Forum: Politik
Terror-Verdacht in Hessen: Der Bombenfund, das Radrennen und die Spurensuche
DPA

Halil D. und seine Ehefrau planten einen Terror-Anschlag, möglicherweise auf den Radklassiker in Frankfurt am 1. Mai - davon gehen Ermittler aus. Das Rennen wurde abgesagt und Haftbefehl gegen das Paar erlassen. Hier der Überblick zum Ermittlungsstand.

Seite 4 von 15
spiegelleser-wissen-wenig 01.05.2015, 00:57
30. So kurz nach dem BND-Skandal.

Die behaupteten Anschlagspläne glaubt kein vernünftiger Mensch. Vielmehr ist davon auszugehen, dass vom aufgedeckten Verrat, begangen durch den BND, abgelenkt werden soll.

Spiegel steigt natürlich voll drauf ein. m(

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kanuh 01.05.2015, 01:06
31. kein Erfolg der Vorratsdatenspeicherung

So wie es bisher aussieht war die Ergreifung der Tatverdächtigen auf die Aufmerksamkeit einer Verkäuferin zurückzuführen. Bevor jetzt wieder viele eine Verschärfung der Vorratsdatenspeicherung fordern ist zu klären, ob diese einen Beitrag zur Auffeckung geleistet hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Teddi 01.05.2015, 01:11
32. Lob den Ermittlern

Ich bin immer ein wenig überrascht, wenn ich lese, dass irgendwelche Untaten durch Ermittler verhindert werden konnten, weil ich mir vorstelle, dass es gar nicht so leicht ist, diesen unglaublich idiotischen Terroristen et al auf die Schliche zu kommen. Danach bin ich heilfroh, dass Anschläge verhindert werden konnten. Darum halte ich die Diskussion über Erhaltung der Privatsphäre übertrieben, wie sie derzeit diskutiert wird, denn erstens interessiert es keinen Ermittler, was ich so in meinem Privatleben treibe, es sei denn, es wäre illegal. Somit habe ich wenig Probleme mit Überwachung in vernünftigen Grenzen. Was mir dazu noch durch den Kopf geht, ist die Frage, warum man solche, die ins Ausland gehen, um dort für etwas zu kämpfen, das gegen unsere Verfassung und unser Grundgesetz ist (die wollen ja unsere bestehenden Gesetze mit ihren verschrobenen Ideen ersetzen) also, ich frage mich, warum man solche überhaupt wieder ins Land lässt. Ich finde, die haben hier ihr Aufenthaltsrecht, und gegebenenfalls ihre deutsche Stattbürgerschaft durch ihr Verhalten verspielt. Um jedem Missverständnis vorzubeugen: Ich rede hier ausdrücklich nur von Terroristentypen, und spreche sonst keine Gruppe vernünftiger Menschen damit an, wo immer sie auch herkommen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kanuh 01.05.2015, 01:12
33. kein Erfolg der Vorratsdatenspeicherung

Die Ergreifung der mutmaßlichen Attentäter ist wesentlich auf die Aufmerksamkeit einer Verkäuferin zurückzuführen. Bevor jetzt wieder viele nach Verschärfung der Überwachungsgesetze rufen sollte geklärt werden, ob in diesem Fall ein relevanter Beitrag zur Ergreifung kam.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dt1700744 01.05.2015, 01:16
34. Beschneiden die Entscheidungsträger unsere Freiheit?

Ja, vielen Dank. - jetzt sind wir doch schon da, wo uns diese aggressiven Islamisten haben wollen, sie verderben uns den Spaß. Erst wird völlig übereilt der Karnevalsumzug in Braunschweig abgesagt, für den sich Tausende Karnevalisten vorbereitet haben und sich eine Million Menschen gefreut haben und nun dasselbe beim Radrennen "Rund um den Henniger Turm". Geht das LKA nicht übermotiviert vor? Wo endet das denn? Dass jedes Wochenende ein Bundesligaspiel kurzfristig abgesagt wird, überhaupt jede Großveranstaltung gefährdet ist? Wie viele Trittbrettfahrer rufen jetzt bei den Behörden an? Lassen wir uns unsere Lebensweise von einigen wenigen geistig im Mittelalter stehen gebliebenen, angeblichen Islam-Gläubigen vorschreiben? Wann gehen die wahren Islam-Gläubigen endlich gegen diese geistig Degenerierten vor? BKA, LKA, Polizei und die Politik versagen wieder einmal. An statt klare Kante zu zeigen, wird vorsichtshalber abgesagt. Das erinnert an vorauseilenden Gehorsam, typisch deutsch. Sehr schade, sehr bitter.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kaleidoskop99 01.05.2015, 01:19
35. Wohin geht das?

Es sieht so aus, als könnte man mit relativ einfachen Mitteln in Deutschland das öffentliche Leben lahm legen. Das funktionierte bereits beim Karneval. Es wird wohl nicht mehr lange dauern, bis diese Möglichkeit von einigen Mitmenschen bewusst benutzt wird, um ihre Vorstellungen im allgemeinen Bewusstsein unterzubringen.
Vielleicht wäre es besser, bei solchen Veranstaltungen auf das vorhandene Risiko hinzuweisen und ansonsten dieses mit im Vorfeld ermittelten Informationen zu verringern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
laubblaeser 01.05.2015, 01:19
36. Glück

Glücklicherweise sind solche Vollidioten immer noch zu blöd, um verdeckt einzukaufen! Ansonsten hoffe ich, dass unser BND noch zu etwas anderem gut ist, als europaweit Wirtschaftsspionage zu betreiben...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Zangooo 01.05.2015, 01:40
37. Deutschland gehört nicht zum Islam

Liebe Attentäter,

sprengt Euch bitte in eurer Wüstenheimat für euren wüsten Gott in die Luft und lasst das Land der Gutmenschen, das euch steuerfinanziert Sicherheit und Heimstadt bietet, in Ruhe.

Es ist auch wirklich einfach sich nicht mehr von diesen ewigen liberalen, weißen Menschen nerven lassen zu müssen - einfach z.B. in den Nordirak ausreisen.
Dort gibts auch gute Therapeuten gegen euer Kopfweh.

Nichts zu Danken
Tschö mit Ö

Beitrag melden Antworten / Zitieren
southofhighway 01.05.2015, 01:42
38. Islamistische Verbrecher basteln an Bomben

und Deutschland schlaeft und entschuldingt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
robr 01.05.2015, 01:44
39. Jetzt reicht es also schon....

Jetzt reicht es also schon, einen Anschlag nur einigermaßen ordentlich vorzutäuschen um ein langjähriges Ereignis zu blockieren.
Auch das ist eine bedenkliche Entwicklung, denn so können wir uns sehr schnell selbst unseres Lebensstils entledigen.
Gefahr erkannt Gefahr gebannt, weitermachen wäre hier vielleicht die bessere Option gewesen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 4 von 15