Forum: Politik
Syriza-Gouverneurin: "Man kann nicht Bulgarien in der EU haben und Griechenland raus
REUTERS

Sie ist Gouverneurin der größten und bedeutendsten Region Griechenlands: Die Syriza-Politikerin Rena Dourou erklärt, warum ihre Partei nach sechs Monaten Regierungsverantwortung noch keine sichtbaren Ergebnisse vorgelegt hat.

Seite 1 von 27
wo_st 09.07.2015, 19:50
1.

Recht hat sie, Bulgarien ist gleich gut wie Griechenland.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
funnyone2007 09.07.2015, 19:52
2. wie recht sie hat!

"Man kann nicht Bulgarien in der EU haben und Griechenland raus"

Applaus

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wo_st 09.07.2015, 19:53
3.

Griechenland will niemand aus der EU drängen, aber aus dem ?uro-Vrrbund sollten sie verschwinden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
harwin 09.07.2015, 19:54
4. Griechenland ohne Euro in der EU

Wieso geht doch, Bulgarien hat keinen Euro, und Griechenland wird hoffentlich auch bald keinen haben, dann passt es doch. Zwar in der EU aber ohne Euro.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
viceman 09.07.2015, 19:55
5. das niveau der spon-schreiber

geht den bach runter. syriza hat am 25.1. die wahl gewonnen und anfang februar die regierung gebildet. wie können die am 9.7. bereits 6 monate regieren ? aber klar, die absicht ist erkannt, die gleichen schreiber haben sich 5 jahre lang erfolge und reformfortschritte unter samaras und konsorten aus den fingern gesaugt. und die 40 jahre abwechselnden regierungen konservativ/sozialdemokratisch, die es zusammen geschafft haben fast 250 mrd euro schulden aufzuhäufen, waren natürlich stehts auf "guten weg" ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-453-7coi 09.07.2015, 19:57
6. Überheblich und weltfremd

sind die griechischen Positionen. "Wir werden keine Lösung finden, wenn der Plan für mein Land ist, Renten und Pensionen auf ein Niveau wie in Kroatien oder in anderen Balkanländern zu drücken oder uns rauszuschmeißen." Solche Aussagen sorgen dafür, dass viele europäische Bürger einem Grexit gelassen entgegensehen. In diesem Land passt offensichtlich vieles nicht, deswegen hilft dem Land nur eine harte Landung, um gezwungenermaßen Veränderungen durchführen zu müssen. Ich will jetzt nicht zu pathetisch oder abgehoben zu sein, aber Zitate römischer Politiker vor mehr als 2000 Jahren besagen schon nichts anderes. Auf Wiedersehen Griechenland, vielleicht bis bald.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zitzewitz 09.07.2015, 19:59
7.

Zum Vorgehen gegen Steuerflüchtlinge und -hinterzieher fehlt es einfach auch an Personal und Dienststellen? In einem Land, wo jeder 4. Bewohner vom öffenlichen Dienst lebt? Ist jetzt nicht wahr oder?
Vielleicht klappts ja mit dem Steuereintreiben, wenn endlich jeder 3. Einwohner eine Beamtenstelle hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
TangoGolf 09.07.2015, 20:00
8. der klitzekleine Unterschied:

Bulgarien hat nicht den Euro.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
seiplanlos 09.07.2015, 20:02
9. So arrogant...

... Bush war gegen diese Leute ein gemäßigter Demokrat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 27