Forum: Politik
Teenager-Affäre: Boetticher will Schleswig-Holstein verlassen

Christian von Boettichers Abgang als CDU-Fraktionschef in Schleswig-Holstein war offenbar die Folge einer Intrige. Nach SPIEGEL-Informationen verkündete die Partei seinen Rückzug,*ohne dies mit ihm abzustimmen. Der*Politiker hatte eine Beziehung*zu einer 16-Jährigen, nun will er sein Land verlassen.

Seite 1 von 31
uwe17033 21.08.2011, 13:48
1. Ehrenwort

Zitat von sysop
Christian von Boettichers Abgang als CDU-Fraktionschef in Schleswig-Holstein war offenbar die Folge einer Intrige. Nach SPIEGEL-Informationen verkündete die Partei seinen Rückzug,*ohne dies mit ihm abzustimmen. Der*Politiker hatte eine Beziehung*zu einer 16-Jährigen, nun will er sein Land verlassen.
Fehlt nur noch sein Ehrenwort http://www.neu-news.de/content/Unter...von-Boetticher wie seine "zahlreichen" Freunde empfohlen haben.
" "Wer noch glaubt, das "C" bei CDU bedeute "Christlich", glaubt auch, das "K" bei KPD bedeute "katholisch"."

Beitrag melden Antworten / Zitieren
myspace 21.08.2011, 13:50
2. Usa

Beeindruckend, dass er so schnell Angebote aus den USA bekommen hat. Kann man als deutscher Jurist dort überhaupt was machen? Die großen Kontakte für eine Beraterfunktion bringt er ja auch nicht mit. Und da er als EU-Abgeordneter die amerikanischen Geheimdienstaktivitäten gegen europäische Unternehmen und Bürger untersucht hat, wird er eine Greencard wohl kaum hinterhergeworfen bekommen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kjartan75 21.08.2011, 13:52
3. Titellos glücklich!

Kurios, er behält weiterhin sein Landtagsmandat, ist aber faktisch nicht mehr vertreten. Ohne dieses Mandat hätte die Regierung keine Mehrheit mehr.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
janne2109 21.08.2011, 13:58
4. das sind zwei versch. Schuhe

Parteiaustritt wäre richtig wenn es Illoyalität gegeben hat,

verwerflich ist nur die Art wie B. damit umgegangen ist;
seine lächerlichen Tränen,
von Liebe spricht man nicht wenn man ein paar Monate später heiratet und so neu war die Dame ja nicht, die dann vor den Altar mit ihm trat,

von Augenhöhe zu sprechen? Hmm ist vielleicht richtig, denn seine Höhe war nicht hoch genug für ein Mann in seinem Alter.

Sich ein Mädel bei Facebook aufzureissen ist auch nicht gerade das gelbe vom Ei und seine früheren Kommentare waren auch nicht gerade förderlich für einen Politiker.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mary-joela 21.08.2011, 14:00
5. Boetticher ist jetzt frei...

Boetticher ist jetzt frei das Mädchen zu heiraten... warum macht er es nicht?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wkaiser 21.08.2011, 14:05
6. ....

Zitat von sysop
Christian von Boettichers Abgang als CDU-Fraktionschef in Schleswig-Holstein war offenbar die Folge einer Intrige. Nach SPIEGEL-Informationen verkündete die Partei seinen Rückzug,*ohne dies mit ihm abzustimmen. Der*Politiker hatte eine Beziehung*zu einer 16-Jährigen, nun will er sein Land verlassen.
Wenn er auf Augenhöhe mit einer 16-jährigen kommuniziert, dann wirft das ein sehr schlechtes Bild auf seine geistige Reife.

So jemand hat in der Politik nichts verloren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
stiip 21.08.2011, 14:07
7. Heilsame Erfahrung

Zitat von myspace
Beeindruckend, dass er so schnell Angebote aus den USA bekommen hat. Kann man als deutscher Jurist dort überhaupt was machen? Die großen Kontakte für eine Beraterfunktion bringt er ja auch nicht mit. Und da er als EU-Abgeordneter die amerikanischen Geheimdienstaktivitäten gegen europäische Unternehmen und Bürger untersucht hat, wird er eine Greencard wohl kaum hinterhergeworfen bekommen.
Ganz abgesehen davon, dass er in den USA als "sexual offender" gelten und schnell auf den entsprechenden Internet-Prangern auftauchen dürfte.

Aber vielleicht ist so etwas für einen CDU-Politiker mal eine heilsame Erfahrung. Wenn er sie überlebt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
keinschwabe 21.08.2011, 14:09
8. heiß....

da ist doch nun dem Chef die Affäre zu heiß geworden und hat dem jungen Emporkömmling mal gezeigt, wie man in Deutschland einen unliebsam gewordenen, abserviert.
Anders ist die Pressemitteilung von Herrn Carstensen nicht zu deuten.
Was kann er sich für den "Rückhalt" der Kanzlerin kaufen? Ist doch eh nix wert! Darauf kann er sich ein Ei pellen...
der nächste bitte!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
uwe17033 21.08.2011, 14:09
9. Unschuldig

Von Boetticher ist erwiesenermaßen unschuldig http://www.rentner-news.de/content/C...ist-unschuldig und in den USA kann er sich mit dem anderen moralisch einwandfreien Juristen zusammentun: Karl-Theodor von und zu Guttenberg.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 31