Forum: Politik
Terror-Verdacht in Hessen: Der Bombenfund, das Radrennen und die Spurensuche
DPA

Halil D. und seine Ehefrau planten einen Terror-Anschlag, möglicherweise auf den Radklassiker in Frankfurt am 1. Mai - davon gehen Ermittler aus. Das Rennen wurde abgesagt und Haftbefehl gegen das Paar erlassen. Hier der Überblick zum Ermittlungsstand.

Seite 5 von 15
opagila 01.05.2015, 01:45
40.

die armen Moslems. Keiner hat sie hier integriert, sie waren ohne Bildung, hatten keine vernünftige Kleidung. Die Frau musste einen schwarzen Müllsack tragen und der Mann das abgelegte Nachthemd einer Oma.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jurgenweigt 01.05.2015, 01:46
41. Ist es wirklich so smart,

öffentlich zu erklären, wie die Polizei auf die potentiellen Täter aufmerksam wurde (Einkauf einer zu grossen Menge einer bestimmten Chemikalie)? Dann werden solche Leute jedenfalls genau diesen Fehler beim nächsten Mal nicht wieder begehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
milpark 01.05.2015, 01:51
42. Aufklärung

klappt am besten, wenn der Einzelne die Wirkung der Islamisierung am eigenen Leib spürt - hier die Sportler und Fans.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Pollowitzer 01.05.2015, 01:53
43. Sieht ja so aus...

...als ob das lupenreine Polizeiarbeit war!
Gute Männer und Frauen!
...hoffentlich versucht jetzt nicht irgend ein Geheimdienst auf diesen sich bereitst im Bahnhof befindlichen Zug aufzuspringen - um von seinen Schandtaten gegen das Deutsche Volk und unsere Freunde abzulenken.
oda wat

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hardliner2015 01.05.2015, 01:56
44. Wie blöd muß man wohl sein?

Wieso sind jetzt laufend Sportveranstaltungen im Visier der Dschihadis? Ich meine, wenn man das Risk/Reward Ratio eines Anschlags auf eine Sportveranstaltung ansieht, dann sieht das für die Terroristen nicht so gut aus. Ersten filmen da überall Kameras herum wie bei dem Anschlag auf den Marathon in Boston. Zweitens versammeln sich bei solch einer Sportveranstaltung hautsächlich "Gutmenschen". Deswegen kann man kaum von einem staatsgefährdenden Anschlag sprechen. Wenn solch ein Salafist richtig Schaden anrichten möchte, dann muß er schon seinen Lieblings Walmart/Lidl/Penny Markt oder doch besser Best Buy/Saturn Markt in die Luft jagen oder vielleicht eine Slumautobahn wie bei Herrhausen in ein halales Blutbad verwandeln oder vielleicht doch eher einen ICE zum Entgleisen bringen oder am besten das ganze Land für seine muslimischen Staatsbürger mit einer Kernschmelze verseuchen. Aber egal,was solch ein Dschihadi in Deutschland tut, die Wahrscheinlichkeit ist groß, daß er seine ethnische Volksgruppe mit ins Verderben reißt.Am Ende stellt sich nur noch die Frage: Wieso haben wir solche Leute überhaupt jemals ins Land gelassen und wieso will überhaupt jemand solche Schläfer, die als Flüchtlinge aus Syrien und Norafrika getarnt über das Mittelmeer schwimmen ins Land lassen? Ich denke, wir brauchen eher eine Strategie, um solche Landsleute wieder auszubürgern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
andib81 01.05.2015, 02:17
45. tja..

.. Bald wird man erkennen, dass wir in der Minderheit sind. spätestens wenn unsere Kinder syrisch lernen müssen..

Beitrag melden Antworten / Zitieren
milpark 01.05.2015, 02:46
46. Wo ist

mein Kommentar?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
severin123 01.05.2015, 03:02
47. Gespannt

Was für Strafen es dafür geben wird und über den Werdegang des Ehepaares. Mein Vorschlag . Raus und nie wieder rein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
herbert 01.05.2015, 03:08
48. Das ist vermutlich erst der Anfang !

Im Zuge der Flüchtlinge (Wirtschaftsflüchtlinge und ISS Figuren) kommen Unmengen an Menschen nach Deutschland, wo keiner weiß, wie diese geistig und von der Religion und Einstellung her ticken.

Schon heute gibt es Hassprediger in Deutschland, die eine Art Staat im Staate darstellen.

Die Dummheit und geistige Schwäche der Politik hier besonders bei den Linken und Grünen ist nicht zu über bieten, indem diese Parteien alles aufnehmen wollen, was sich auf der Wanderung nach Europa befindet.

Der deutsche Staat zeigt massiv seine Schwäche, indem nun laufend Traditionsveranstaltungen abgesagt werden, weil durchgeknallte Religionsfanatiker hier Terror machen und Bomben bauen.

Die Politik in Berlin guckt dämlich zu und verharrt in sinnlose Dauerdiskussionen.

Wo ist das knallharte Durchgreifen des Staates ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
systemfeind 01.05.2015, 03:22
49. das hat nix mit dem islam zu tun (tm)

und nun ? Therapie ? Haft ? wie geht`s denn weiter .

Fragt besorgt : der sysfeind (tm)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 5 von 15