Forum: Politik
Syrien-Krise: Moskau drängt Assad zur Abgabe der Chemiewaffen
AFP

Russland fordert die syrische Regierung auf, ihre Chemiewaffen unter internationale Kontrolle zu stellen. Zuvor hatte US-Außenminister Kerry diese Option in den Raum gestellt - als einzige Chance, einen Militärschlag abzuwenden.

Seite 1 von 16
Stewie.119 09.09.2013, 16:41
1.

Das sind doch durchaus sehr positive Nachrichten. Gibt es hier nun auch wieder welche die das abstreiten oder wieder mit komischen Gegenargumenten kommen? Oder jubeln hier jetzt alle? Fordern Foristen jetzt auch Russland auf, ihr Atomwaffenarsenal zu zerschreddern? Fragen über Fragen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
burgundy2 09.09.2013, 16:43
2.

Zitat von sysop
Russland fordert die syrische Regierung auf, ihre Chemiewaffen unter internationale Kontrolle zu stellen. Zuvor hatte US-Außenminister Kerry diese Option in den Raum gestellt - als einzige Chance, einen Militärschlag abzuwenden.
Das wird nur funktionieren, wenn die USA und ihre Parteigänger eine Nichtangriffserklärung abgeben und zugleich Russland eine Beistandsgarantie. Ein gigantisches Spiel. Und gefährlich obendrein. Andererseits auch eine Chance, eine Situation ähnlich wie im Kalten Krieg, was immerhin besser wäre als ein heisser...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sci666 09.09.2013, 16:43
3. .. und was wenn doch

wenn assad es doch zulässt ? was machen die USA dann ??? egal weitermachen ... dann behaupten sie assad hätte woanders noch geheime lager

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Robert_Rostock 09.09.2013, 16:44
4.

Zitat von sysop
Russland fordert die syrische Regierung auf, ihre Chemiewaffen unter internationale Kontrolle zu stellen. Zuvor hatte US-Außenminister Kerry diese Option in den Raum gestellt - als einzige Chance, einen Militärschlag abzuwenden.
Das ist doch nur eine vorgeschobene, unerfüllbare Forderung, um endlich einen Grund für einen Angriffskrieg zu haben.

Zitat von HerrZlich
Mit welchem Recht fordern die das?. Gibt es daüber ein Gesetz? Wenn ja, zeigen, wenn nicht, Klappe halten. ..
Und die Russen haben keine Chemiewaffen? Was würde Putin sagen, wenn ihn jemand zur Abgabe seiner ABC-Waffen auffordern würde?
Und so weiter.. Alles Reaktionen auf die gleiche Forderung, gestellt von Kerry.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bartholomew_simpson 09.09.2013, 16:44
5.

Scheint die einzig vernünftige Lösung zu sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Stewie.119 09.09.2013, 16:45
6.

Zitat von sci666
wenn assad es doch zulässt ? was machen die USA dann ??? egal weitermachen ... dann behaupten sie assad hätte woanders noch geheime lager
Sind Sie Wahrsager? oder woher haben Sie die Infos?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
meergans 09.09.2013, 16:46
7. Die Russen

tun wieder einmal das Richtige. Sie dringen in Assad, das letzte Ass zu ziehen, die USA beim Wort zu nehmen
und so den geplanten Angriff zu stoppen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
johnny01 09.09.2013, 16:47
8. Syrien wird wiedereinmal zustimmen ...

... um Zeit zu gewinnen. Parallel wird das Regime erbarmungslos Rebelle, Zivilisten und Kinder bekämpfen und töten. Assad ist ein Meister im Herumtricken und Austricksen der Weltgemeinschaft. Die Chemiewaffen als seinen letzten Trumpf wird er niemals hergeben. Darüber hinaus würde eine Übergabe der Chemiewaffen - unter friedlichen Umständen - wahrscheinlich mehrere Jahre dauern.
Die einzige Lösung zum Schutz der Zivilbevölkerung in Syrien ist es Assad mit einem Militärschlag zu schwächen - am besten ganz zu verdrängen! Eine andere Option zur Befriedung Syriens sehe ich nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
reinerunfug 09.09.2013, 16:47
9. Das sind GUTE Vorschläge

Zitat von sysop
Russland fordert die syrische Regierung auf, ihre Chemiewaffen unter internationale Kontrolle zu stellen. Zuvor hatte US-Außenminister Kerry diese Option in den Raum gestellt - als einzige Chance, einen Militärschlag abzuwenden.
Sieht aus, als würden die Amis und die Russen noch die Kurve kriegen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 16