Forum: Politik
Syrischer Bürgerkrieg: Russische Raketen töten Rebellenchef Allusch
AFP

Sahran Allusch, einer der mächtigsten Rebellenchefs in Syrien, ist tot. Er starb offenbar bei einem russischen Luftangriff auf ein geheimes Hauptquartier bei Damaskus.

Seite 2 von 17
lutzhunger 25.12.2015, 18:56
10. ein bisher einzigartiges Abkommen

Komisch, muss wohl wieder mal auf den falschen Homepages gewesen sein, den gut unterrichtete Kreise meldeten da, das vor paar Tagen ein ähnliches Abkommen Nordwestlich von Horms gab und das, wie gut unterrichtete Kreise berichten, auch Problemlos über die Bühne gegangen ist. Seitdem soll sich Horms unter kompletter Kontrolle der SAA befinden.
Nun gut mein Englisch scheint da nicht gut zu sein, sollte wohl doch häufiger SPON lesen und sich auf deutsche Qualitätsmedien verlassen.

Beitrag melden
iannis70 25.12.2015, 18:56
11. Zu Weihnachten...

...eine gute Nachricht:

"Unterdessen haben Hunderte Anhänger des IS und anderer Extremisten mit dem Abzug aus dem Süden von Damaskus begonnen. Möglich macht das ein bisher einzigartiges Abkommen mit Syriens Regime. "

Möge es der Anfang vom Ende des Bürgerkriegs in Syrien sein.

Beitrag melden
meroswar 25.12.2015, 18:58
12. @5., seans

Interessant, sie stellen hier also einen Dschihadisten als Syriens demokratische Lösung dar?
Mit ihrer Kritik gegenüber Assad haben sie zweifellos recht, dennoch macht das die andere Seite nicht besser. Einen Gottesstaat nach saudischem Vorbild in Syrien wäre die wohl schlechteste mögliche Lösung.
Zudem hatte sich ja Assad letztens zu Verhandlungen bereit erklärt.
Sicher kann Assad nicht syrischer Präsident bleiben. Einen Alusch will ich an dieser Stelle jedich genauso wenig sehen.

Beitrag melden
TomDietl 25.12.2015, 18:59
13. Armee des Islam & Co.

Es wird nur über den IS geredet als ob der das ganze Problem sei. Die anderen Islamisten sind keinen Deut besser, nur nicht so größenwahnsinnig und nicht so erfolgreich in der Werbung.

Ständig wird nur darüber gequakelt ob und was der IS mit dem Islam zu tun hat, wie viele nach Europa kommen, usw..
Das ist alles Nebel der geworfen wird von Leuten die nicht wollen dass man die Lage klar erkennt. Was recht einfach ist da die Bevölkerung, aber auch die sogenannten Eliten hier keine Ahnung haben von der Mentalität und der Religion.
Kleine Auswahl entzückender Anti-Assad-Gruppen und potentieller "Partner", allesamt Islamisten:
Ahrar ash-Sham
Jaysh al-Islam
Al-Tawhid Brigade
Al-Fawj al-Awal
Northern Storm Brigade
Ansar al-Sham
Jaish al-ShamLevant Front
Ajnad al-Sham Islamic Union
Sham Legion
Jabhat Ansar al-Islam
Syrian Turkmen Brigades
Muslim Brotherhood of Syria
Shields of the Revolution Council
Army of Conquest
Jaysh al-Islam/al-Rahman Legion
Fatah Halab
Itisam bi Allah
Jaysh al-Tawheed
Ansar al-Sharia
Jaish al-Haramoun
Saraya Ahl al-Sham
Jund al-Malahm

Beitrag melden
jaguaros 25.12.2015, 19:00
14. Dem Putin sei Dank

5 Jahre haben Saudis, Katar und die USA Syrien wie laue Suppe behandelt, nicht zu kalt, nicht zu warm - eben lauwarm. Geld ging an alle Terroristen, Rebellen und sie kauften bei den Ami's Waffen. Aber bekommen haben sie nur die, die keine Schaeden einrichten koennen. Es ging nur darum dass sie sich untereinander abschlachten. Bezahlt hat es Katar und die Saudis und Co. Und es haette so schoen weiterlaufen sollen. Die Koalition haette nur soviel bombardiert damit keine grosse Schaeden auftretten. Von den IS haben alle anderen Oil gekauft - Rebellen alle Gruppierungen, Syrische Armee, Irakische Armee im Norden und die Tuerken. Es war die Heille Welt der Krieger. Dann kam der Russe und ploetzlich geht es Schlag auf Schlag. Wie ist das verdammt nur moeglich? Eine faszinierende Frage - pflegte gleube ich seiner Zeit "Kojak" zu sagen.

Beitrag melden
Snozzlebert 25.12.2015, 19:02
15.

Die Radikal-Islamisten sind sicher ganz moderat, wenn wir nur immer wieder von gemäßigter Opposition sprechen, vielleicht wird sie dann tatsächlich moderat. Wie schlimm kann Al-Qaeda schon sein?

Beitrag melden
Odilein 25.12.2015, 19:04
16. Moderat?

Wenn man dem Wikipediaeintrag zu der von ihm geführten Gruppe auch nur ansatzweise glauben schenken kann, dann wirkt es eher unwahrscheinlich in dieser Gruppe von "Rebellen" einen Verbündeten gegen den IS finden zu können. Angeblich hat sich diese Gruppierung im September zum IS bekannt und ich frage mich wie man diese Terroristen als moderat bezeichnen kann.

Beitrag melden
nach-mir-die-springflut 25.12.2015, 19:06
17.

"Ein bisher einzigartiges Abkommen mit Syriens Regime ermöglicht Hunderten Anhängern der IS-Terrormiliz und anderen Extremisten den Abzug aus dem Süden von Damaskus."
http://www.rp-online.de/politik/ausland/syrien-is-extremisten-verlassen-damaskus-aid-1.5654144

Beitrag melden
rotella 25.12.2015, 19:07
18.

Zitat von seans
sind und waren die heimlichen Hoffnungsträger einer geknechteten und von Assad missbrauchten Bevölkerung.
So eine Aussage ist an Zynismus wohl kaum zu überbieten. Russland hat erfolgreich einen radikalislamistischen Terroranführer ausgeschaltet und damit Syrien ein Stück weit sicherer gemacht. Dazu kann man nur herzlich gratulieren. Der eigentliche Skandal an der Meldung ist aber doch, dass anscheinend westl. Mächte ernsthaft mit solchen Terroristen zusammenarbeiten wollen, ist das die Demokratie, die sich die USA für Syrien in der Zukunft vorstellen?

Beitrag melden
allonsenfants 25.12.2015, 19:07
19.

Als wichtigster Unterstützer der genannten Rebellengruppe, die gegen Assad steht, gilt Saudi-Arabien und hinter Saudi Arabien stehen wieder westliche Kreise, denen der Vorfall sicherlich gar nicht gefallen wird. Die werden sich nunmehr wohl wieder etwas gegen Russland einfallen lassen, da es nach westlicher Auffassung natürlich die guten Rebellen sind, die gegen Assad kämpfen. Für Russland dagegen sind alle Rebellen bzw. Terrorristen ohne Unterschied die Bösen, was ich eher verstehen kann.
Hinzu kommt dass derjenige, der einen Bürgerkrieg angezettelt hat, die Seinen immer für die guten Befreier halten wird. Da spielt auch keine Rolle, dass sie genau so viel morden wie die Gegenpartei.

Beitrag melden
Seite 2 von 17
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!