Forum: Politik
Tempolimit: Die letzte Freiheit
DPA

Die Regierung erteilt dem Tempolimit eine Absage. War klar, sie bräuchte sonst gar nicht mehr zur Wahl antreten. Freie Fahrt ist zwar eine Illusion, aber die Chance darauf wollen sich die Deutschen nicht nehmen lassen.

Seite 1 von 45
spon_4_me 28.01.2019, 17:10
1. 83%

Aller Befragten halten sich selbst für überdurchschnittlich gute Autofahrer - mehr an Daten muss man zu dem Thema eigentlich nicht kennen. Was dem Ami sein 2nd amendment ist uns das Tempounlimit.

Beitrag melden
susisuper 28.01.2019, 17:13
2. warum nicht?

Weil alle Limit-Gegner - einschließlich Minister Scheuer - argumentieren, man könne doch eh kaum schneller fahren als 130: dann kann man sich das Tempolimit einführen! Und sich - wie bei so vielen anderen Scheinaktivitäten - auf die Schulter klopfen , dass man was Substantielles getan hat. Frisch an die Arbeit, Politiker!

Beitrag melden
mborevi 28.01.2019, 17:15
3. Schon die Einleitung ...

... dieses Artikels unterstellt, dass die Deutschen in ihrer Mehrheit "Raser" seien und kein Tempolimit wollen. Das ist falsch. Umfragen ergaben, dass eine Mehrheit für ein Tempolimit plädiert und Rasen nicht mit "Freiheit" verwechselt. Freiheit ist es vielmehr, sich zu einer vernünftigen und sicheren Fahrweise zu entschließen, die es obendrein erlaubt, sehr weite Strecken am Tag zurückzulegen. So sind bei Tempomat 110 täglich weit über 1.000 km ohne große Anstrengung möglich. Also ihr guten Fahrer: Bekennt Euch zum Tempolimit und lasst Euch nicht von Journalisten zu vermeintlichen Rasern abstempeln. Dazu seid Ihr viel zu intelligent!

Beitrag melden
K.Vetters 28.01.2019, 17:16
4. Nicht nur auf der Autobahn

Das Schlimme ist, dass der Geschwindigkeitswahn auch auf alle anderen Strecken abfärbt. Die Gaspedal-Sportler in ihren hirnlos übermotorisierten Monsterkarren scheinen sich zu denken:
Innerorts 50? - Wie langweilig! Auf der Landstraße 90? - Gähn! Und so brettern sie durch ihr und leider auch unser Leben und verpesten die Welt mit Lärm, Staub, Aggression und Gefahr.
Die Mehrheit ist für ein Tempolimit, doch die Regierung ist zu arrogant und durch Lobbyeinfluss zu korrumpiert, um die Mehrheitsmeinung umzusetzen. Wider alle Vernunft.

Beitrag melden
newline 28.01.2019, 17:16
5. Was dem US-Amerikaner

seine Waffengesetze, das ist dem Deutschen das fehlende generelle Tempolimit. Für Außenstehende unbegreiflich.

Beitrag melden
Le Commissaire 28.01.2019, 17:16
6. nationales Heiligtum

Die Debatte war von vornherein zum Scheitern verurteilt, weil es bei diesem Thema nicht um rationale Argumente, sondern um ein nationales Heiligtum geht.

So, wie die USA niemals das liberale Waffenrecht abschaffen oder die Japaner niemals den Walfang aufgeben werden, werden die Deutschen niemals ein allgemeines Tempolimit auf Autobahnen einführen. Auch wenn es der komplette Rest der Welt -- aus gutem Grunde -- anders macht, hier fühlt sich der Durchschnittsdeutsche in seiner Weltsicht einfach allen anderen überlegen.

Beitrag melden
Europa! 28.01.2019, 17:17
7. Hübsche Glosse

Es ist zwar nicht schwer, sich über die Geschwindigkeitsfanatiker lustig zu machen (so viel geballte Blödheit wie bei Rasern ist in kaum einem Hirn anzutreffen), aber Kuzmany sind doch ein paar sehr schöne Spitzen gelungen.

Beitrag melden
brux 28.01.2019, 17:18
8. Krank

Freiheit ist schön und muss verteidigt werden. Rasen hat aber gar nichts mit Freiheit zu tun, wie der Autor richtig auseinander setzt.
Und die Mehrheit der Deutschen will seit Jahren ein Tempolimit. Opposition kommt nur von einigen Vollidioten und feigen Politikern.

Beitrag melden
claus7447 28.01.2019, 17:18
9. Ein neuer Beitrag, neues Forum

Die Argumente werden sich nicht ändern. Den einen ist das Tempolimit in direkter Korrelation zu Potenz, Lebensgefühl und Freiheit. Andere protzen mit 15 Minuten mehr Lebensgefühl, vergessen, wie viel Stress sie dabei haben.

Und Scheuer spricht von intelligenten Lösungen. Ich wäre dafür, dass im Verkehrsministerium künstliche Intelligenz eingebaut wird, da es nach mindestens 3 CSU Ministern mit der natürlichen leider zu einem IQ wie lauwarmes Wasser gekommen ist. Gut vor allem, das ausser Deutschland alle unsozial sind.

Beitrag melden
Seite 1 von 45
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!