Forum: Politik
Syrien: US-Koalition und von der Türkei unterstützte Rebellen beschießen sich
SPIEGEL ONLINE

Beide sind in der Nato, doch im Syrien-Krieg verfolgen die USA und die Türkei unterschiedliche Interessen. Jetzt ist es zu einem Schusswechsel gekommen, in den beide Seiten verwickelt waren.

Seite 4 von 6
atzepeng82 30.08.2017, 01:09
30. einfach unfassbar...

...jeder gegen jeden und nicht ansichtsweise ein plan, wie das alles ended soll.!

Beitrag melden
go-west 30.08.2017, 01:41
31. Es braucht dringend klare Verhältnisse

in Hinblick auf die Türkei. Besser ein klar erkennbarer Gegner als en falscher Freund.

Beitrag melden
nixproblem 30.08.2017, 02:02
32. Alles schräg?

Zitat von grommeck
Wir Wähler müßten eigentlich Schläge bekommen für unsere Unvernunft, Dummheit oder Gleichgültigkeit. In Kriegen sterben Menschen weil wir Charakterlose oder Kriminelle in unsere Parlamente lassen, die dann solche Verbrechen begehen und die ganze Welt schaut zu. In den 70ern hatten wir Nixon. Heute haben wir Trump und Erdogan und andere Geisteskranke.
Was ist denn das für ein schräger Beitrag? Welche Partei/Politiker hätten wir wählen sollen/können, um die gemeldete Schießerei in Syrien zu vermeiden?

Beitrag melden
askl 30.08.2017, 04:45
33. Wen wundert es?

Hatte nicht der Bundesnachrichtendienst in 2016 festgestellt, dass die Türkei eine Aktionsplattform für den islamistischen Terrorismus ist? Daran hat sich wohl nichts geändert!

Beitrag melden
dondon 30.08.2017, 05:04
34. Unterstützung

Wen unterstützen die Türken denn in Syrien? Bei den Russen und Amerikanern ist es ja eindeutig.

Beitrag melden
sven2016 30.08.2017, 05:40
35.

Dass die Türken noch auf die USA losgehen, würde passen.

Man sollte deren NATO-Mitgliedschaft auch auf Eis legen. Soll Erdogan sein Glück mit Putin versuchen.

Weg mit Schaden

Beitrag melden
der_weisse_wal 30.08.2017, 06:04
36.

Erdogans Söldner verteidigen nur zukünftiges, türkisches Hoheitsgebiet.

Beitrag melden
pit.duerr 30.08.2017, 06:14
37.

Zitat von hugahuga
Das war zu erwarten. Unter "verschiedene syrische Rebellen" darf man arbeitslose ehemalige Nusra Kämpfer und andere Söldner verstehen. Erdogan vermeidet, natürlich, dass heimkehrende Särge mit türkischen Soldaten ihn in Mißkredit bringen. Also Söldner - egal, woher diese kommen. Wenn die US Administration vertrauenswürdig wäre, was sie nicht ist, hätte ihr Engagement zusammen mit den Kurden gute Erfolgsaussichten. Die Kurden wissen sehr genau, wofür sie kämpfen. sie tun dieses diszipliniert und vor allem ohne religiös bedingten Fanatismus. Gleichberechtigt sind Mann und Frau. Die westliche Welt könnte sich in der Gegend wahrlich keine geeigneteren Leute vorstellen. Offen, fleissig und nicht religiös verbohrt. Wo findet man das im Nahen Osten sonst noch?
In vielen Teilen gebe ich Ihnen recht. Auch weil ich die Kurden 1991 bei einem ASB Einsatz in Ostanatolien und im Nordirak ( also Kurdistan), nach dem ersten Golfkrieg kennen lernen durfte. Auch das türkische Militär, mit deren Vorgehensweise gegen die Kurden. Aber was mich damals und auch heute bei den Kurden abschreckt sind, die mittelalterlichen Ehrenmorde und die Verwicklung im Drogengeschäft. Aber sonst finde ich die Kurden eher der NATO und westlichen Welt angepaßt, als die Türkei und deren Politik.

Beitrag melden
fd2fd 30.08.2017, 06:17
38. Illegale Besetzung

Beide besetzen illegal syrisches Territorium und unterstützen dabei auch noch Terroristen. Das Schmierentheater geht weiter.

Beitrag melden
fritz1 30.08.2017, 06:24
39. Die, meiner Meinung nach, einzige Lösung

um den krieg in syrien zu beenden ,ist, dass sofort SÄMMTLICHE Sanktionen gegen Syrien aufgehoben werden sollten, um u.a. auch einen Bankverkehr zu syrien wieder zu ermöglichen, damit die Zivilbevölkerung das Wirtschaftsleben wieder regenerieren kann. . Die Flugverbindungen nach Syrien sollten nicht mehr vom westen boykottiert werden! Sämtliche ausländische Söldner , um die Syrien sie nicht gebeten hat (auch US) sollten Syrien verlassen! Vor 2011 war doch auch Frieden!

Beitrag melden
Seite 4 von 6
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!