Forum: Politik
Syrienkrieg: Die arabischen Herrscher machen ihren Frieden mit Assad
REUTERS

Die Emirate eröffnen ihre Botschaft in Damaskus wieder, Tunesien will Assad in der Arabischen Liga haben: Die Herrscher in Nahost rehabilitieren den syrischen Diktator. Ihr Motiv ist so egoistisch wie durchschaubar.

Seite 5 von 24
goldstein.84 28.12.2018, 18:25
40. #secret007 /5.

In Lybien wird grad diskutiert den Sayfullah Gadaffi Sohn Muhammer al Gadaffi´s als Präsidenten einzusetzen, da Sie in Ihm den "Retter" sehen, der den Frieden bringen kann.

Beitrag melden
adal_ 28.12.2018, 18:28
41. Frieden? Realpolitik

Zitat von Havel Pavel
Sehe ich ganz ähnlich so, man sollte doch froh darüber sein, dass die ersten arabischen Länder bereits damit beginnen zu Syrien wieder ein normales Verhältnis herzustellen, dies kann den friedliebenden Menschen doch nur zugute kommen.
Es ist Realpolitik, u.a., mit dem Ziel, den Iran einzudämmen. Man lädt Assad ausgerechnet in die Organisation wieder ein, deren Hauptfeind der Iran ist: In die arabische Liga.

Beitrag melden
josho 28.12.2018, 18:29
42. Egal, wer in Syrien.....

...... die Oberhand behält, eines ist jedenfalls sicher: mit massiver finanzieller Hilfe aus Deutschland für den Wiederaufbau darf auf jeden Fall gerechnet werden!

Beitrag melden
theanalyzer 28.12.2018, 18:30
43.

Ich hoffe auf Frieden, und wünsche den vielen syrischen jungen Männern, die nun wieder nach Hause müssen, um ihr Land aufzubauen, alles Gute!

Beitrag melden
suplesse 28.12.2018, 18:31
44. WIr sollten uns abgewöhnen

die Verhältnisse im Nahen Osten mit unseren Augen zu sehen. Unsere ethischen Grundsätze sind nicht dorthin übertragbar.

Beitrag melden
jens030 28.12.2018, 18:32
45. der Artikel selbst ist egoistisch und durchschaubar!

Lieber Herr Sydow,
haben Sie sich mal gefragt wie egoistisch und durchschaubar eigentlich Ihr Artikel ist.
Vielleicht sollte Syrien und insbesondere die Mehrheit der Syrer Ihr eigenes Schicksal bestimmen können.
Artikel wie dieser die der Meinungsbildung dienen sind hier gar nicht angebracht, sondern doch eher unpersönlicher Journalismus mit Fakten statt der ganz vielen Mutmassungen und Theorien die Sie regelmässig aufstellen ohne mal ein Interview mit Assad geführt zu haben. Vielen andere haben es durchaus getan. Teil mit überrasschenden Ergebnissen!!

Beitrag melden
fadimed 28.12.2018, 18:32
46. Höchste Zeit für deutsche Regierung

den gleichen Schritt zu wagen. Syrien stabilisieren und die Flüchtlinge zurückzuführen zu lassen bevor die AFD überhand nimmt

Beitrag melden
mhuz 28.12.2018, 18:33
47.

Für die Arabische Liga, ist Assad auf Augenhöhe.

Beitrag melden
medienskeptiker 28.12.2018, 18:33
48.

Zitat von andree_nalin
um Assad und seine Helfershelfer rückstandslos reinzuwaschen. Auch hier im Forum. Nichts mehr vom Chemiewaffeneinsatz, von Folterkellern und Liqudierung Andersdenkender. Fragt sich nur, warum Millionen von Syrern ihr Land unter unsäglichen Qualen und Gefahren verlassen haben, wenn Assad solch ein umsichtiger Herrscher ist. Auch die Assad-Familie insgesamt hat scheinbar doch nicht das Massaker von Hama im eigenen Staat angerichtet. Wir sind gerade Zeuge einer beginnenden Geschichtsklitterung in Syrien. Die Aufarbeitung der Syrien-Katastrophe dürfte voraussichtlich mangels Interesse der Herrschenden ausfallen. Hier sollten sich diese doch vergegenwärtigen, dass ohne Aufarbeitung kein wahrer Frieden im Innern möglich sein wird. Hoffentlich werden unabhängige und international tätige Historiker die Wahrheit aufrechterhalten und verewigen. In Deutschland schaffen wir die Aufarbeitung des Holocaust Gott sei Dank aus eigener Kraft.
die Hälfte der Flüchtlinge sind BINNENflüchtlinge und die sind in Assadgebiete geflüchtet-manche auch nach Afrin. Ja soetwas gibt es Menschen flüchten aus ihrem Land wen dieses Land im Krieg untergeht. Die meisten übrigens aus der Provinz Aleppo als Al Nusra/al Qaida drauf und dran war die Stadr zu errobern. von den Flüchtlingen ins Ausland wiederum sitzen die grösste Zahl auf der anderen Seite der Grenzen: Türkei, Libanon, Jordanien..
Die Giftgasstories waren schon immer inszenierte stories der white helmets. Ja die Aufarbeitung..da wird der Westen noch schwer schlucken an der Aufarbeitung so vieler Meuchelpropaganda.

Beitrag melden
dieter-ploetze 28.12.2018, 18:33
49. das wichtigste ist frieden in syrien

wichtiger als der frieden in syrien kann nicht ein ewiges nachtragen sein, noch dazu mit der moralkeule in der hand. oft von politikern hochgehalten, die es selbst mit der moral nicht so genau nehmen.

Beitrag melden
Seite 5 von 24
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!