutdünken schalten und walten konnten.

Das war das Schicksal, das diese Hegemonialmacht auch Syrien zugedacht haben. Wenn nun Stienmeier Ergebnisse schafft, werden die USA mit wütende Energie alles tun, um den Frieden zu verhindern. Sie wollen ein völlig destabilisiertes Syrien. Als ständigen Ärgerniss gegen den Iran.

Steinmeier kann den Gutachten seiner Geostrategen im AA schon lange nicht mehr geistig folgen.

Beitrag melden
RieserMan 09.02.2016, 17:00
79. Bogen weit überspannt

Wenn man sich die zerstörten Städte und Dörfer in Syrien anschaut, wächst das Verständnis dafür, daß die Menschen unter solchen Bedingungen nicht mehr leben wollen. Es ist auch keinerlei Einsicht oder Vernunft erkennbar, diesen Wahnisinn zu beenden.
Es wäre in der Tat das beste gewesen, Assad für eine Übergangszeit zu unterstützen mit dem Ziel, über Wahlen die meist akzeptierte Regierung zu bestimmen.
Den Syrern ist durch das ständige Eingreifen von USA, Russland und Saudiarabien die eigene Entscheidungsfreiheit genommen. Amerikaner und Russen geben sich nichts in der Art der angerichteten Schäden. Moralpredigten sind fehl am Platz.

Beitrag melden
Seite 8 von 15
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!