Forum: Politik
Terror-Verdacht in Hessen: Der Bombenfund, das Radrennen und die Spurensuche
DPA

Halil D. und seine Ehefrau planten einen Terror-Anschlag, möglicherweise auf den Radklassiker in Frankfurt am 1. Mai - davon gehen Ermittler aus. Das Rennen wurde abgesagt und Haftbefehl gegen das Paar erlassen. Hier der Überblick zum Ermittlungsstand.

Seite 1 von 15
postorgel 30.04.2015, 23:03
1. das muss man dann wohl als intregativen fehlschlag verbuchen

man muss sich schon fragen, weshalb die salafisten nur verbal bekämpft werden.andere landen wegen geringerer Straftaten im Gefängnis. oder wird schon wieder der bewährte Aktionsplan aus der Schublade geholt? na dann, bis Zum nächsten Anschlag.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
usfriend 30.04.2015, 23:08
2. Schwachsinn, ...

... das Rennen deswegen abzusagen!
Dann kann man auch vorsichtshalber alle Fußballspiele mit Zuschauern in Stadien verbieten...
Wo führt diese Panik hin?
Auf der anderen Seite sollte Deutschland sich nicht militärisch im Ausland engagieren. Dann gibt es auch weniger Grunde für kranke Hirne, terroristische Aktionen durchzuführen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dynamite_2000 30.04.2015, 23:16
3. unverständlich

Dass die Ziele die Bevölkerung treffen sollen zeugt von Dummheit. Damit disqualifizieren sie die beiden als Weltverbesserer. Hätten die Beiden eine Bank oder die neue EZB ins Visier genommen, wäre das Glaubwürdiger. Bei der Menge der gefundenen Waffen stelle ich mir allerdings die Frage, wie die 100 Schuss 9 mm durch teile eines G3 abfeuern wollten, dass 7,62 mm hat? Leute das stinkt nach Ablenkung vom NSA -BND Skandal. Auffällig War das kaufen des H2O2 auch als bleiche brkannt, UNTER falschem Namen. So fix ist man also unter Verdacht und auf dem Kiecker? SPON. Bringt Mehr Fakten die passen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
balubaer 30.04.2015, 23:19
4. Wie gelegen dieser Anschlag doch kommt

Gerade noch BND Affäre und nun plötzlich wird ein Anschlag vereitelt. Spätestens Montag wird sich jeder dazu Äußern wie wichtig der BND und die Zusammenarbeit mit den Verbündeten doch war.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
stesch 30.04.2015, 23:21
5. Rennen abgesagt

Was soll das? Wollen wir jetzt alle Großveranstaltungen absagen, weil ein paar Spinner drohen oder Rohrbomben basteln? Sinnvoller wäre es, die Wiedereinreise von Terroristen aus Syrien und dem Iraq zu verhindern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Untertan 2.0 30.04.2015, 23:22
6. Kein Indiz

Zitat von
Zwar sei ein geplantes Anschlagsziel weiterhin nicht bekannt. "Allerdings gab es deutliche Überschneidungen von Streckenverlauf des Radrennens und Bewegungsprofil der festgenommen Personen", hieß es einer Mitteilung des LKA.
Da das Radrennen mitten durch alle Ortschaften der Gegend führt, ergibt sich das zwangsläufig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ANDIEFUZZICH 30.04.2015, 23:37
7. Unlogisch

Wenn er wirklich Kontakte zu einem "Mitverschwörer" der sogenannten Sauerlandgruppe hatte, warum wusste er denn nicht, dass ab einer bestimmten Menge des Erwerbs dieser Chemikalie von Privatpersonen eine Meldepflicht des Verkäufers besteht?
Das stand doch schon damals im Spiegel.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
botellus_maximus 30.04.2015, 23:38
8. Wenn Geheimdienste ihre Arbeit tun...

Große Empörung und Aufregung herrscht, wenn von unseren Geheimdiensten mal wieder an die Öffentlichkeit kommt, dass sie ihre Arbeit tun. So, als ob sich deren Arbeit gegen die Bürger wenden würde. Tut sie aber nicht. Einer ganzen Reihe von naiven Geheimdienstverächtern ist durch deren Arbeit das Leben gerettet worden. Straßburger Weihnachtsmarktanschlag. Sauerland-Bomber. Vorbereitete Bombenanschläge in Heidelberg, Düsseldorf, Berlin, Köln, Koblenz. Mein Mandat haben die Geheimdienste. Und ohne deren Arbeit würde es im realen Leben für viele integrierte Mitbürger aus islamischen Ländern inzwischen sehr viel ungemütlicher in Deutschland sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lemmy 30.04.2015, 23:48
9. Wir brauchen dringend mehr Zuwanderung

Oder wie war das noch in den letzten Wochen in allem Medien zu lesen und zu hören ? Brauchen wir ? Oder sollten wir uns besser davor schützen ? Auf den folgenden "Shitstorm" bin ich jetzt mal "gespannt", aber nicht wirklich ;-)
Übrigens richtig gute Polizeiarbeit, Kompliment. Das gilt auch für die aufmerksame Mitarbeiterin eines Baumarktes, die einen sehr verdächtigen Kauf von Wasserstoffperoxyd (?) gemeldet hatte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 15