Forum: Politik
Syrienkonflikt: "Einige unserer Partner haben einfach Grütze im Kopf"
AP/ RIA-Novosti/ Kremel

Russlands Präsident Putin hat sich über die USA beschwert: Washington gebe im Syrien-Konflikt wichtige Infos nicht heraus - werfe Moskau aber eine falsche Zielauswahl vor. Er spricht von "Grütze im Kopf".

Seite 16 von 16
wekru 13.10.2015, 22:05
150. korrekt

Zitat von deutscher-spion
Ist es ihr ernst? Sie "sprechen" zu einem Präsidenten und nennen unter anderen BILD und Wikipedia als verlässliche Quellen für den aktuellen Standort von syrischen Terroristen??? Vielleicht schauen Sie täglich noch die RTL II Nachrichten und denken, diese seien die Tagesschau von Deutschland? Vielen dank für Ihren Beitrag hier...
da ich die Lage aus eigenen Quellen vor Ort kenne kann ich auch bestätigen, dass die kursierenden Karten weitgehend korrekt sind. Idlib ist seit 18 Monaten frei vom ISIS und das könnte auch Ihr Präsident wissen, der nicht meiner ist. Und wenn er so gar keinen Plan hat von dem was da los ist, sollte er besser mal einen Gang zurück schalten und dort seine Soldaten nicht ganz so sinnlos verheizen. Hat ja keiner was dagegen, wenn er wirklich gegen ISIS vorginge und das, was er sagt mit dem zusammen passen würde was er macht.

Beitrag melden
wekru 13.10.2015, 22:17
151. ohne Freiheit ist der Mensch ein Wurm

Zitat von Fred Widmer
Na viel Spaß. Fragen Sie heute Abend mal jemanden unten aus Kafrnbouda, wie der "Gang der Geschichte" demnächst aussehen wird. Fragen Sie sich selbst: war es das wert?
Ich diskutiere das Thema seit 5 Jahren mit Leuten die dort wohnen und jeder akzeptiert den Preis. "Freiheit oder Tod" sagen die einen, "Assad oder Tod" die anderen. Darf jeder für sich entscheiden was ihm besser gefällt.

Beitrag melden
wekru 13.10.2015, 22:29
152. Sie verwechseln da was

Zitat von bloub
nein, die schneiden nur organe raus. es gibt also keinen unterschied zwischen isis und al-nusra.
Schauen Sie sich bitte die 5000 Fotos an die in einem Militärkrankenhaus in Damaskus aufgenommen wurden, dann könnten Sie wissen wer da in staatlichen Foltergefängnissen die Menschen bestialisch zerfetzt hat. In Aleppo war es noch viel schlimmer, nur gibt es da keinen Leak mit Fotos.

Beitrag melden
lima12666 13.10.2015, 23:04
153.

Zitat von franke08
haben die Amerikaner reichlich, viel mehr als Russland, oder haben sie die letzten 50 Jahre verschlafen?
Die Sache wird ja nicht besser, wenn der eine verbrecherische Politiker dem anderen verbrecherischen Politiker vorwirft, er hätte nur Grütze im Kopf. Ich möchte nicht mit Ihnen diskutieren, wer nun mehr Blut an den Händen hat. Dazu müssten wir, da von Putin die Rede ist, das Blutvergießen der Russen mit dem der Amerikaner in der Regierungszeit Putins vergleichen.
Dazu sind weder Sie noch ich in der Lage!

Beitrag melden
Insolvenzverwalter 13.10.2015, 23:30
154.

Zitat von ogg00
Die Lösung ist so naheliegend: einfach mit Russland zusammen assad wieder stärken, Frieden ins Land und Freiheit einfach mal abschreiben. Denn die Alternative sind nur ansonsten IS, Al Kaida oder ähnliches. Das kann niemand wollen und Freiheit gibt es dann auch nicht. Nebenbei würden wir das Verhältnis zu Russland wieder normalisieren und uns den globalen Herausforderungen stellen können. Den x Fronten Krieg weiter am köcheln zu halten, wird nur tausende Menschen im Land und auf der Flucht das Leben kosten.
Genau so sehe ich es auch! Wenn wir fähige Leute in der EU hätten, könnten diese eventuell eine Schlüsselrolle als Vermittler zwischen USA und Russland übernehmen. Alles andere wird über kurz oder lang in einen dritten Weltkrieg münden, der sich durch die vielen Flüchtlinge auch in Deutschland unmittelbar bemerkbar machen wird. Allein fehlt mir der Glaube, dass die Amis da mitmachen werden. Die sitzen - wie schon in den beiden ersten Weltkriegen - in sicherer Entfernung von allen Kriegsschauplätzen und fern jeder Flüchtlingsroute und schauen genüsslich zu, bis in Europa und im nahen Osten kein Stein mehr auf dem anderen steht. Wenn die Messen irgendwann längst gesungen sind, rücken Sie dann - wie schon in den alten Lucky Luke Heften - mit der Kavallerie an, räumen die Trümmer zusammen, bauen alles nach ihren Regeln wieder auf und sichern sich so die Weltherrschaft für die nächsten 100 Jahre. Simply clever.....

Beitrag melden
freemiddleeast 14.10.2015, 03:23
155. Vergleicht

man die Luftangriffe der westlichen Staaten auf den IS mit den Luftangriffen der Israelischen Luftwaffe gegen die Hizbollah Miliz im Libanon (2006) sieht man den unterschied. Im Libanon Krieg wurden 15.500 Luftangriffe innerhalb eines Monats durchgeführt. Die Usa haben in den 2 Jahren noch nicht einmal einen Bruchteil dieser Anzahl durchgeführt!!! Die können jemand anderen erzählen, dass sie den IS aus der Welt schaffen wollen.

Beitrag melden
cerberus66 14.10.2015, 07:13
156.

Assad ist die Ursache des Bürgerkriegs in Syrien. Die Diktatur vom Hafiz und seinem Sohn Baschar hat zu dem Bürgerkrieg in Syrien geführt. Auch ein Saddam Hussein wäre sicher auch ohne US Intervention von seinem Volk hinweggefegt worden. Assad ist nicht die Lösung denn er ist die Ursache für den Bürgerkrieg. Assad müsste mit Hilfe des Irans gehalten werden, dem Inbegriff islamistischen Terrors ( Salman Rushdie kann ein Lied davon singen). Und Assad kann nur mit Hilfe der Russen überleben und die Russen möchte ich soweit wie möglich von den Aussengrenzen der EU sehen. Wenn man wollte, könnte man den IS binnen zwei drei Jahren militärisch erledigen. Wenn wir Assad stützen, dann werden wir es mit Assad / Iran / Hisbollah UND dem IS zu tun bekomnen. Das können wir gerade unseren Freunden in Israel nicht antun!

Beitrag melden
Seite 16 von 16
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!