Forum: Politik
Syrien-Strategie: Russlands Traum von der Weltmacht
DPA

Die Jets des Kreml bombardieren Syrien, Moskaus Medien schüren Euphorie. Schon wird in Russland über die Rückeroberung des Landes für Assad spekuliert - und über das eigene Comeback als Großmacht.

Seite 28 von 28
santoku03 15.02.2016, 22:13
270.

Zitat von kugelsicher
Einfach um aus lang mal kurz zu machen. Wollen sie freien und suveränen Staaten verbieten, der NATO beizutreten bzw. sich dem Westen "zu öffnen"?
Jeder Kaninchenzüchterverein hat das Recht zu entscheiden, wen er aufnimmt oder nicht.

Beitrag melden
brainstormerene 15.02.2016, 22:15
271. 266 rloose

Einfach zu beantworten. 45 jahre zwangsunterdrueckung durch die sowjetunion. ....wer solche erfahrungen macht der sucht schlicht schutz.

Beitrag melden
santoku03 15.02.2016, 22:16
272.

Zitat von markus_wienken
Rußland ist eine Nation, die erst einmal den Absturz einer Weltmacht zur Regionalmacht verkraften muss.
Ob das ein Absturz oder reines Wunschdenken des Westens war, werden wir noch sehen. Auf Wunschdenken lässt sich jedenfalls keine vernünftige Politik gründen.

Beitrag melden
Mitbuerger0815 15.02.2016, 22:22
273. Respektiert Putin und Russland , sonst haben ANDERE den Preis zu zahlen

Zitat von HeisseLuft
Könnten Sie mir und dem Forum bitte mal erklären ob das jetzt ernst gemeint ist oder Satire? In diesem Forum besteht das Risiko, dass eine Äußerung wie Hätten wir doch früher Respekt gezeigt. Das ist der Preis den andere zu zahlen haben oder mit ihrer Flucht und ihren Toten und Verletzten bereits bezahlt haben. Aber Hauptsache Putin wird respektiert." tatsächlich ernst gemeint sein könnte
Das ist leider die Realität.
Russland hilft Assad nur um Einfluss in der Region und in der Weltpolitik zu erlangen.
Und macht kein Halt gegenüber Schulen und Krankenhäusern, kein Halt gegenüber Zivilisten, Kranken und Kindern. Die Zahlen den Preis. und wir in Europa meinen wir sind die Opfer, weil die Flüchtlinge nach Eiropa kommen.
Wenn die Flüchtlingskrise nicht währe, dann würde sich keiner hier aufregen, was in Syrien passiert. Das ist leider keine Satire. genauso wenig wie Seehofers "Einschleimen" an dem NOBLEN Putin keine Satire ist.

Beitrag melden
Seite 28 von 28
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!