Forum: Politik
Syrien-Konflikt: Putin und Obama sticheln vor G-20-Gipfel
AP

Kurz vor dem G-20-Treffen stecken die Hauptakteure ihr Territorium ab - und sticheln kräftig: US-Präsident Obama spricht sich demonstrativ für die Rechte von Homosexuellen aus. Kreml-Chef Putin wettert bezichtigt Außenminister Kerry der Lüge.

Seite 1 von 13
Rudolf_56 04.09.2013, 17:29
1. Wird schon klappen

Zitat von sysop
Kurz vor dem G-20-Treffen stecken die Hauptakteure ihr Territorium ab - und sticheln kräftig: US-Präsident Obama spricht sich demonstrativ für die Rechte von Homosexuellen aus. Kreml-Chef Putin wettert bezichtigt Außenminister Kerry der Lüge.
Und jetzt auch noch Streubomben des Assad-Regimes.
Wird schon bald passen, der Angriff.
Und was nicht passt, wird passend gemacht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tomboroska 04.09.2013, 17:30
2. lüge über lügen

alle lügen, das ist di enatur der sache von solchen ego-power politikern, selbst putin...
im syrien konflikt geht es ja auch um israel und iran...
ein möglicher ausgang: usa bombardiert syrien. syrien dann bombem auf israel, und wieder usa "um israel zu verteidigen" auf syrien, sowie evtl iran falls die einschreiten.
oder es gibt wieder ein false flag attack , wo gelogen wird dass iran angegriffen hat...
schickt die oh-bamas und kerry`s selbst an die front !! kiene von den angsthasen würde selber oder seine kinder hinschicken !!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
timetogo 04.09.2013, 17:31
3.

Und beide haben über den jeweils anderen höchstwarscheinlich Recht. Die russische Homosexuellen-Politik könnte aus den 50igern kommen und die Amerikaner wollen einen sinnlosen Krieg (auch wenn ich den Grund nicht verstehe.. Syrien hat kein Öl und sonst auch kaum eine Bedeutung) auf Grund von genauso sicheren Beweisen wie im Irak.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mmtwg 04.09.2013, 17:32
4. Syrien

Zitat von sysop
Kurz vor dem G-20-Treffen stecken die Hauptakteure ihr Territorium ab - und sticheln kräftig: US-Präsident Obama spricht sich demonstrativ für die Rechte von Homosexuellen aus. Kreml-Chef Putin wettert bezichtigt Außenminister Kerry der Lüge.
Man braucht sich nichts vormachen,
Obama, Israel, GB, Frankreich wollen erst Syrien, Libanon etc und Iran einverleiben,
aber dann,
sollen Russland und China dran glauben. Beste Aussichten für die Welt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
natonothanks 04.09.2013, 17:32
5. Wahnsinn

Diese Amis lügen wie gedruckt, das halbe Al-Kaida Volk tummelt sich inzwischen in Syrien und Kerry will davon nichts wissen, das ist unglaublich! Die Amis wollen mindestens 3 Monate bombadieren und den Islamisten den Weg freisprengen, sie gehen dabei über hundertausende von Leichen und viele weitere Millionen werden zu Flüchtlingen die alles verlieren werden. Die Politik Mafia-Faschisten ist so kriminell das es dafür keine Worte mehr gibt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
king_pakal 04.09.2013, 17:38
6. --

Zitat von sysop
Kurz vor dem G-20-Treffen stecken die Hauptakteure ihr Territorium ab - und sticheln kräftig: US-Präsident Obama spricht sich demonstrativ für die Rechte von Homosexuellen aus. Kreml-Chef Putin wettert bezichtigt Außenminister Kerry der Lüge.
"Damit war Putin in seiner US-Schelte jedoch noch nicht am Ende - und ging den amerikanischen Verteidigungsminister John Kerry scharf an. Dieser verbreite "Lügen über die Rolle von al-Qaida im syrischen Konflikt", so der russische Präsident."

John Kerry Kohn ist also ab sofort Verteidigungsminister? Ich dachte er wäre Aussenminister? Die Qualität der sog. Qualitätsmedien kommt hierbei besonders gut zu Geltung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
krasmatthias 04.09.2013, 17:42
7.

Zitat von sysop
Kurz vor dem G-20-Treffen stecken die Hauptakteure ihr Territorium ab - und sticheln kräftig: US-Präsident Obama spricht sich demonstrativ für die Rechte von Homosexuellen aus. Kreml-Chef Putin wettert bezichtigt Außenminister Kerry der Lüge.
UN-Generalsekretär Ban Ki-moon mahnt in St. Petersburg zu Frieden in Syrien und weist auf den ungebremsten Waffenstrom nach Syrien hin.
Russland sendet drei Raketenschiffe nach Syrien. Herr Kerry lügt vor dem US Kongress und wirbt um Zustimmung zu einem Angriffskrieg. Der US Angriff wird mit allen Mitteln durch die USA vorbereitet und nur China und Russland versuchen, dieses zu verhindern.
Jeder millitärische Angriff ohne UN Mandat ist völkerrechtswidrig und unterstützt al-Qaida.
Die USA müssen der Welt als Unterstützer von Terroristen vorgeführt werden, ebenso wie Saudi Arabien und Katar.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bauagent 04.09.2013, 17:44
8. Die Kettenhunde!

Ich denke, dass Putin recht hat. Die USA sollten einfach ihre Kettenhunde, die in den westlichen Medien verklärend Rebellen genannt werden, zurückrufen und Assad dürfte bereit sein, Gespräche in Genf zu führen.

Allerdings wird dabei die von den USA bereits geplante Gas-Pipeline von Katar durch Syrien kaum möglich sein. Auch bliebe der Iran dabei, sein Öl gegen Gold, statt Schrottdollar zu verkaufen.

Es wird wohl wieder nur gegen Menschenleben gehen. So wie es die Wall-Street will, so soll es geschehen. Die rote Linie der Russen dürfte erst mit dem Angriff der USA auf den Libanon ( Hizbolla ) und den Iran erreicht sein. Dafür holt sich Obama ja gerade verschlüsselt die Unterstützung des Kongress´nicht etwa für 2 Tage, sondern für 60 Tage + 30 Tage.

Mit diesem Geldsystem wird das wohl nix mehr mit Frieden in der Welt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mwinter 04.09.2013, 17:45
9. Jeder hat so seine Prioritäten!

Obama für die 3%-Minderheit, Putin gegen Angriffskriege und weltweite Vollüberwachung. Mag jeder selber entscheiden, was für die MEHRHEIT des Volkes ein sinnvolleres Anliegen ist!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 13