Forum: Politik
Syrien-Intervention: Kerry legt Beweise für Chemiewaffeneinsatz Assads vor
REUTERS

Die US-Regierung ist sicher, dass das Assad-Regime Chemiewaffen eingesetzt hat. Außenminister Kerry veröffentlichte einen Geheimdienstbericht, der das beweisen soll. Das syrische Militär bereitet sich schon auf Luftschläge vor.

Seite 6 von 40
copperfish 30.08.2013, 20:18
50. Interview

Zitat von sysop
Die US-Regierung ist sicher, dass das Assad-Regime Chemiewaffen eingesetzt hat. Außenminister Kerry veröffentlichte einen Geheimdienstbericht, der das beweisen soll. Das syrische Militär bereitet sich schon auf Luftschläge vor.
Wäre doch vielleicht mal ganz interessant Herrn Powell, der ja gerade ein Deja vu haben muss, zu interviewen, was er von den "Beweisen" seiner ehemaligen "Dienste" hält.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tbax 30.08.2013, 20:18
51. Warten?

Amerikaner, worauf wollt ihr denn noch warten? Jedem rational denkenden Menschen ist klar, dass es Assad oder ein hoher Militär-Angehöriger den menschenverachtenden Anschlag verübt hat. Für eine so große Fläche haben die Rebellen überhaupt nicht die Ausrüstung. Außerdem, wie bescheuert hört sich denn so ein Satz an: "Die Rebellen haben auf sich selbst geschossen". Die meisten anderen Länder wenden sich feige ab, Russland hält sogar die Hand über den Massenmörder, genauso, wie er es geplant hatte. Das einzige, was "zugunsten" Assads spricht: Das Ausmaß war nicht beabsichtigt. Die vielen "kleineren" Giftgasangriffe wurden bereits von Erdogan bewiesen und den Amerikanern mitgeteilt. Leider konnten sie nicht überzeugt werden, wahrscheinlich waren die Opferzahlen zu gering für den Friedenfürsten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
luc_ol 30.08.2013, 20:19
52. Wer ein mal Lügt...

Wer ein mal lügt den darf man nicht Glauben. Schon einmal haben die Amerikaner Geheimdienstberichte Vorgelegt wo ein anderer Diktator chemische und biologische Waffen besitzen sollte. Daraus wurde dann die Begründung für den Irakkrieg begonnen. Jetzt ist es der selbe Geheimdienst ,der erzählt, das ein anderer Diktator Chemiewaffen hat und sie eingesetzt hat. Der der sie eingesetzt hat gehört angeklagt als Kriegsverbrecher. Aber das wollen die Amerikaner ja nicht. Er soll ja bleiben was er ist ein Diktator, aber bitte ohne Chemiewaffen, was für eine abstruse Idee.
Jeder Schuss auf Syrien ist ein Schuss zu mehr Krieg und am Ende zu einem 3. Weltkrieg.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ihawk 30.08.2013, 20:19
53. Warum die Eile ???

Warum ist die US-Regierung so in Eile. Mich persönlich interessieren keine CIA Berichte (most likely fake anyhow) ... Mich persönlich interessieren die UN Berichte ... und dann ist da noch abzuwägen ob man indirekt Russland (die Schutzmacht Syriens) angreifen soll. Welcher Wahnsinn treibt die US-Regierung vor sich her?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Communities in Victory 30.08.2013, 20:19
54. reden von Beweisen ...

... sind keine Beweise.

Es gibt Gestaendnisse von Rebellen die von Saudi arabien aus mit diesen Waffen versorgt wurden. Die rebellen wussten gar nicht was es war und erhielten keine Anleitungen.

Das sind klare Beweise eines Journalisten ... mit mehr als einem Gestaendnis ...

Militants tell AP reporter they mishandled Saudi-supplied chemical weapons, causing accident ...

leider ist die mintpress down.

Syrian rebels in the Damascus suburb of Ghouta have admitted to Associated Press journalist Dale Gavlak that they were responsible for last week’s chemical weapons incident which western powers have blamed on Bashar Al-Assad’s forces, revealing that the casualties were the result of an accident caused by rebels mishandling chemical weapons provided to them by Saudi Arabia.

http://www.mintpressnews.com/witnesses-of-gas-attack-say-saudis-supplied-rebels-with-chemical-weapons/168135/

vielleicht taucht dieser Beitrag in waybackmachine wieder auf.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tellerrand 30.08.2013, 20:20
55. Keen Titel

Das sind doch keine Beweise, Die NYT, die ich gerade gelesen habe spricht auch nur von Hinweisen. Man kann also eigenlich nur von Indizien sprechen, mehr aber auch nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
horribilicribrifax 30.08.2013, 20:20
56. Beweise, so ein Quatsch

Die ganze Welt erinnert sich an die fabrizierten Beweise, welche zum Irakkrieg geführt haben. Wenn einer damals an diese geglaubt hat - viele waren's nicht -, zweimal ist keiner so dumm, den Amerikanern zu glauben. Übrigens: Heisst die englische Übersetzung des Wortes Beweis tatsächlich Fake, oder verwechsle ich da etwas?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ultimaratiofarm 30.08.2013, 20:20
57.

Zitat von sysop
Die US-Regierung ist sicher, dass das Assad-Regime Chemiewaffen eingesetzt hat. Außenminister Kerry veröffentlichte einen Geheimdienstbericht, der das beweisen soll. Das syrische Militär bereitet sich schon auf Luftschläge vor.

Hoffentlich hat man sich da nicht zu viel Zeit gelassen. Aber gut zu wissen, dass wenigstens auf die USA Verlass ist - die lassen einen Giftgas-Angriff auf Zivilisten nicht so einfach wegen irgendwelcher UN-Theoretiker und -Verharmloser durchgehen.

Denn eins ist mal klar:

Nie wieder darf ein Diktator mit Massenmord an Zivilisten davonkommen! Und erst recht nicht, wenn es sich dabei um das abscheulichste Mittel überhaupt handelt: GIFTGAS!

Dass wir nicht dabei sind, ist allein deshalb schon eine absolute Schande!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Izmi 30.08.2013, 20:24
58. Englisch

Zitat von sysop
Die US-Regierung ist sicher, dass das Assad-Regime Chemiewaffen eingesetzt hat. Außenminister Kerry veröffentlichte einen Geheimdienstbericht, der das beweisen soll. Das syrische Militär bereitet sich schon auf Luftschläge vor.
Ich habe die vorgelegte PDF zu den Beweisen gelesen. Das entscheidende, immer wieder auftauchende Wort ist "assess"
(beurteilen, bewerten, schätzen), "we assess". Genannt werden immer wieder Belege, die Geheimdienstberichte eher beschreiben als klar benennen, und vor allem die vielen, bereits vorab als Beweise berichteten Vorgänge per Video und Funk. Aber alles nicht mit genauen Daten, sondern mit der Umschreibung "assess".
Bevor ich allerdings die Beweise als nicht evident (man könnte auch sagen "gefaked") ablehne, warte ich mal auf eine Stellungnahme eines ausgewiesenen Englischkenners, der das Papier interpretiert. Dann sehen wir alle weiter...
Nebenbei: In der Tagesschau wurde berichtet, dass Teile der Beweise nur US-amerikanischen Abgeordneten aus Geheimhaltungsgründen vorgelegt werden. Das allerdings wäre kontraproduktiv zu jeder Glaubwürdigkeit...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sgora 30.08.2013, 20:24
59. Verbrechen...

...gegen die Menschlichkeit? Das sagt der Richtige...Natürlich ist Assad ein Verbrecher, aber es sieht wohl so aus, als ob es doch die Rebellen waren.(das berichtet übrigends nicht nur die Tagesschau) Nicht umsonst drängen sie die Welt darauf, in den Krieg zu ziehen. Die Mehrheit der Deutschen will eine Invasion, aber keiner weiss so richtig warum warum. Abartig und dumm...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 6 von 40