Forum: Politik
Termin in Frankreich: Rösler giftet gegen Steinbrücks Besuch bei Hollande
DPA

Steinbrück trifft Hollande in Paris - und die FDP liefert den höhnischen Kommentar aus der Heimat. Liberalen-Chef Rösler ätzte, beim Nachbarn gebe es doch nur die negativen Folgen sozialistischer Experimente zu sehen. Und von der SPD könnten die Franzosen schon mal gar nichts lernen.

Seite 1 von 9
chico 76 05.04.2013, 11:25
1. Da

kann man Rösler nicht widersprechen.
Die beiden Sozen werden eher gegenseitiges Wunden lecken betreiben, da haben sie genug zu tun.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pefete 05.04.2013, 11:26
2. interresant

ist es immer wieder, und das gilt für alle parteien, dass man das schlecht macht was andere machen, weil man selber nix positives aufzuweisen hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ptb29 05.04.2013, 11:30
3. Wahlkampf

statt eigene Leistungen vorzuweisen, wird über den politischen Gegner gelästert. Was soll Rösler auch tun, seine Partei hat nichts vorzuweisen außer Klientelpolitik.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
HäretikerX 05.04.2013, 11:33
4. Juih..

..ist halt Wahlkrampf! ;-) Fakten spielen keine Rolle, Feindbilder werden gepflegt, und Regierungsarbeit findet nicht statt!
P.Rösler sorgt inzwischen nur für die Befürchtung, die FDP könnte trotz erwiesener Inkompetenz, von mehr als fünf Prozent der Urnengänger gewählt werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
scoooter 05.04.2013, 11:34
5. optional

Der hat es gerade nötig!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mps58 05.04.2013, 11:35
6. Wir sollten dankbar sein

Wir sollten dankbar sein, dass sich der französische Wähler bereit erklärt hat als Versuchskaninchen für die Steuererhöhungs- und Gerechtigkeits-Ideale der Sozialisten und Sozialdemokraten zu dienen. So können wir Deutschen uns schon einmal aus der Ferne anschauen anschauen, wohin uns Rot-Grün führen würde. Bei ihren Wahl-Programmen haben sich beide ja von ihrer Ikone Hollande inspirieren lassen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
akkronym 05.04.2013, 11:36
7. schwierig

wenn sich einer über vermeintlich Experimente mockiert, wenn er selbst offensichtlich mit größt möglicher Dummheit hantiert.
Einfallslos ist das Kommtar von klein Phillip noch dazu.
arme fdp.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
scooby11568 05.04.2013, 11:36
8. Gott sei Dank

dass es Steinbrück gibt. Sonst hätte Rösler nichts, wozu er sich äußern könnte. Eigene Leistungen sind nicht vorhanden und alle Fehler werden sowieso unter den Teppich gekehrt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
emeticart 05.04.2013, 11:37
9. ... und ...

... in GER, kann man die Auswirkungen des entfesselten Neokapitalismus "bewundern". Die politische und gesellschaftliche Entwicklung in GER, ist auch alles andere, als positiv! Aber, man kann ja immer noch Armutsberichte FÄLSCHEN! Gell, Herr Rösler. MfG

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 9