Forum: Politik
Terror-Ermittlungen in Hessen: Die Bombenpläne von Oberursel
DPA

Eine Nagelbombe, Chemikalien, Waffenteile und Munition - was die Polizei bei einem Paar im hessischen Oberursel fand, weist auf die Vorbereitung eines Terroranschlags hin. Die Verdächtigen hatten möglicherweise ein Radrennen im Taunus im Visier.

Seite 3 von 15
mogreen 30.04.2015, 19:31
20. Traurig

Ich habe mich zu keiner Zeit so unsicher, verängstigt und schlecht vertreten gefühlt wie in diesen Zeiten.

Es vergeht tatsächlich kein Tag ohne neue Schreckensnachrichten die man vor die Nase gesetzt bekommt und gefälligst so hinzunehmen hat wie sie sind.

Zudem werden "selbstverständlich" noch mehr und noch mehr Toleranz und Akzeptanz gefordert.

Ich verstehe das einfach nicht.

Ich träume schon schlecht, dabei war ich eigentlich ein positiv eingestellter Mensch und habe das so auch an meine Kinder weiter gegeben.

All die Werte die mir wichtig sind, die meine Vorfahren schwer erkämpft haben sind auf einmal nichts mehr Wert. Stattdessen fühle ich mich um Jahrzehnte zurückversetzt und hätte es nie für möglich gehalten.

Ich werde immer hoffnungsloser......

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Proggy 30.04.2015, 19:33
21.

Zitat von masta_bada
Ich weiß nicht genau was die Verteidigungsministerin bei Hekler und Koch bewerkstelligt hat, aber zu meiner Zeit wurde bei der Bundeswehr das G3 noch mit 7,62mm geladen..
Schon richtig, die gefundenen Teile passen nicht zusammen.
Aber es ist ein alter Hut, nicht schussfähige Waffenteile, mit nichtpassender Munition an einem Ort zu lagern. Irgendwo liegt der jeweils passende Rest an 2 oder 3 Stellen. Für sich genommen, kann dann aus jedem Einzelfund nur sehr schwer ein geplanter Anschlag abgeleitet werden.
Aber in diesem Fall wird die einsatzfähige Rohrbombe schon weiterhelfen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
uods 30.04.2015, 19:37
22. Wenn man zu oft Terror schreit...

Bis auf die Rohrbombe nichts was akut verwendet werden kann. Das G3 funktioniert nicht mit Kaliber 9 mm, Übungsgeschoss für eine Panzerfaust ist alleine auch nutzlos, und Wasserstoffperoxid und Spiritus sind noch kein Sprengstoff. Es ist zwar ganz gut, wenn man bei solchen Leuten mal ne Razia macht, aber man muss ja nicht gleich Terror schreien. Wenn man noch berücksichtigt, dass die Polizei für gewöhnlich übertreibt, darf man gespannt bleiben was noch übrig bleibt.
Da man die Medien wohl vor der Razia informiert hatte, scheint das irgendwie inszeniert zu sein. Eigentlich schade, dass man den Sicherheitsbehörden sowas zutraut.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
iconoclasm 30.04.2015, 19:37
23.

Zitat von Inuk
Offensichtlich haben die Behörden eine monatelange Überwachung erfolgreich zu einem guten Ende gebracht. Wieder zwei verblendete Terroristen hinter Gitter, und das ist gut so. Gut gemacht!
"Hinter Gittern", sprich für länger, ist noch niemand.
Würde mich auch wundern wenn da am Ende ein längerer Haftaufenthalt bei raus kommt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hubertrudnick1 30.04.2015, 19:38
24. Seltsame Zufälle

Es sind schon seltsame Zufälle, man inzeniert solche Aktionben immer gerade dann, wenn man es politisch braucht, sonst lässt man diese, wie die rechten terroristischen Dinge an einer langen Leine und unterschlägt es der Öffentlichkeit und der Aufklärung.
Die Behörden und Politik macht sich so nur noch mehr unglaubwürdig.
Ich bin mal gespannt, wie lange man uns hier über noch diskutieren lässt, denn peinliche Dinge verschwinden doch von allen Seiten rechtzeitig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
huddi03 30.04.2015, 19:38
25. Die Grundlagen

Zitat von mützelpütz
Das kommt davon, wenn man ungeprüft und blauäugig Jedem die deutsche Staatsangehörigkeit hinterherwirft. Die können dann nicht mehr abgeschoben werden und sitzen wie eine Krake mitten unter uns. Es wird aber in Zukunft noch schlimmer werden. Spiegel und andere Medien sollten mal eruieren, welche Grundlagen es gibt, daß so viele Personen anderer Abstammung die deutsche Statsangehörigkeit besitzen.
, sicher meinen Sie Voraussetzungen, bestimmt in einem Rechtsstaat wie in allen Fragen das Gesetz. Da wir uns zu den freiheitlichen Grundwerten, also auch der Religionsfreiheit, bekennen ist das religiöse Bekenntnis jedenfalls kein Ausschlusskriterium. Und das ist auch gut so.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jasenoster 30.04.2015, 19:38
26. Faschismus

Pur. Egal welche politische oder religiöse Richtung! Das ist unglaublich betrüblich und beschissen. Weil wir Menschen schlicht zu doof sind um schlauer zu sein ;-( mehr gibts da nicht zu foren,,,,,

Beitrag melden Antworten / Zitieren
genervtneu 30.04.2015, 19:42
27. Na, das ist dann aber mal ein Erfolg..

..für die Vorratsdatenspeicherung ?
Dieser Vorfall dürfte doch allen klar gemacht haben, dass die Datenabschöpfung, Email - und Telefonüberwachung außer Zufallsfunden kaum was bringt. Was wäre denn, wenn der Salafist beruflich Zugang zu wirklich großen Mengen Grundstoffen für Bomben hätte ? Als ich große Menge gelesen hatte, dachte ich so an 50 bis 100 Liter. Der Fachversand liefert z.B. 5 L (35%%ig) für 53,57€ inkl. Versand ..... und ein Depp auf dessen Namen man bestellt findet auch der Terrorist/Salafist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
eugencluster 30.04.2015, 19:42
28.

Zitat von otzer
Was ist denn z.B. am Buddhismus eine "totalitäre Ideologie"? Religionen unterscheiden sich sehr wohl substanziell in ihren Inhalten und Werten. Zwischen "Tötet die Ungläubigen, wo immer ihr sie findet" und "Du sollst nicht töten" (ohne "Ausnahmen" oder Einschränkungen) ist ja wohl schon ein kleiner Unterschied, oder nicht?
Religionen sind totalitäre Ideologien, weil sie sich in das Privatleben der Menschen einmischen und ihnen vorschreiben wollen, wie sie zu leben haben, wie z.B, den Blödsinn, fünfmal am Tag nicht existierende Wesen anzubeten. Der Buddhismus ist da keinen Deut besser als der Islam und das Christentum.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Golengo 30.04.2015, 19:42
29. Glück gehabt

Glück gehabt, dass der Baumarkt direkt die Polizei informiert hat. Mit dem Equip hätte die Polizei keine Chance gehabt. Panzerfaust, Nagelbomben das wäre nicht gut ausgegangen. Aber zum Glück ist es nicht dazu gekommenen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 15