Forum: Politik
Terror-Ermittlungen in Hessen: Die Bombenpläne von Oberursel
DPA

Eine Nagelbombe, Chemikalien, Waffenteile und Munition - was die Polizei bei einem Paar im hessischen Oberursel fand, weist auf die Vorbereitung eines Terroranschlags hin. Die Verdächtigen hatten möglicherweise ein Radrennen im Taunus im Visier.

Seite 13 von 15
Untertan 2.0 30.04.2015, 22:51
120. Absage ein Fehler

Zitat von
Bislang ist aber noch nicht klar, ob es konkrete Pläne gegen das Rennen gab. Allerdings hatte er sich nach Angaben der Staatsanwalt in den vergangenen Tagen vermehrt entlang der Rennstrecke im Taunus aufgehalten. Das Rennen ist mittlerweile abgesagt worden.
Ich halte es für einen Fehler, das Rennen abzusagen, bloß weil möglicherweise ein Anschlag geplant gewesen war. Nach dieser Logik braucht man gar keine Sportereignisse mehr abhalten. Dass die Verhafteten sich in der Nähe der Strecke aufgehalten haben ist dabei kein Indiz: da das Radrennen durch so ziemlich alle Ortschaften zwischen Frankfurt und Taunus führt, gilt das nämlich für praktisch jeden Einwohner...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
TangoGolf 30.04.2015, 22:54
121.

Zitat von schlingele66
Mein Kompliment für deinen Kommentar ... Ich bin fassungslos was sich in unserem Land unter dem Schirm der deutschen Staatsbürgerschaft alles unrechtmässige tun lässt. Es ist beschämend wie sich ein polizeilich bekannter, bereits einige Male vorbestrafter islamistischer "Mitbürger" hier frei bewegen darf, anstatt seiner gerechten Strafe zugeführt zu werden ... Und solch ein minderwertiges Individum darf noch Kinder haben, sein wird noch durch unser Sozialsystem finanziert ... Ich könnte kotzen wenn ich sehe wie unser Staat, den unsere Eltern aus dem Nichts aufgebaut haben, so verkommt ...
Sie bringen es auf den Punkt. Doch das schlimme ist, es wird sich selbst in diesem konkreten Fall nicht viel ändern: was letztlich als Anklagepunkt vor Gericht bestehen wird, dürfte nicht allzu lange die Allgemeinheit vor einem solchen Individuum schützen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
holger.w 01.05.2015, 23:02
122. Fassungslos

...was man hier zu lesen bekommt.. Ich habe keine Angst, dass unsere humanistischen Werte durch Menschen mit islamischem Glauben gefährdet sind, aber wenn ich die intellektuell entwicklungsfähigen Kommentare hier lese, dann fürchte ich den Verlust unserer Werte durch die totale Verblödung meiner Mitbürger...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mogreen 01.05.2015, 23:07
123. Anfreundung mit dem Fremden

Eigentlich ist der Drops doch schon gelutscht. Wehre ich mich dagegen werde ich krank.

Also die bessere und einfachere Lösung " für mich" ist ganz klar.:

ich finde mich mit den Begebenheiten ab und orientiere mich um.

Zumindest wenn ich zukunftsorientiert denke.

Ich lese gerade den Koran und freunde mich damit an. Bleibt mir ja nichts anderes übrig.

Die Polizei in Köln ist absolut kompetent und das unterstreiche ich.

Dennoch:

Die Polizei in unserem Land tut mir nur noch leid und um das zu erkennen muss ich kein Akademiker sein.

Ich kann gar nicht so viel dazu schreiben wie ich darüber denke.

In Gladbeck ruft schon der Muezzin und ich möchte rechtzeitig vorbereitet und eingestellt sein wenn es hier dann auch losgeht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
smokerslounge 01.05.2015, 23:08
124.

Viele Foristen haben zurecht Angst, da wir sog, "Biodeutschen" von der Regierung als gering geachtet werden. Diese Einstellung nebst den Islamverstehern ist der Nährboden für derartige Terrorpläne.
Deswegen ist Toleranz gegenüber andere Kulturen nicht von mir zu erwarten - allein aus meiner Hilflosigkeit heraus.
Es ist keine Schande, zu fordern, erst an das eigene Volk zu denken. Der Islam ist nicht aus seiner Unwiderstehlichkeit heraus so stark: es ist unsere Schwäche., die ihn erstarken lässt sowie eine Regierung ohne Werte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-facebook-10000127396 01.05.2015, 00:20
125.

Es ist groß und grau, es hat Stoßzähne und einen Rüssel. Aber wenn es Menschen tottrampelt, ist es auf keinen Fall ein Elefant...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Zeckenzange 01.05.2015, 00:48
126. Langsam wird es peinlich.

Für wie blöd halten unsere US-Vasallen das deutsche Volk?
Wer soll das bitte schön noch glauben? Anscheinend haben unsere Ermittlungs und Justizfuzzis zulange in der Gehirnwäschezentrale gesessen, dass sie selbst nicht mehr merken, wie lächerlich sie sich mit ihren plumpen Einfällen bei der Bevölkerung machen. Der Deutsche ist kein Amerikaner, er lässt sich kein "X" für ein "U" vormachen. Schmeisst endlich die Merkel vom Thron, dann können wir uns endlich von Amerika abwenden, dann wars das mit dem stümperhaften Terrorismusgeplänkel. Es wird immer unerträglicher wie man uns vorführen möchte. Wer den Mist glaubt, sollte sich in ärztliche Behandlung begeben und sich auf seinen Geisteszustand untersuchen lassen. Nach jeder Vertuschungspanne ein Ermittlungserfolg oder eine Gefährdung, ja, ja, ihr solltest wenigstens das Vertuschungsmuster abändern, damit es nicht so offensichtlich wird. Geheimdienste abschaffen, denn es sind nur Stümper am Werk!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
drreggie 01.05.2015, 01:08
127. Wenn

Es so weiter geht, braucht sich keiner wundern, wenn die rechte Szene wieder mehr Anhänger gewinnt. Wer kümmert sich um die Ängste der Bürger? Mutti wird es nicht sein, die bei einem Anschlag ums Leben kommt. Warum lässt man immer mehr potentielle Terroristen in unser Land? Man muss sich wirklich überlegen, ob man in dieser Zeit noch Kinder bekommt- aber wieso auch? Das übernehmen ja jetzt eh die neuen Fachkräfte, während der dumme Deutsche jeden Rag zur Arbeit rennt, um den Lebensstandard der bunten Bevölkerung zu sichern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
echnaton12 01.05.2015, 02:59
128. ja schön gemacht- 2 erwischt- leider...

sind da noch tausend andere die es versuchen werden. ca. 1,2 mio mitbürger moslemischen glaubens (oder dass, was sie dafür halten), sind nach neuen umfragen fundamentalistisch und würden sich im zweifel gegen rechtsstaat und deutsche verfassung entscheiden. dank rot- grün besitzt die mehrheit die deutsche staatsangehörigkeit. da ist nix mit "zurückschicken"!
aussedem sind inzwischen die meißten hier geboren und aufgewachsen. pech nur, dass niemand die bildung von parallelgesellschaften verhindert hat. war halt ein "buntes" deutschland geplant. jetzt haben wirs: alles so schön "bunt" hier...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jamguy 01.05.2015, 03:40
129.

Zitat von edmond_d._berggraf-christ
Langsam aber sicher wird die Sache für die liberalen Parteiengecken in Europa ernst. Die mohammedanischen Glaubenseiferer rotten sich nämlich zusammen, um die Christenmenschen mit Sturmgewehren in den Kirchen abzuschlachten. Zwar werden die besagten Liberalen auch dann ihr Stoßgebet vortragen, wonach die mohammedanischen Glaubenseiferer nichts mit dem Mohammedanismus zu tun hätten, aber da lachen mittlerweile schon die sprichwörtlichen Hühner. Geschichtlich betrachtet konnte sich der Liberalismus noch niemals seiner Widersacher erwehren: In England fegte ihn Cromwell hinweg, in Rußland stürzte ihn der marxistische Usurpator Lenin und in Italien genügte ein bloßer Straßenlärm seitens des Marxisten Benito Mussolini und seines Faschingsvereins, um den Liberalismus zu Fall zu bringen. Wohl mochte weiland das Christentum Streiter wie den Großmeister der Malteser La Valette hervorbringen und konnte mit deren Hilfe des Mohammedanismus erwehren, aber dem Liberalismus ist dies unmöglich.
Der Shit hat doch mit Religion überhaupt nix am Hut !Einige haben ja schon erwähnt das Sie IS oder Al quaida gefallen wollen,also nicht Allah.
Die Gerichte sollten sich darüber im klaren sein das auch Sie potenzielle Opfer sind und daher drakonische Strafen wirklich abschreckend sind.Die wo aus dem Dschihad zurückkommen muss man als Mörder oder aber zumindest Mordhelfer behandeln.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 13 von 15