Forum: Politik
Telefonat mit Merkel: Obama droht mit neuen Russland-Sanktionen
DPA

Der US-Präsident und die Bundeskanzlerin haben in der Ukraine-Krise erneut telefoniert. Man ist sich einig: Eskaliert die Lage weiter, gibt es neue Strafmaßnahmen.

Seite 8 von 27
werano 11.04.2014, 09:09
70. unglaublich

Zitat von hagbartceline@gmx.de
Was bitte ist los mit Fr. Merkel? Komplett ferngesteuert? Beim geplanten Besuch in USA bekommt sie eine neuse Software aufgespielt oder was?
wie tief sind wir gesunken. ich möchte das "a" wort nicht benutzen, aber kriechrisch ist merkels verhalten schon. erst wird der genmais akzeptiert, das nachfolgende handelsabkommen ist in vrbereitung, dann dienen wir unsere mitarbeit im verfälschen von archivmaterial an, unsere medien spielen die us melody. nein, dieses verhalten hat weder mit demokratie, noch selbstständiger denke etwas zu tun.

Beitrag melden
kurpfaelzer54 11.04.2014, 09:12
71. Vom Friedensnobelpreisträger zum Kriegstreiber

..., das ist die Wandlung des Herrn Obama seit 1.Amtsantritt ! ... und der Schwarz-Rosa regierte deutsche Michel trottelt wie üblich brav hinterher.

Beitrag melden
camillaha 11.04.2014, 09:13
72. .

Zitat von pjotr_perwi
Für mich entsteht langsam die Frage, ob unsere ÖR Propagandisten aus der Göbbels-Schule oder aus den Propaganda Schulen der DDR Medien kommen ("Schwarzer Kanal", "Aktuelle Kamera")....
Das Schlimme daran ist, der Schwarze Kanal hatte recht. Das man jemals soweit kommt!

Beitrag melden
AndreasG 11.04.2014, 09:13
73. Wie war das denn im kalten Krieg?

Selbstverständlich kann jedes Land seine Truppen auf jedem Acker seines Landes verteilen, so wie es ihm gefällt. Aber wer wie ich in der Zeit des Kalten Krieges leben musste, weis auch das solche Verschiebungen von Truppen ganz deutliche Signale sind, welche nicht grundlos erfolgen. Die Verlegung ist die eindeutige Sprache von Putin, ich bin der Stärkere und ich fresse den Kleineren wenn es mir passt, oder ich zu Hilfe gerufen werde. Die s.g. Putinversteher hier sind alleine getrieben von ihrem eigenen Antiamerikanismus und nicht von einem Verstehen des Russen. Die Träumereien von den lieben vodkatrinkenden Russen in der Datscha im Wald passen hier absolut nicht.

Beitrag melden
m.henseler 11.04.2014, 09:13
74. Frau Merkel

Frau Merkel, Sie sollten vielleicht öfter mit Ihren Landsleuten telefonieren und sich innenpolitisch mehr mit dieser Krise auseinander setzen, als mit einem Märchenerzähler von Übersee.
Ist es Ihr Stolz der Sie nun nicht zugeben lässt das Sie auf den falschen Gaul gesetzt haben?

Ich frage mich was die Amerikaner gegen unsere Regierung in der Hand haben, das sie diese zu Aggresionen und Beihilfe zur Kriegshetze drängen können und das in aller Öffentlichkeit.

Meiner Meinung nach wird es höchste Zeit inmitten der NSA Krise, der gezielten Desinformationen der Öffentlichkeit in Bezug auf Ukraine, der Faktenunterschlagung und Kriegshetze durch Nato, das transatlantische Bündniss in Frage zu stellen!

Beitrag melden
spaas11 11.04.2014, 09:15
75. Putin

verarscht die Welt und man stellt fest: oops, ich kann ja nix machen. Schade, dass Einige hier immer noch nicht die Expansionspolitik dieses Diktators kapieren. Ich kann nur raten: wandert aus, ihr liebt doch diesen friedlichen Menschen so. Fragt sich, wie weit geht der Westen: Opfert er die Ukraine , oder macht er demnächst Nägel mit Köpfen?

Beitrag melden
Neinsowas 11.04.2014, 09:15
76. wie viel Falschmeldungen...

Zitat von managerbraut
sind sich Obama - Merkel der Folgen ihrer Drohungen gegen Putin bewußt und bereit harte Gegenreaktionen, bewußte Eskalationen Russlands gegen den Westen in Kauf zu nehmen! Putin ist mit seinen Mitteln - Gegenmaßnahmen noch lange nicht am Ende und wird bis zum Äußersten hart bleibend seine Politik unbeirrt weiter verfolgen.


...über die Russen in Umlauf sind, wird von dem Bericht vom ARD - MONITOR v. 10.4. über die "Schüsse vom Maidan" deutlich.(s. Mediathek)
Sehenswert, weil investigativ recherchiert!

Beitrag melden
BettyB. 11.04.2014, 09:15
77. Nun ja...

Dann werden die beiden und die mit ihnen verbündeten Kutschieren in Kiew wohl alles tun, damit die Sache eskaliert...

Beitrag melden
a_tetzlaff 11.04.2014, 09:15
78. Ein Agressor?

Zitat von theodorheuss
... der Russische Machthaber hat sich mit Militärgewalt einen geopolitisch wichtigen, großen Brocken Landes eines Nachbarn einverlaibt. Ist das schon vergessen, akzeptiert und man kann zur Tagesordnung übergehen? Die Inbesitznahme der Krim ist Anlaß genug um ernsthafte Sanktionen und Strafen gegen den Agressor zu führen. ...
Das wäre für mich eine Macht, die sich ein Land militärisch erobert und dann die dortige Bevölkerung unterdrückt - die Bevölkerung hat aber zum "Anschluss an RU" auf der Strasse getanzt. Und nun wollen andere auch vom "Agressor" einverleibt werden. Da stimmt was an der Logik nicht, mein lieber theodorheuss!

Ich denke mal so einfach ist die Rechtslage auch nicht, wie sie die Bild beschreibt.
Das Völkerrecht sagt eindeutig was von Selbstbestimmung der Völker und ist natürlich auslegbar.
Was möchte man eigentlich mit Sanktionen erreichen? Der EU-Bevölkerung schaden? Putin und Co. zum Lachen bewegen? Den Chinesen in die Hände spielen? Das westliche "Wertesystem" ad adsurtum führen? Dass immer mehr EU-Bürger unzufrieden werden?

Nach Sanktionen rufen ist ja gut und schön aber was sind die Konsequenzen daraus?

Beitrag melden
postbote101 11.04.2014, 09:26
79. Alternativ

Zitat von Dramaturg
Merkel hat geschworen, ihrem Volk zu dienen und muss demzufolge auch auf den Souverän hören. Aber wie meinte sie mal sinngemäß: Der Souverän soll denen die Politik überlassen, die etwas davon verstehen. Was .....
Wieso nehmen Sie an, daß die Mehrheit des Volkes gegen Merkel ist?
http://www.wahlrecht.de/umfragen/

Vielleicht liegen Sie mit Ihrer Meinung ja falsch. Wie kann man Ihnen das nun beibringen, das Sie möglicherweise falsch liegen?

Beitrag melden
Seite 8 von 27
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!